Monitorbox über Mischpult verkabeln

von -= Tom =-, 21.12.06.

  1. -= Tom =-

    -= Tom =- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #1
    Hallo!!!

    Ich hab mal ne Frage:
    Wie verkable ich ne Monitorbox über ein Mischpult wenn ich in den selben Kanal gehn will wo auch mein Mikrofon angesteckt ist?
    Funktioniert das?
    Wenn ja, wie?

    Ich bräuchte eben diese Verkabelung das ich meinen Gesang lauter höre und nicht immer ins Mikro schreie!

    Viele Grüße
    Tom
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 21.12.06   #2
    Hallo -= Tom =-,
    wenn ich das richtig verstehe, möchtest du einfach deinen Gesang auf deinem Monitor hören. Dazu musst den Monitor (wenn er aktiv ist), mit einem Aux-Send Kanal des Mischpults verbinden, wenn er passiv ist, verbindest du den entsprechenden Aux-Send Kanal mit der Endstufe der Monitorbox. Danach kannst du am Mischpult regeln, wieviel Gesang du auf deiner Monitorbox haben möchtest.
    Hoffe, ich hab das einigermaßen verständlich erklärt.
    Wenn's nicht ganz verständlich ist, poste doch einfach mal, welches Mischpult und welche Monitorbox du hast, dann lässt sich das Ganze vielleicht ein bisschen leichter erklären.

    MfG

    Tonfreak
     
  3. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #3
    Dazu müsste ich nachsehen
    Es ist glaub ich ein altes Soundcraft Mischpult, was es aber für Monitorboxen sind weiß ich ned... auf jeden fall ist blau und weiß mit im Logo, was aber sich ned viel helfen wird :)

    Aber wenn ich doch den Monitor am Mischpult anschließe und dann die Lautstärke regle, das schlägt sich doch auf die allgemeine Lautstärke um der über die PA kommt oder habe ich da was falsch verstanden?

    Nur um Missverständnisse vorzubeugen: Es soll im Proberaum einfach der Monitor an meinem Kanal angesteckt werden, wo mein Mikro auch drauf ist ... der Gesang soll sowohl über PA kommen als auch über meinen Monitor, am besten aber da sich meinen Monitor regeln kann wie ich es will!
    Oder hat die Regelung mit dem Aux Send Ding da was mit den verschiedenen Farben am Mischpult zu tun? Also z.b. Gain ist rot, Panorama gelb etc

    Sorry, leider kenn ich mich mit den Sachen PA etc überhaupt nicht aus! Entschuldigt deshalb bitte blöde Fragen von mir!
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 21.12.06   #4
    Der Monitor wird am Aux-Send des Mischpults angeschlossen und nicht am Main Ausgang und daher kannst du die Lautstärke individuell regeln. Die Aux-Sends sind nämlich dafür gedacht, die Signale abzugreifen, um dann einen individuellen Mix für den Musiker zu erstellen, ohne die Gesamtlautstärke zu verändern. Guck mal nach, ob du an deinem Mischpult eine Beschriftung mit "Aux-Send" findest, daran musst du deine Monitorbox anschließen.
    Ist doch kein Problem, dafür ist das Forum schließlich da.

    MfG

    Tonfreak
     
  5. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #5
    Kann ich ja mit nem Mikrokabel anschließen oder?
    Hab an der Monitorbox nämlich mal so ne Buchse gesehen wo mein Mikrokabel passt ... und in das Mischpult natürlich nen Klinkenstecker, richtig?

    Ich weiß auf jeden Fall das wir am Mischpult ein Line in und Line out haben ... kann mir also vorstellen es dann auch nen Aux-Send hat, immerhin werden auch Konzerte bei uns im Jugendzentrum damit gemischt und die Monitorboxen werden dafür auch hergenommen!
     
  6. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 21.12.06   #6
    Wenn die Monitorbox einen XLR Eingang (das ist der mit den 3 Löchern) und das Mischpult einen Aux-Send mit Klinkenstecker hat, kannst du das entsprechende Kabel natürlich verwenden.

    MfG

    Tonfreak
     
  7. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #7
    Vielen Dank für deine Hilfe!!!!

    Werds ausprobieren wenn ich wieder in den Bandraum komme!
    Wird sicher klappen, wenn nicht hol ich den Thread zurück :)

    Aber wirklich vielen Dank!!!
     
  8. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 21.12.06   #8
    Wenn ich dich richtig verstanden hab: zu allen Fragen: Ja
     
  9. arcade_bo

    arcade_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bedburg (Erft)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.08.07   #9
    Sooo...sorry das ich jetzt hier nochmal eine Leiche beleben muss, aber ich hab eine Frage, die etwas hieran anknüpft...

    Und zwar hat unser Mischpult keinen Aux-Send, sondern nur zwei Klinken -Ausgänge bei denen Monitor Left und Monitor Right (Mono) steht...

