Mikrofon zur Aufnahme von klassischen Instrumenten z.B. Geige

  • Ersteller Edundead
  • Erstellt am
E

Edundead

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.10
Mitglied seit
10.02.07
Beiträge
29
Kekse
74
Ort
Kaiserslautern
Hallo,

ich hab leider über die Sufu nichts passendes finden können und zwar suche ich noch ein Mikrofon zur Aufnahme von klassischen Instrumenten, im speziellen Geige oder Cello.

Der Preisrahmen sollte 200€ nicht übersteigen. Ich habe bereits zwei Rode-Nt1A und dachte mir ein drittes Mikrophon zur Ergänzung wäre sicherlich nicht verkehrt.
So hätte man links und rechts die Nt1A für den Stereoeffekt und könnte auf der Mitte noch eine andere Charakteristik hinzufügen.

Auf der Seite von Thomann findet man unter Mikrophonen für Streicher z.B. das Sennheiser E906. Hier frage ich mich, ob das wirklich ein passendes Mikrophon ist, oder ob man nicht doch lieber ein Kleinmembranmikrophon wie z.B. das Rode Nt3 nehmen sollte.

Schon mal vielen Dank
Ed
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
30.10.06
Beiträge
12.231
Kekse
55.560
Ort
NRW
Hallo, Ed,

das E906 ist zwar ein gutes Mikrofon - aber für Stromgitarre! Wenn Du mal hier nachliest, steht da auch explizit "abgestimmt für Gitarrenspeaker". Bitte nicht für Streicher verwenden - das endet in einer großen Enttäuschung.
Mit dem Gedanken "Kleinmembran" liegst Du richtig. Das Rode NT3 ist sicher keine schlechte Wahl, gegebenenfalls würde ich in dieser Klasse sogar das NT5 vorziehen, da das NT3 mit "Hyperniere" angegeben ist, das NT5 aber mit einer "normalen" Nierencharakteristik einen etwas breiteren Aufnahmebereich hat.
Oft als Geheimtip gehandelt: Das Haun MBC 660L, das würde ich auch als echte Alternative ansehen. Was ich aus eigener Erfahrung durchaus - in diesem Preisbereich! - empfehlen könnte, wäre das Oktava MK012. Von denen habe ich einige im Einsatz, auch schon mal mit Sinfonieorchester. Durchaus gute Ergebnisse, wenngleich so was hier natürlich noch in einer anderen Liga spielt - aber eben halt auch preislich.

Viele Grüße
Klaus
 
E

Edundead

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.10
Mitglied seit
10.02.07
Beiträge
29
Kekse
74
Ort
Kaiserslautern
Vielen Dank Klaus.

Keine Ahnung warum das E906 bei Thomann unter Mikrophonen für Streicher auftaucht :confused:

Das sind ein paar interessante Anregungen. Natürlich würde ich mir mit dem nötigen Kleingeld auch lieber ein Neumann Mike holen, allerdings finde ich, dass das meinen Ambitionen doch noch nicht so ganz entspricht. Man muss es ja nicht gleich übertreiben.

Was ich noch recht interessant finde sind folgende Mics:

M-AUDIO PULSAR II

SHURE KSM 109

Hat jmd. schon Erfahrungen mit o.g. Mikrophonen?
Ist diese Kombination von zwei Rode Nt1a und einem Kleinmembranmike zur Aufnahme überhaupt sinnvoll? Ich stelle mir dies eigentlich ganz gut vor.
 
bassline

bassline

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.20
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
72
Kekse
319
Nur ein Hinweis: ich weiß nicht, warum überall beim Rode NT-3 der Begriff Hyperniere herumgeistert. Vermutlich schreibt immer einer vom anderen ab. Ich habe das Mic und es ist Klasse. Die Richtcharakteristik ist eindeutig eine Niere, auch nach den Angaben im Begleitheft. Ich habe auch irgendwann einmal eine Stellungnahme der Rode-Vertretung gelesen, dass das so ist und immer so war... Natürlich gibt es verschieden "breite" Nieren, ich kann aber nicht sagen oder hören, dass das NT-3 da deutlich enger wäre als andere.
 
N

Navar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
08.07.04
Beiträge
2.167
Kekse
7.063
Für ein einzelnes Cello nehme ich ein Großmembran. Da hat für mich im Vergleich das CAD e300 die Nase vorn gehabt in der Preisklasse. Macht sehr viel Spaß damit Cello aufzunehmen. Geige geht damit theoretisch auch, ist nur von der Positionierung diffizieler. Für ein einzelnes Cello würde ich ein Großmembran immer vorziehen. Für ein Ensemble greife ich erstmal zu Kleinmembraner in einem guten Raum.
 
E

Edundead

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.10
Mitglied seit
10.02.07
Beiträge
29
Kekse
74
Ort
Kaiserslautern
Also ich tendiere z.Z. stark für das Shure KSM 109.
Rät mir irgendjemand von diesem Mike ab?
 
D

Drum-Elk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.12
Mitglied seit
26.04.06
Beiträge
623
Kekse
1.077
Wenn du es nicht eilig hast, schau doch mal, ob du auf dem Gebrauchtmarkt was geileres als ein KSM 109 findest.
Bei ebay kannst du z.B. AKG C451er, Shure SM81, Beyerdynamic MC930 für den Preis eines neuen KSM109 schießen. Wenn du Glück hast, bleibst du sogar weit darunter. :)
 
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
05.11.03
Beiträge
8.853
Kekse
10.453
Die MXL 603 haben mir am Cello sehr gut gefallen. Nah aufgenommen in XY.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben