mittelklasse drumset für maximal 750 euro

von drummerclonk, 25.08.10.

  1. drummerclonk

    drummerclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.10   #1
    Hallo erst mal,

    ich spiele nun etwa seit 1 jahr schlagzeug und ich hab mal darübe nachgedacht mir ein neues drumset zuzulegen. mein altes ist ein (!) gebrauchtes magnum schlagzeug, neupreis etwa 220 euro und inzwischen etwa 5-6 jahre alt. hardware funktioniert noch, ist zwar nicht oberklasse, aber sie tut ihren dienst. bekcen besitzte ich hi hat und ride von masterwork troy, und crashes von meinl, aus der classic serie, darübe kann ich mich auch nciht beklagen.

    das set sollte tauglich für punk und metal sein, und so um die 600-750 euro kosten. am besten wäre es natürlich nur einen neuen kesselsatz zu kaufen, da hardware und bekcne vorhanden sind, jetzt ist die frage was da so zu empfehlen ist?

    es sollte kein anfängerteil sein, allerdings kann ich mir auch als schüler kein high end gerät kaufen. ich wollte mal profesionelle meinungen darüber einziehen, ich kenn selber nur ein paar drummer udn mit denen steh ich cnith wirklich in engen kontakt...

    ich hab mich mal bei thomann/musicstore umgesehen und da hab ich dies gefunden:
    https://www.thomann.de/de/gretsch_catalina_club_standardge.htm

    ob in der konfiguration oder anders steht erst mal nciht zur disskussion ^^ würd mich aber auf meinungen bzw testberichte freuen
     
  2. louiluigi

    louiluigi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Quahog, Rhode Island
    Kekse:
    573
    Erstellt: 25.08.10   #2
    1. Drumsets für bestimmte Musikrichtungen gibt es nicht.
    Benutz bitte mal die Suchfuntion und guck mal in den FAQ's.
     
  3. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Heinsberg
    Kekse:
    5.193
    Erstellt: 25.08.10   #3
    Das von dir angegebene Set sieht definitiv brauchbar aus. Wäre ein antesten in jedem Falle wert. Ansonsten:
    https://www.thomann.de/de/dw_pdp_bx_standard_solid_black.htm
    Dieses Set ist hochgradig beliebt. Günstiger Preis da Auslaufmodell.

    Wie mein Vorredner bereits erwähnte:

    Tatsache ist, dass du alles bespielen darfst, was dir persönlich gefällt (Außer Lebewesen). Wer etwas anderes sagt ist kein Musiker oder zumindest kein Musiker mit Herz. Oder aber Tierquäler.
     
  4. drummerclonk

    drummerclonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.10   #4
    @ loiluigi: ich weiß, aber über die sufu finde ich irgendwie nicht wirklich was brauchbares, speziell zu dem gretsch.

    @thainsane88: ich werds mir mal anschaun, guter vergleich mit dem tierquäler ^^

    danke euhc beiden für die schnelle antwort, hab jetztz zwei fachmeinungen drüber ;)
     
  5. olliB.

    olliB. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Kiel
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 25.08.10   #5
    Aus aktuellem Anlass habe ich einem Verkäufer im Fachgeschäft meines Vertrauens die sprichwörtliche Pistole auf die Brust gesetzt und nach verschiedenen Qualitätsstufen und ihre Berechtigung bei Markenschlagzeugen gefragt. Seine Antwort war: Die unterste Stufe, die er als Verkäufer ohne Scham verkaufen mag, sei das Sonor 507. Das sei so gut wie baugleich mit dem Mapex-Einsteigerset in gleicher Preislage (werde nämlich im gleichen Werk hergestellt), habe aber in puncto mitgelieferter Hardware die Nase vorne. Einem erwachsenen Menschen würde er allerdings empfehlen, ein wenig Geld zusätzlich für einen besseren Hocker auszugeben.

    Grundsätzlich, sagte er, könne man nicht davon ausgehen, dass man mit jedem 50-Euro-Aufschlag (was beispielsweise ein Einsteiger-Set irgendeiner anderen Marken teurer wäre) eine entsprechend dosierte Höherwertigkeit erwerben würde. Selbst zum Sonor 1007 (oder so ähnlich) sei der Unterschied nicht wirklich einleuchtend. Erst das Sonor 2007 stelle einen für ihn gegenüber dem Kunden kommunizierbaren Unterschied dar.

    Er nannte danach mehrere Marken, bei denen er niemanden davon abhalten würde, sich ein Einsteigerset zu kaufen. Vom rein funktionalen Standpunkt aus, sähe er zwischen 500 und 800 Euros aber nirgends eine tatsächliche Alternative. Wenn´s aber unbedingt Tama, Pearl, Yamaha etc. sein solle, sei es halt mehr eine Sache des Spirit, die er jemandem keinesfalls ausreden wolle.

    Grüße
    olliB. …
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    10.560
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 26.08.10   #6
    Ich würde da auch mal auf dem Gebrauchtmarkt gehen.

    Wenn es nur das Shellset sein soll, gibt es für diesen Kurs schon ordentilche Teile.
    Mit etwas Glück kann man sogar Sets wie ein Mapex Saturn, Pearl MMX, Sonor 300x, Tama Superstar abgreifen.

    Neu wäre auch das Yamaha Stage Custom Birch Rock interessant. Das gibt es beim Onkel Hans derzeit zu einem fairen Kurs. https://www.thomann.de/de/yamaha_stage_custom_birch_rock_nw.htm
     
  7. louiluigi

    louiluigi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Quahog, Rhode Island
    Kekse:
    573
    Erstellt: 26.08.10   #7
  8. rbur

    rbur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Windenreute
    Kekse:
    7.616
    Erstellt: 02.09.10   #8
    Also ehrlich gesagt, die Kessel würde ich als letztes tauschen.
    Ich hab auch ein billiges Magnum, und die Hardware macht mir keinen so richtig metal- und roadtauglichen Eindruck.

    Da du ja den Grundstock, ein funktionierendes Set und Becken, schon hast, könntest du dir vielleicht auch mal über Einzelkomponenten Gedanken machen.

    - eine schöne Snare um die 200 Euro
    - ordentlicher Hocker
    - Fußmaschine oder Hihat, auch so je 200 Euro
    - neue Felle, oder auch eine andere Fellart, bei den neuen Kesseln sind dann ja auch nur die normalen weißen dabei
    - Doppelfußmaschine, kann man im Metal sicher immer mal brauchen

    da kannst du dann Stück für Stück immer ein Bisschen in Richtung guter Komponenten aufrüsten und wenn Geburtstag ist und die Oma noch was zuschießt, dann geht's weiter
     
Die Seite wird geladen...

mapping