    Wir haben Aktive Monitorboxen von "Lem" und ich habe diese dann am "Monitor Right (Mono)" angeklemmt mit einem Klinke-Klinke-Kabel...

    Und jetzt zu unserem eigentlichen Problem...die Monitorboxen sind extrem leise, und irgendwie scheint es an unserem Mischpult keine Regler zu geben, mit denen man bestimmen kann wie laut die Monitorboxen seien soll...kann das sein??? Oder kenn ihr einen besseren Weg um für unseren Gig an diesem Samstag ein vernünftiges Monitoring sicherzustellen???

    Passive Monitore leihen und die mit unserer Endstufe verbinden??? Was schlagt ihr vor??? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.08.07   #10
    Ich würde vorschlagen, ein taugliches Mischpult zu mieten. Die Monitorausgänge Eures Pultes werden wahrscheinlich als Abhöre gedacht sein und vermutlich das Summensignal oder PFL/AFL rausgeben. Beides nicht sinnvoll zum Betrieb einer Monitoranlage auf der Bühne.

    der onk mit Gruß
     
  11. arcade_bo

    arcade_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bedburg (Erft)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.08.07   #11
    ok...mit dieser antwort habe ich schon fast gerechnet...danke dafür schonmal...

    allerdings kam mir die idee...wie wäre es, wenn ich mir nur passive monitorboxen leihe und diese dann an die endstufe (über die auch die normalen PA-Boxen laufen) anschließe...gibt es da nicht eine möglichkeit?

    Achja und noch ne kleine Randinfo...die Lem hat nur 60 Watt...also der Verstärker der dort eingebaut ist... :cool: hat es eventuell auch etwas damit zu tun???

    Und noch eine Frage hinterher...bin leider noch sehr frisch auf diesem Gebiet und muss alles nachfrage...also, wir haben auch noch einen kleinen Probraum-Mischer...das Yamaha MG10/2...können wir das nicht einfach für den Gig nehmen...dort ist ein Aux-Send dran und dieser lässt sich auch seperat abmischen!? Das ganze dann wieder an die Endstufe und schon ist sie fertig die PA...könnte das klappen???

    Die Beschallung muss für ca. 100 Leute reichen...
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.08.07   #12
    Dann kommt der FOH-Mix über die Monitoranlage was wenig sinnvoll ist. Man könnte natürlich die PA mono betreiben und den zweiten Kanal der endstufe für's Monitoring nehmen, aber dann scheitert es eben wieder an dem nicht vorhandenen AUX-Send des Mischers...

    Nein. Für Monitoring einer Liveband zwar sicher unterdimensioniert sollte das Teil entsprechend angesteuert zumindest Krach machen - nach Deiner Theorie dürfte ein Gitarrenamp entsprechend geringer Leistung auch kaum zu hören sein. Wir alle wissen, daß dem nicht so ist; ganz im Gegentum... :D

    So wie ich das sehe, ist der AUX1 des Mischers pre fader. Die Bedienung mit zwei AUXen auf einem Poti ist zwar dämlich, aber grundsätzlich funktioniert das. Der Aktivmonitor kommt an den AUX1 Send und man muß sich halt daran gewöhnen, daß die AUX-Potis der Kanalzüge gegen den Uhrzeigersinn lauter machen. Falls Dir also die Kanäle des MG10 reichen, spricht nix dagegen.

    Das hängt nicht vom Mischer und der Monitoranlage ab, sondern von der PA. Oder seid Ihr 100 Leute auf der Bühne? :D


    der onk mit Gruß
     
  13. arcade_bo

    arcade_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bedburg (Erft)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.08.07   #13
    Oki...danke dir Onk...gute und hilfreiche Tipps von dir...

    Ich werde dann am Montag reinschreiben für welche Variante wir uns entschieden haben und wie es geklappt hat...

    Das das Mischpult und die Monitore nichts mit der Anzahl der Leute und der Beschallung fürs Publikum zu tun hat, war mir klar...wollte nur eben einen Überblick geben, wie groß die Bühne ist... ;-)

    Aber ich muss gestehen, bei der Vorstellung das Publikum auf die Bühne zu stellen und uns vor die Bühne musste ich laut lachen... :D


    Gruß Bo:great:
     
  14. arcade_bo

    arcade_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Bedburg (Erft)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.08.07   #14
    Es ist zwar schon Mittwoch, aber ich halte mein Versprechen und schreibe kurz wie wir die Monitore verkabelt haben.

    Wir haben die oben genannte Variante genutzt und das Proberaum Mischpult benutzt um dort die Monitore am AUX-Send anzuschließen.

    Hat optimal funktioniert und der Sound war für uns auf der Stage und ich glaube auch für das Publikum super!

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping