Mit Sound mehr als unzufrieden! neue klampfe muss her

von neogenic, 26.09.05.

  1. neogenic

    neogenic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #1
    Da meine Epiphone Special SG (soll ja die überklampfe überhaupt sein :rolleyes: ), welche ich bis jetzt ca. 1 1/2 Jahre spiele, zwar clean akzeptabel ist, aber Verzerrt die reinste qual ist und garantiert für Ohrenkrebs sorgt. Ich habe schon alles ausprobiert um sicher zu stellen, das die Klapfe daran schuld ist: Kleinen Verstärker (Fender Frontman 15G Guitar Amp) ans große PA, Zoom GFX 3 zwischen klampfe und PA usw.

    Dann das selbe mit einer Klampfe meines Freundes (relativ günstige Ibanez Strat), jedoch war der Verzerrsound um einiges besser und hatte mehr Druck.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich brauch ne neue!
    Und zwar brauche ich einen derben, brachialen, fetten, wie auch immer, bla, verzerrten Sound.
    Alles was in richtung Metalcore geht, beschreibt die Musik relativ gut.
    (Bands: It dies today, Bullet for my valentine, alexisonfire, heaven shall burn etc. )
    Die Gitarre sollte sich auch gut für downtunings ala drop c oder db eignen und mit das wichtigste ist: Preis/Leistung. Mit Geld bin ich nicht gerade gesegnet. gedacht habe ich bis maximal(!) 350€ weniger ist besser solange es mehr ist, oder fast so gut ist. :)
     
  2. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 26.09.05   #2
    Ibanez RG 321 antesten! Wird vorraussichtlich nächste Woche meine :D
     
  3. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 27.09.05   #3
    Logisch ist die Klangcharakteristik einer Ibanez Strat ne andere als die ner SG. Die Epiphone SG Special ist sicher nicht das non plus ultra an Gitarre, aber ich würd Dir dringend empfehlen, Dir nen ordentlichen Amp zuzulegen, da sind Deine 350 € sicher besser angelegt als in ner neuen Klampfe.
    Wenn ich mir anschaue, mit welcher Kombi Du in die PA gegangen bist, da kann ja nix Vernünftiges bei rauskommen.
     
  4. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 27.09.05   #4
    :D ... wie alt bist Du? Sorry... konnte es mir nicht verkeifen :) Aber, sowas wollte ich als ich jung war auch immer ;)

    Also OK: Wo ist den das Problem? ... Für Deine Ansprüche reicht doch selbst eine SG Special locker für aus :confused:

    Also WAS ist das Problem mit dem Sound? Koppeln und pfeifen die Pickups? oder Mulmt und Matscht der Sound? Insofern sie pfeifen und koppeln würde ich es mal mit weniger Gain versuchen und ich würde mal zusehen dass es keine Störelemente wie CRT Monitore, Neonröhren... etc. den Sound beeinflussen.

    Insofern der Sound undefiniert ist - sprich er mulmt und matscht - würde ich es mal mit viiieeel weniger Bass und Gain versuchen. Eine Gitarre ist und bleibt ein mittiges Instrument. Der Fette Sound kommt NICHT alleine von der Gitarre sondern aus dem Zusammenspiel mit Bass und Gitarre. Vielleicht liegt auch an Deiner Spielweise?

    Wenn das alles nicht hilft könnte man mal über den Einbau von Replacement Pickups (für Deinen Geschmack wahrscheinlich welche mit hohem Output)nachdenken... Aber gerade bei starken Verzerrungen ist es wirklich Wurst auf was für einer Gitarre du gerade spielst, da der Grundcharakter der Gitarre durch die Zerre eh total verfälscht wird... ;)

    Denk mal drüber nach...
     
  5. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 27.09.05   #5
    Schließe mich meinem Vorredner an!

    Zunächst hast du den falschen AMP für das was du machen willst. Dann sind die ZOOM Teile noch nie wirklich brauchbar gewesen, einziger Schwachpunkt bei deiner Gitarre könnten die Tonabnehmer sein.

    Guck mal ob du irgendwo ein paar gebrauchte EMG's oder Seymour Duncans herbekommst. Damit stichst du jede Ibanez in sachen Fettem Sound aus.

    Es ist nämlich so, dass die SG gerade eine excellente Rock und Metalgitarre ist.

    Verkaufe auserdem auch deinen Zoom, das Geld das du nun gespart hast + aus dem verkauf kannst du dann in einen POD o.ä investieren, damit hast du immer einen guten Sound.

    Sonst kannst du dir auch einen vernünftigen Zerrer holen, als da wären Proco RAT, Boss DS 1, diverses von Rocktron o.ä. aber lass die Finger von allem wo irgendwie Metal... bla drauf steht, das ist Bauernfängerrei.

    Viel Spass, und behalte die SG
     
  6. neogenic

    neogenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.05   #6
    Aber die VerstärkerSache kann es wirklich kaum sein, da selbst ein Marshall AVT 275 meines ehemaligen Gitarrenlehrers nicht viel am Klang geändert hat.
    An eq einstellung habe ich schon alles erdenkliche ausprobiert, ich spiele eh immer mit wenig bass. Hab auch Gain weggenommen, da es ja irgendwie das ist was mich stört, denn es klingt wie ein einziges Gematsche, ein kräuseln in den Höhen und Mitten und absolut unausgeglichener Klang. Jedoch klingt es fast noch schlimmer. Ich kann es einfach nicht wirklich beschreiben, es ist einfach nur grausam. Es ist ja auch nicht so, dass ich noch nie eine andere Gitarre gehört hab.

    Bei folgendem hört es sich zb wieder sehr extrem an.
    Ein schnelles, relativ einfaches Stück
    (ausschnitte aus bullet for my valentine - hand of blood)

    Code:
    
    |----------------------|-----------------------|
    |----------------------|-----------------------|
    |----------------------|-----------------------|
    |-0-14-15-0-12-14-0-17-|-19-0-19-20-0-15h17p15-|
    |----------------------|-----------------------|
    |----------------------|-----------------------|
    
    N.C.			    
    |---------------------|------------------|
    |---------------------|------------------|
    |---------------------|------------------|
    |---------------------|------------------|
    |-------------------2-|-(2)-2--2-2-3-2-3-|
    |-0-14-15-0-12-14-0-2-|-(2)-2--2-2-3-2-3-|
    
    N.C.
      Gtr I
      PM|	PM|    PM|	  PM|    PM|	PM-
    |-------------------|--------------------|
    |-------------------|--------------------|
    |-------------------|--------------------|
    |-----10-----10-----|-10-----10-----10---|
    |-------------------|--------------------|
    |-0-8----0-8----0-8-|----0-8----0-8----0-|
    
    Argh, ich weiß nun echt nich was ich machen soll. GFX-3 verkaufen? Neue Tonabnehmer? Neue Gitarre (was mir eigentlich lieb wäre, da meine jetztige schon sehr mitgenommen ist (war aus zweiter hand) ) ?

    Aber danke erstmal, für eure Hilfe!
     
  7. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.09.05   #7
    würde mal andere pu`s auspribieren. es ist übrigends normal, dass sich sehr oft die gitarren anderer "besser" anhören
     
  8. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 27.09.05   #8
    Sorry, aber auch ich bin der Meinung, dass Du eher einen besseren Verstärker und etwas mehr Erfahrung brauchst. Wenn Du das Gegenteil behauptest, schön und gut aber als Ferndiagnose kann man dazu nicht mehr sagen.
     
  9. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.09.05   #9
    neuer amp!!!

    auch der AVT 275 von deinem kumpel is ne krücke, such ma nen peavey 5150 oder marshall JCM 800 oder 900 etc. halt was amtlicher, die gitarre is gut! würd nicht mal an den PUs liegen, es ist einfach der beschissene Amp! :rolleyes:
    TEst ma im Laden Marshall's, Mesas oder Peavey's, wegen mir auch Engl's, die werdens bringen, aber ne AVT Combo oder so....also....das kanns ja wohl nicht sein

    neuer amp und die sache hat sich, JCM 900er sind recht günstig, noch ne 4x12er und du hast was du suchst!

    wegen mir auch ne combo, aber bitte keine AVTs oder Valvestate....das läuft auchs gleiche draus raus!

    viel glück
     
  10. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 27.09.05   #10
    :eek: Sonst geht's Dir aber noch gut oder??? Du schmeisst hier mit Amps um Dich die keineswegs in eine Schublade zu stecken sind!!! Vor allem sind diese Amps in Kombination mit einem 4x12 Cabinat für einen jungen Schüler kurzfristig wahrscheinlich mehr als unerschwinglich!

    Vielleicht sollte man bevor man hier einen tollen Tip - nach dem Motto tiefer härter breiter & lauter - nach dem anderen interlegt vielleicht mal was genauer auf die Situation des Users eingehen. Leider konnte wir in Sachen Anforderungen bislang nicht mehr als:

    vernehmen. Ich bekomme selbst aus einem Übungsamp mit einem vorgeschalteten Mutieffektgerät aus der Mittelklasse noch brauchbare Sounds hin... also warum sollte es ein anderer nicht schafen. Das ist doch keine Hexenkunst!

    Das Mysterium des "besser klingenden Gitarre" des befreundeten Gitarristen wurde ja auch schon kurz erläutert ;)
     
  11. jeff_healey

    jeff_healey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.09.05   #11
    trotzdem kann er ja mal einen anderen amp probieren, und nicht einen, der wahrscheinlich nicht wirklich besser klingt.

    aber auf der anderen seite, liegt es nicht immer am equipment, wenn es nicht gut klingt. wenn ich schlecht drauf bin, kann es sein, dass mir einfach gar nichts gefällt.
     
  12. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.09.05   #12
    Wir wollen mal nicht übertreiben gell :p
     
  13. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.09.05   #13
    hast du mal drüber nachgedacht ob es irgendwas anderes sein könnte? Potis an der Gitarre falsch eingestellt? Sehr alte abgespielte verklebte Saiten? Kabel im Arsch?

    Teste erstmal diese kostengünstigen Lösungen durch! Danach würd ich dann auch die Gitarre nehmen und in nen Laden mit Amps gehen. Wenns dann besser klingt, weißte ja woran es liegt. Kannst ja auch mal dein Amp mitnehmen und ne andere Gitarre draufspielen. Am besten auch mal eine andere SG. Wäre interessant ob da nicht irgendwas anderes den Sound negativ beeinflusst hat. Denn sooooo total scheisse kann der doch garnicht sein!
     
  14. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 27.09.05   #14
    Upsi... beinah hätte ich auch gesagt.. "bei dem Verstärker wundert mich nix..." :rolleyes:
    Aber am Verstärker liegt es ja offenbar nicht... hmmm...

    Aber bevor du das Ding verheizt gib sie mir.... :twisted:
    Vielleicht kann man tatsächlich über die PUs noch was rausholen...
     
  15. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 28.09.05   #15
    Also ich kann das Problem von neogenic sehr gut nachvollziehen.
    Wenn ich meine Epi SG Iommi Sig. an den Diezel VH4 anschließe, dann kommt mir bei dem Sound den diese Gitarre wiedergibt teilweise echt das Kotzen.

    Das ist kein geiler Zerrsound, sondern die Gitarre verwischt den gesamten Soundcharakter des Amps. Es liegt wohl an den Materialien, Verarbeitung und dem Setup der Gitarre, das qualitativ einfach nicht ausreicht.
    Da kann ich alle nur erdenklichen Ampsettings durchgehen, es kommt meistens ein undefinierter verzerrter Sound raus.
    Um mal die Behauptungen mancher Leute zu widerlegen, weil manche Glauben, ein geiler teurer Amp und alles passt.
    Wenn die Gitarre ein günstiges Modell ist, dann hilft dir der beste Amp der Welt nichts.
    Der Sound ist nunmal so gut wie das "schwächste" Glied in der Kette.

    Pickupwechsel hilft da mit Sicherheit auch nicht, da die Pickups den Grundsound der Gitarre nicht ändern können. Sie verstärken nur auf ihre Weise den Sound der Gitarre den sie wiedergeben kann.
    Viele haben schon bei anderen Gitarren ihre Pickups gewechselt, und kamen dann nach paar Wochen drauf, dass es im Endeffekt nichts gebracht hat.

    Also bei einer Epi SG macht es wenig Sinn sich einen Topamp zuzulegen, weil die Gitarre diesen Sound den der Amp drauf hat einfach nicht wiedergeben kann.

    Mit der Epiphone SG kann man sich nur durchquälen und hoffen, dass der Bandsound nicht darunter leidet.

    Für mich ist die Epiphone SG mittlerweile nur noch eine Übungsgitarre für Zuhause, wo man gemütlich über einen kleinen Vox Amp spielen kann.

    Falls du neogenic dir eine neue Gitarre zulegen willst, dann teste gleichzeitig auch den Amp über den du diese Gitarre spielen willst.
    Wenn du feststellen solltest, dass bei der neuen Gitarre soundmäßig nicht viel weiter geht, dann spare lieber noch eine Weile und kauf dir dann eine noch bessere als du es jetzt vor hast.
     
  16. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.09.05   #16
    Sollte nicht eher der Amp den Sound der Gitarre wiedergeben und ned umgekehrt... :confused: :screwy:
     
  17. neogenic

    neogenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #17
    Danke. Ich habe schon sehr an mir gezweifelt. Das bringt meine Vermutung auf den Punkt. :)

    @bistn fisch wa? (derber nick btw ;))
    Kabel hab ich schon alle getauscht und an Saiten habe ich von 0.9 bis 0.11er in verschiedensten ausführungen drauf gehabt.


    Was würdet ihr empfehlen, wenn ich an die PA gehen will, an der ich auch hauptsächlich spiele? Dick Leistung und Druck hat sie allemal (2x 400W sinus, 2x16" und 4 tweeter).
     
  18. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.09.05   #18
    Ohrstöpsel !?
     
  19. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.09.05   #19
    Klingts auch an deinem AMP so scheiße oder nur an der PA?
     
  20. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.09.05   #20
    So wie ich das bisher verstanden habe, ist der Zerrsound nicht zufriedenstellend, egal an welchem Amp...
     
Die Seite wird geladen...

mapping