Mikrofon-Vergleich mit Ac.Git. - e906 / Opus 53 / NT5 / C1000S

  • Ersteller banjogit
  • Erstellt am

banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
Hallo zusammen,

als Fortführung von diesem Thread hier

https://www.musiker-board.de/mikrof...ic-opus-53-vs-sennheiser-e906-snare-drum.html

habe ich jetzt mal ein paar meiner Mics an der Ac. Git ausprobiert.

Zur Anwendung kamen:

Beyerdynamic Opus 53
Sennheiser e906
Rode NT5
AKG C1000S

Ich habe 4 Hörproben gemacht und mich würde interessieren, wer errät bei welcher Aufnahme (a bis d) welches Mikrofon zum Einsatz kam.

Anhang anzeigen a.zip
Anhang anzeigen b.zip
Anhang anzeigen c.zip
Anhang anzeigen d.zip


Viel Spaß
Hans
 
Eigenschaft
 
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.555
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Eine Anmerkung: Lösungen vielleicht bitte zuerst per PN an banjogit (ich hoffe das ist okay??), damit die Meinungen nicht beeinflusst werden?

MfG, livebox
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.555
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Super, vielen Dank! :great:
Ich hab mich mal dran versucht...


Übrigens, kannst du bitte ein bisschen etwas über die Mikropositionierung erzählen? Und auch, wie nahe die beieinander waren? Die Sound-Beeinflussung ist da doch recht groß.

MfG, livebox
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
Ich hab die Mics etwas unterhalb des Schalllochs meiner Takamine ausgerichtet. Abstand war ca. 10 - 15 cm
Den unterschiedlichen Pegel der Mics hab ich am Pult angeglichen, danach die wav Files noch normalisiert und anschließend ins mp3 Format codiert.
EQ am Pult war natürlich neutral eingestellt und keinerlei Effekte im Weg.
 
banjogit
banjogit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
21.06.06
Beiträge
1.765
Kekse
2.902
So, mehr Antworten kommen wohl nicht mehr, dann gibt's jetzt die Auflösung:

a = C1000S
b = e906
c = Opus 53
d = Rode NT5


Etwas erstaunt hat mich, dass alle Teilnehmer bei Punkt a) auf das Sennheiser (falsch) getippt haben.
Ich höre auf Adam A5 ab, und für meine Ohren klingt das e906 in Beispiel b) eindeutig dumpfer und (ungewollt) sogar etwas leiser als die anderen. Hätte eigentlich gedacht, dass es klar wäre, dass es das e906 ist.

Für mich ist interessiert, dass das Opus 53 im Höhenbereich tatsächlich ganz schon extrem überträgt - eher schon unangenehm kratzig.

Am besten find ich die Rode NT5 (Beispiel d) dicht gefolgt vom C1000S (Beispiel a).

Danke für Eure Teilnahme!

Jetzt hab ich noch Messungen mit dem Spektrum Analyzer geplant und möchte damit die von den Herstellern angegebenen Frequenzgänge vergleichen. Mal sehn, wann Zeit ist....

Hans
 
Thompsen
Thompsen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
Ach Mensch, gerade gemerkt dass ich meine Tipps nicht mehr im Postausgang hab... kannste vielleicht noch mal schicken oder hier posten? Würde gern wissen wie ich abgeschnitten hab - danke :)
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.661
Kekse
51.280
... dass alle Teilnehmer bei Punkt a) auf das Sennheiser (falsch) getippt haben.
Ich höre auf Adam A5 ab, und für meine Ohren klingt das e906 in Beispiel b) eindeutig dumpfer und (ungewollt) sogar etwas leiser als die anderen. Hätte eigentlich gedacht, dass es klar wäre, dass es das e906 ist.
Für mich ist interessiert, dass das Opus 53 im Höhenbereich tatsächlich ganz schon extrem überträgt - eher schon unangenehm kratzig.
das Sennheiser war das einzige, das ich sofort erkannt habe :D
Aus den von dir genannten Gründen - das war mir für eine Teilnahme zu mager (ich kenne die alle nicht persönlich)

mein AKG 501 ist vermutlich zurückhaltender in den Höhen, als die Adams - da passt das mit dem Opus wirklich gut.
Das leichte Dröhnen im 2. Drittel ist vermutlich Ausrichtungs-bedingt... oder ist es im Bass auch sonst etwas sensibler ?
Für den Zweck (Akustikgitarre) wäre es meine Wahl aus den Kandidaten.

cheers, Tom
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben