Mischpult für den Proberaum (& vllt Auftritte)

dafit

dafit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.12
Mitglied seit
02.03.08
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Bremen
Hallo,
wir sind gerade dabei für unsere Band ein neues Mischpult und Aktivboxen zu suchen, da die jetzigen Sachen dem Vormieter gehören und wir endlich eigenes Zeug haben wollen.
Bei den Aktivboxen haben wir schon welche gefunden, da dachten wir an folgende:
2x the box pa202a

Beim Mischpult haben wir ein Gebrauchtangebot vom Behringer Xenyx 2222 FX gesehen. Wäre das evtl. was für uns in Verbindung mit den oben genannten Boxen?
Wir brauchen das Mischpult für folgende Zwecke:
- im Proberaum Gesang und vllt. paar Sachen vom Schlagzeug abnehmen,
- für 2 Aktivboxen,
- evtl. spätere Erweiterung auf Monitorboxen und
- für max. 8 Mikrofoneingänge

(für Auftritte brauchen wir es doch nicht, also nicht vom Titel verunsichern lassen)

Vielleicht könnt ihr uns ja auch was empfehlen. Budget beträgt 500,- EUR ca., wobei wir beim Mischpult eher zum Gebrauchtkauf tendieren.

Danke im Voraus,

Grüße, dafit
 
Zuletzt bearbeitet:
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.227
Kekse
142.954
Hallo dafit.

Bei den Aktivboxen haben wir schon welche gefunden, da dachten wir an folgende:
2x the box pa202a

Finger weg von den "the box"-Teilen, das wäre rausgeworfenes Geld. Besser (und Musiker-tauglich) sind diese Boxen: http://www.musik-service.de/tapco-thump-th-15-prx395759310de.aspx - brauchbare Einsteigerklasse und eine Offenbarung im Vergleich zu den Thomann-Plastikeimern.

Vielleicht könnt ihr uns ja auch was empfehlen. Budget beträgt 500,- EUR ca., wobei wir beim Mischpult eher zum Gebrauchtkauf tendieren.

Das Gesamtbudget mit brauchbaren Boxen und einem Pult einzuhalten, wird dann natürlich schwierig. Brauchbare günstige Mixer:
http://www.musik-service.de/Search-soundcraft epm-SECx0xI-src0de.aspx (ohne Effekte)
http://www.musik-service.de/Search-soundcraft efx-SECx0xI-src0de.aspx (mit Effekten)
Hier generell nicht zu knapp mit den Kanälen kalkulieren.

Fazit: Lieber noch ein wenig sparen!
 
B

Broadwoaschd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Mitglied seit
14.12.05
Beiträge
2.394
Kekse
5.753
Die internen Effekte des Behringer sind Absolut unbrauchbar. Für das gleiche Geld bekommt ihr besseres wenn ihr auf die (meines Erachtens nach sinnlosen) internen Effekte verzichtet. Da gibts das http://www.musik-service.de/soundcraft-epm-8-prx395755691de.aspx dafür, das ist sicherlich die bessere Wahl.
Ein Soundcraft Spirit E6-12 bekommt man auch mit etwas Glück sehr günstig gebraucht. ich hab mein Spirirt E8 im Top-Zustand für 100Euro bei Ebay bekommen, das wäre die noch bessere Wahl.

Die Boxen würde ich auch schnell vergessen. Das allermindeste was hier empfohlen wird ist dieses hier:
http://www.musik-service.de/tapco-thump-th-15-prx395759310de.aspx
Darunter würde ich garnicht erst ansetzen. Besser wäre:
http://www.musik-service.de/technol...ang-60-18-000-schalldruck-prx395752598de.aspx


Vielleicht ist es für euch auch sinnvoll zunächst eine höherwertige Box zu kaufen, und später die zweite dazu, das wäre wohl besser für euren Geldbeutel. Geschickt aufgestellt bekommt man auch mit einer Box gute Ergebnisse.

Auch wichtig für den Proberaum sind verwendete Mikrofone. Wenn ihr hier noch kaufen wollt, gerne empfohlen wird das Beyerdynamic TGX58, welches viele als besser als das Shure SM58 betrachten (ich gehöre auch dazu), zudem ist es noch billiger.
 
C

catfishblues

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.21
Mitglied seit
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
- im Proberaum Gesang und vllt. paar Sachen vom Schlagzeug abnehmen

Sobald ein Bass oder eine Bassdrum über die PA laufen, sollte ein Subwoofer dabei sein

- für max. 8 Mikrofoneingänge

Denkbar wäre auch Yamaha MG, aber da ich ein EPM selbst besessen habe, kann ich sagen, dass ich es jeder Zeit wiedenehmen würde (sobald Soundcraft das Ding mit 4 Auxen baut ;) )

Vielleicht könnt ihr uns ja auch was empfehlen. Budget beträgt 500,- EUR ca., wobei wir beim Mischpult eher zum Gebrauchtkauf tendieren.

Warum nur beim Mischpult Gebrauchtkauf?
Wenn ich an Boxen wie db technologies opera 402/405, db technologies basic 200/400, Rct Art 310, .... denke, die würde ich jederzeit auch gebraucht kaufen.

Und möglich wäre auch hier erstmal eine gute, statt 2 mittelmäßige.
dann wären beispielsweise teuere Boxen möglich: FBT, weitere RCF Art,..
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben