Mini-Thiele Box 1x8" selber bauen?

  • Ersteller FuriousG
  • Erstellt am
FuriousG
FuriousG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
05.01.14
Beiträge
740
Kekse
3.316
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir für zuhause ein kleines Setup zusammenzustellen; ich habe schon über Mini-Topteile al'la Orange MicroTerror oder HoTone Nano Legacy nachgedacht.
Allerdings finde ich die ganz kleinen Boxen, die man so kaufen kann nicht so doll. Die Orange PPC 108 hat immerhin einen 8"-Speaker, aber hat mir beim Antesten nicht zugesagt. Der Micro Terror hat mir an diversen anderen Boxen auf jeden Fall wesentlich besser gefallen. Von dem HoTone Nano Legacy Mini Speaker Cab mit seinem 4,5"-Speaker erwarte ich auch keine Wunder.
Grundsätzlich wäre ein 8"-Speaker wahrscheinlich schon ausreichend. Wäre die Box zu groß würde es mit so einem kleinen Topteil irgendwie doof aussehen. :p
Da kam mir der Gedanke mit der Thiele Box. Beim Bass kennt man die TL 606 von E-Voice noch aus den 80er und 90er Jahren, eine bekannte 1x15"-Bassreflex Box. Das gleiche gab es auch in 12" und war bzw. ist bei Gitarristen recht beliebt, bekannt unter der Bezeichnung TL 806. Wichtig bei dieser Box ist die Berechnung des Thiele-Small-Parameters, um dass Gehäuse auf den gewünschten Lautsprecher zuzuschneiden. Oft spricht/schreibt man in Foren davon, dass eine 1x12"-Thiele-Box so fett klingen soll wie eine 4x12"er. Das kann ich nur bedingt bestätigen. Die Thiele Box klingt nur fett, wenn man genau davor steht; Geht man 2 Schritte zur Seite, sieht die Welt schon ganz anders aus. Die Mikrofonierung gestaltet sich mit den Bassreflexkanälen auch als etwas "tricky". Hat eben alles seine Vor- und Nachteile. ;-)

Mir kam jetzt der Gedanke "Warum das ganze nicht in klein mit nem 8"-Speaker machen!?".
Kleiner als 8" möchte ich eigentlich nicht gehen, größer auch ungern. Das Angebot an [brauchbaren] 8"-Speakern ist relativ überschaubar, aber es gibt schon ein paar. Auf jeden Fall wesentlich mehr als 6" oder 6,5". Ich habe jetzt auch nicht den Anspruch, die NonPlusUltra-Box schlechthin zu bauen, aber ich möchte schon, dass das Ergebnis mir irgendwo zusagt.
Jetzt habe ich sowas aber noch nie gemacht und obwohl ich handwerklich recht geschickt bin und ich mir den Bau durchaus zutraue (ich habe auch einen Schreiner mit gut ausgestatteter Werkstatt im Freundeskreis), habe ich natürlich Respekt vor dem Unterfangen. Ich weiss nicht so recht, wie ich vorgehen soll, um die nötigen Maße zu ermitteln.

Ich habe hier eine Seite gefunden, wo man sein optimales Bassreflex-Gehäuse anahand der Thiele-Small-Parameter berechnen kann:
http://www.micka.de/org/
Toll ist hier, dass eine beachtliche Bibliothek an Speakern aufgeführt ist. Der, den ich Moment ins Auge gefasst habe, ist jedoch leider nicht dabei.
Für mich ist das alles aber immer noch irgendwie chinesisch und ich bin nicht sicher, ob mir diese Seite wirklich hilft. Ich bin auch nur eben so beim Googeln drübergestolpert und habe mich noch nicht so richtig eingelesen.

Wer kann mir hier ein bisschen helfen?
Ist das womöglich alles die Mega-Schnapsidee?

Über Tipps und Anregungen würde ich mich wirklich freuen.

Schönen Sonntag noch!

Gruß
Julius
 
Eigenschaft
 
N
No Nick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.19
Registriert
04.04.15
Beiträge
132
Kekse
368
Guck mal bei den "PA-Leuten" oder bei den "Hifi-Selbstbau - Spezialisten", die ärgern sich wohl öfter darüber, dass ihre Simulationen nicht mit den Messungen übereinstimmen... :D
Verzichte doch einfach auf die BR-Abstimmung und bau Dir ne Box nach bekannten Abmessungen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben