(Mindest-)Antennenlänge beim Funksystem, Übertragungsqualität?

von superafro182, 03.06.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. superafro182

    superafro182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    162
    Erstellt: 03.06.20   #1
    Hallo,
    ich habe mir als neue Funke ein Sennheiser EW 100 G4 im A-Band geholt (518-558 MHz). *Edit: Siehe Diskussion -> Querverweis*
    Also so toll es auch funkioniert, aber man sieht ja am Sender quasi nur Antenne. Die ist 12,5cm lang und wackelt nur so vor sich hin. Ich klebe meinen Sender immer am Gurt fest, wie es auch eigentliche eintlich fast alle bekannten Musiker/Bands machen.
    Jetzt baumelt da ein 12,5 cm langer draht rum und das sieht schon extrem sch*iße aus...

    Ich weiß, dass die Antenne ein viertel Lambda sein sollte, also ein Viertel der Frequenz. Das wären bei einem Mittelwert von 530 Mhz sogar 14cm.

    Lange Rede kurze Frage: Weiß jemand, ob man auch eine kürzer Antenne verbauen kann? Oder ist dann die Übertragung schrott?

    Ich bin sogar bereit, eine Stufe höher auf das EW 300 zu gehen im BW-Band (626 - 698 MHz), wenn dann die Antenne kürzer ist. Weiß das zufällig jemand? wenn ich 660Mhz als Mittelwert nehme, komme ich auf 11,4cm. Vielleicht ist da nur eine 10cm Antenne verbaut?

    Ich weiß, das ist echt ein Problem, dass eigentlich keins ist. Aber diese lange, wackelnde Antenne triggert mich so richtig....
     
  2. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.609
    Kekse:
    35.712
    Erstellt: 03.06.20   #2
    Die Länge de Antenne ist - wie richtig erwähnt - ein viertel der Wellenlänge (minus Verkürzungsfaktor) und damit festgelegt. Kürzere Antenne = schlechtere Übertragung und Fehlanpassung des Senders.
    Höhere Frequenz = kürzere Antenne, aber auch größere Dämpfung im Freifeld.
    Die Antennenlänge für eine Antenne der Bauform an Beltpacks ist
    ¼ * c/f Wobei C die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist und F die Frequenz. In der Praxis müsste noch der Verkürzungsfaktor mit einberechnet werden,das erspare ich mir hier (etwa 0,9 bei den genannten Gegebenheiten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    4.623
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.437
    Kekse:
    22.026
    Erstellt: 03.06.20   #3
    Was spricht dagegen, auch die Antenne am Gitarrengurt zu fixieren / etwas zu verstecken?
     
  4. superafro182

    superafro182 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    162
    Erstellt: 03.06.20   #4
    habe ich auch schon dran gedacht. aber panzertape isoliert ja auch, ich weiß nicht, ob das die Leistung beeinträchtigt?
     
  5. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    796
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 03.06.20   #5
    moin,
    das mit den antennenlängen ist zwar im prinzip alles richtig, aber in der praxis kommen doch häufig verkürzte bauformen zum einsatz. da gibt es schaltungstricks antennen künstlich zu verlängern, was zwar zu lasten der abstrahlungseigenschaften geht, aber in der regel funktioniert und kurze und akzetable bauformen spendiert, aber nicht zu einer fehlanpassung führt.
    ich war über die länge etwas irritert und habe auf die schnelle mir hier die bilder angeschaut
    https://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_100_g4_865_s_a_band.htm
    da ist der übliche stummel am mikro und der übliche gummiknüppel am empfänger.
    oder hier die instrumentenversion mit kurzer peitsche am sender:
    https://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_100_g4_ci1_a_band.htm
    horst
     
  6. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.609
    Kekse:
    35.712
    Erstellt: 03.06.20   #6
    In der "normalen" Funktechnik ist das absolut richtig - wenn man Antennen nicht am Körper trägt und diese quasi "fest" installiert sind.
    Im UHF-Bereich sind - vor allem, wenn die Antennenlänge eh schon relativ gering ist - weitere Verkürzungen aufgrund der Abstrahlungscharakteristik nicht recht zielführend (wie du oben schon angeführt hast), weil auch die Rundumstrahlung der Antenne dann beeinträchtigt wird. Bei zusätzlicher Abschattung durch den Körper/Instrument wird das nicht besser.
    Es gibt auf dem Markt Taschen für die Beltpacks, die man ohne Klebeband am Gurt befestigen kann. Im Übrigen isoliert Gaffa elektrisch, schirmt aber (wenn es nicht gerade Aluklebeband ist) elektromagnetische Strahlung nur unwesentlich ab.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. superafro182

    superafro182 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    162
    Erstellt: 03.06.20   #7
    genau das Teil hab ich ja nun hier. Und auf dem Bild erkennt man jetzt ja auch ziemlich gut, was für eine Mörderantenne das ist, im Vergleich zu denen, die man sonst so kennt.
     
  8. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    2.494
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 03.06.20   #8
    Zieh halt ein Haargummi, oder falls wegen der Gurtbreite notwendig, irgendein anderes Gummi oder anderweitig elastisches Bändchen über den Gurt. Darunter schiebst Du dann die Antenne durch bevor Du den Sender mit Gaffa festklebst.
     
  9. superafro182

    superafro182 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    162
    Erstellt: 06.06.20   #9
    Ich habe nun das ew 300 im bw Band (626 - 698 MHz) als b—Ware bekommen für einen sehr guten Preis.
    Hier Sichtbedingungen Antenne wieder human aus ;—)

    das einzige was stutzig macht ist,dass auf der Thomann Seite zum Frequenzen Ratgeber immer noch steht,dass der Bereich Anmeldepflichtig ist, aber hier behauptet wurde,dass er seit kurzem frei ist.
     
  10. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.609
    Kekse:
    35.712
    Erstellt: 06.06.20   #10
    Nochmal: was Thomann schreibt, ist hier egal - wie schon mehrfach erwähnt zählt hier nur das Amtsblatt der BNA, sonst ABSOLUT NICHTS.
    --- Beiträge zusammengefasst, 06.06.20, Datum Originalbeitrag: 06.06.20 ---
    Ich behaupte gar nichts, ich zitiere die BNA.
    Hier nochmal der Link und der Hinweis: Die BNA ist in Deutschland die Einzige Behörde, die in dieser Beziehung etwas zu sagen hat!!

    https://www.bundesnetzagentur.de/Sh...n/Vfg_034_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=3
     
  11. superafro182

    superafro182 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    162
    Erstellt: 06.06.20   #11
    Ok, vielen Dank .
    Das war kein Vorwurf und auch nicht böse gemeint.
    Das ganzenust halt schon recht unübersichtlich und verwirrend ,wenn Man sonst eher nichts mit Frequenzvergaben zu tun hat.
    Wenn ein Riese wie Thomann dann was anderes verkündet, wird man da schon verunsichert.
     
  12. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.609
    Kekse:
    35.712
    Erstellt: 06.06.20   #12
    Die Supporter können auch nicht jedes Amtsblatt im Kopf haben, die verlassen sich darauf, was in ihrer Doku steht. Die Fachabteilungen sind da besser - dahin kommt man aber auch nicht so ganz einfach durch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping