[Userthread] Behringer X Air und Midas MR

  • Ersteller PianoPlayerJKG
  • Erstellt am
PianoPlayerJKG
PianoPlayerJKG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.19
Registriert
25.08.13
Beiträge
144
Kekse
30
Bitte ab sofort eure Fragen zu der Behringer X Air und Midas MR Serie möglichst hier posten.



Hallo an Alle :)

wir haben ab und an die Herausforderung eine Cajon zu mixen. Dafür benutze ich (aus verschiedenen Gründen) dieses Mikro
https://www.thomann.de/de/pur_cbm_1_cajon_microphone.htm?ref=search_prv_3

Jetzt meine Frage:

Bei den XR-Mixer von Behringer kann man ja einen Input auf zwei Mixerkanäle legen.
Könnte man hier nicht dann einen Kanal als "Bassdrum" mixen und den anderen Kanal als "Snaredrum"?
Dann hätte man neben der größeren flexibilität der EQs + HiCut + LowCut auch die Möglichkeit,
die Lautstärken einzeln zu regeln - so, als ob man wirklich zwei Mikros hätte.

... oder hab ich da einen Denkfehler ???

Gruß Jörg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
drowo
drowo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.213
Kekse
8.741
Ort
Alpenrand
Nö, da sollte schon funktionieren.
 
Grund: Überflüssiges Komplettzitat des Vorgängerbeitrags entfernt
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.791
Kekse
72.253
Ort
Tübingen
Ich mache das so (allerdings mit 2 Mikrofonen). Grenzfläche drinnen als Bass-Abnahme, Kleinmembraner von vorne für den Rest.
Sollte aber auch mit Routing auf 1 Kanal funktionieren.
Den Bass sperre ich mit dem LowCut (40 Hz) und High Band(4) gesetzt auf "Low Cut" ein auf ca 100 Hz. Eventuell noch etwas kurz vor den 100 Hz anheben.
Die Snare bekommt unten einen Low Cut bei etwa 100 Hz. Dann sind die anderen Bänder zur Klangformung frei verfügbar.

Ich würde das aber bei nur 1 Mikrofon alles über 1 Kanal und nur mit dem EQ machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Hallo Zusammen,
beim Routing der AUX-Wege im XR16 hab ich ein Verständnisproblem: Wenn ich rechts in der Mix-Ansicht des Editors (Master) einen Aux-Weg anwähle dann rechne ich damit, dass der dort liegende Master-Fader (der dann mit z.B. Aux1 betitelt ist) mir den Gesamtpegel des physikalischen Ausgangs Aux1 regelt. Zieh ich den aber runter oder aktiviere den dazugehörigen Mute, bleibt der Pegel unverändert. Ich nehme an, dass ich im Routing irgendwas verkehrt mache, sodass der Mix noch von "woanders" zum Aux geschickt wird... Aber ich komme nicht darauf!
Hat jemand eine Idee?

Danke und Grüße,
Jens W.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.791
Kekse
72.253
Ort
Tübingen
Hast du die Busse Post Fader geroutet? (die Farbe ist wichtig)
Hier ein Screenshot vom XR18
XR18Routing.png

Bei mir sind die hellblau
sollten die bei dir Lila ohne Füllung sein dann ist das nicht das, was du dir vorstellst (aber was das von dir beschirebene Verhalten erklären würde).
 
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Nein, sie sind Pre Fader. Hab mal ein Bild der Master-Section gemacht: Aux1 gewählt, Fader runter, ausserdem gemutet. Und trotzdem am Aux1-Out eine komplette Mischung.
 

Anhänge

  • Aux gemutet.PNG
    Aux gemutet.PNG
    26,5 KB · Aufrufe: 527
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.579
Kekse
41.437
Ort
Gratkorn
Ums noch etwas genereller zu sagen: wenn der Kreis in der Routingmatrix nich hellblau ist dann ist es nicht das was @Jens W. erwartet.
Wichtig ist den Unterschied zu kennen zwischen dem Mixbus Abgriffpunkt einstellen und dem Out Routing.
Im A Air Edit sieht das Einstellen der Abgriffpunkte eine Kanals so aus:
X-Air Aux-Abgriffpunkte einstellen.png

Hier sind die Einstellungen der Busse 1-4 Pre Fader und Bus 5 und 6 sind als Subgruppe konfiguriert. Man kann das übrigens pro Kanal einstellen oder, wenn man so wie hier die "Weltkugel" aktivier es für alle Kanäle gleich einstellen.
Hier wird eingestellt wie das Kanal Signal auf dem Bus geregelt wird. Das ist unabhängig davon wo das Bus-Signal dann weiter hin geht.

Und beim Out Routing sieht das dann so aus:
X Air Aux Out routing.png

Hier sind die Aux Out 1-4 auf Post Fader (Und damit auch post Mute gewählt). Aux 5 ist Post EQ (also vor dem Kompressor) und damit auch Pre Fader und Aux 6 ist Pre Fader.
Bei dir sollen in dieser Ansicht alle Aux auf Post Fader stehen. Hier wird geregelt wo und wie das Bus Signal (die Summe vom Bus) hin gesendet. Das hat nichts mit den Kanaleinstellungen aus dem ersten Bild zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Fan-tas-tisch! Ich habe das Routing genauso fehlinterpretiert wie chris-kah. Da ich Mfk0815 schon an anderer Stelle für seine freundlich-nachvollziehbaren Antworten bewundert habe ;-) noch die Frage:
Hinter welchem Fader genau (mal übertragen auf analog) wird denn dann das Signal abgegriffen oder hin geschickt? (Also im Routing) Das kann ich noch nicht nachvollziehen...
Besten Dank für die Hilfe!
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich muss noch sagen: chris-kah hat das doch auch schon richtig verstanden - Nur ich nicht. T'schuldigung an ihn!
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.579
Kekse
41.437
Ort
Gratkorn
Beim ersten Bild geht's ja um den Abgriffpunkt vom Eingangskanal. Da bezieht sich das Pre/Post Fader auf den Fader des Eingangskanals. Das ist vergleichbar mit den Pre/Post-Schaltern von einem Kanalzug eines Analog-Pults

GL24000 Aux.png

(Hier z.B. ein GL2400)

Beim Ausgangsrouting gibt es auf einem Analog-Pult normalerweise keien Entsprechung. Dort ist der Abgriffpunkt fest auf Post-Fader gelegt. Beim Digitalpult wird aber hier der Abgriffpunkt bezogen auf den -Master-Fader (Summen-Fader) vom Bus eingestellt.
 
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Verstehe. War mir fremd, wohl weil es keine analoge Entsprechung gibt. Ich weiß auch keinen sinnvollen Einsatz - Aber das spielt ja keine Rolle. (Wohlgemerkt im Ausgangsrouting. Pre / PostFader im Eingang ist mit völlig klar. Analogpulte sind mir so vertraut, dass ich mir gleich das Blockschaltbild der Signalwege gesucht habe. Aus dem geht das leider aber nicht hervor)
Vielen Dank! Würde glatt ein very friendly vergeben!
 
HenrySalayne
HenrySalayne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.19
Registriert
07.08.13
Beiträge
1.928
Kekse
13.263
Ort
Darmstadt
Ich habe eine Frage zum XR12: Konkret geht es darum, ob der Kopfhörerausgangs auch ein Stereosignal ausgibt (bspw. bei Stereobussen oder gelinkten Kanälen) oder ob dort nur eine Monosumme anliegt.
 
BartM
BartM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.20
Registriert
07.08.13
Beiträge
20
Kekse
0
Gibt es für das Behringer X AIir XR12 auch so eine Anschluss schema wie bei anderne Behringer mischpulten ?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.579
Kekse
41.437
Ort
Gratkorn
Konkret geht es darum, ob der Kopfhörerausgangs auch ein Stereosignal ausgibt (bspw. bei Stereobussen oder gelinkten Kanälen) oder ob dort nur eine Monosumme anliegt.

Ich habe das XR12 nicht, nur das XR18. Beim XR18 ist es ein StereoSignal das da raus kommt. Wenn ich mir die EInstellmöglichkeiten des Monitors im X-Air Edit aber ansehe, dann wage ich die behauptung dass es wohl Stereo sein wird. Denn dort hat man einen Mono-Schalter. Und der macht wohl wenig Sinn wenn das Signale ohnehin immer Mono sein würde.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Gibt es für das Behringer X AIir XR12 auch so eine Anschluss schema wie bei anderne Behringer mischpulten ?
Meinst du sowas? (Ignoriere den Titel, da war Copy&Paste am Werke;-))
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Harle
Harle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
31.10.06
Beiträge
684
Kekse
6.701
Ort
München
Ich habe eine Frage zum XR12: Konkret geht es darum, ob der Kopfhörerausgangs auch ein Stereosignal ausgibt (bspw. bei Stereobussen oder gelinkten Kanälen) oder ob dort nur eine Monosumme anliegt.

Wenn man Stereobusse abhört, dann kommt auch ein Stereosignal auf dem Kopfhörer an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wilhelm
Wilhelm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
30.08.05
Beiträge
416
Kekse
410
Ort
Osnabrück
Hi,
weis einer das URL-Schema der X Air app (Ipad). Würde
Die App gerne aus dem Setlistmaker heraus starten.

Gruß
Wilhelm
 
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Hallo,
ein neues Problem beim XR16 (nach meinen Erfahrungen hier zögere ich nicht lange, die Frage hier zu stellen!):
Bei der App auf einem Tablet wähle ich beim Start ja entweder den MonitorMix für einen Bus oder "All". Ist es denn tatsächlich richtig, dass ich aus diesem "All" nicht an die Monitore (außer an ihren Masterregler) drankomme?

Danke und Grüße,
Jens
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.579
Kekse
41.437
Ort
Gratkorn
Kann es sein dass wir von der Anroid App reden. Da kann man, wenn man 'all' gewählt hat, mittels des Buttons 'Snd->Fdr' auf sends on Fader umschalten und darunter den gewünschten Bus auswählen. Für den kann man dann mit den Fadern den Mix einstellen.
 
Jens W.
Jens W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
22.10.16
Beiträge
82
Kekse
200
Das muss ich probieren! Danke!
 
suxeedJo
suxeedJo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
518
Kekse
2.071
Ort
...am Hohenneuffen
Hallo zusammen,
ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher ob ich im PA-Bereich richtig bin ?!

Ich möchte gerne einen Laptop direkt an den XR18 anschließen um dort via VST-Host erzeugte Sounds direkt, ich meine damit ohne Umweg über ein Audio-Interface auf dem XR18 hörbar zu machen. Ich denke das müsste doch über USB gehen. Hierzu würde ich im Eingangsrouting (heißt das so) 2 Kanäle umstellen von dem Analogen Input auf USB.

Muss ich hier was bestimmtes beachten? Brauche ich da auf dem Laptop spezielle Treiber etc.?

Hat jemand Erfahrungen wie lang ein USB-Kabel hierzu sein darf/kann damit es funktioniert und sollte ich beim Kauf eines solchen Kabels bestimmte Qualitätskriterien beachten?

Würde mich über Ideen und Erfahrungen freuen...

Gruß, Jo
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben