Monitorboxen Kaufberatung oder doch inear?

von f0nsl, 16.08.06.

  1. f0nsl

    f0nsl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 16.08.06   #1
    So hab noch ne allgemeine Frage bezüglich Monitorboxen.

    a.) Wieviel Watt RMS Leistung sollte eurer Meinung nach eine Monitorbox haben? Reichen da 150Watt oder solltens doch lieber gleich mehr sein?

    b.) Welche Monitorboxen -300€ könnt ihr empfehlen?

    c.) Hat schonmal jemand mit Monitorboxen von Community Erfahrung gemacht?
    https://www.thomann.de/de/community_mvp_12m.htm die z.B?

    d.) Hat jemand von euch schonmal das Inearmonitoringsystem T.Bone geteste oder sogar gekauftt?
    Weil das kommt mir schon sehr billig vor. Ich selber bevorzuge zwar normale Monitorboxen, aber würd mich doch schon sehr interessieren ob ein inearmonitoring system um diesen preis was sein kann.
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_tie16st_863mhz.htm von dem hier rede ich.
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Kommt immer drauf an für was. Mir persönlich wäre es wohl etwas wenig

    aktiv oder passiv?

    Der Morry hat das gekauft. Unter "Sonstiges" gibt es glaub irgendwo ein kurzes Review. Such einfach mal danach. Aber kurz zusammengefasst: "Finger weg"
     
  3. f0nsl

    f0nsl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 16.08.06   #3
    zu b.) passive
     
  4. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.08.06   #4
    es ist schwierig unter 300€ boxen zu empfehlen. aber passive wäre eine möglichkeit( wie mein vorredner bereits erwähnte), allerdings nur wenn du auch einen gescheiten verstärker hast.
     
  5. f0nsl

    f0nsl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 16.08.06   #5
    https://www.thomann.de/de/mackie_tapco_j2500.htm
    https://www.thomann.de/de/mackie_tapco_j1400.htm einen von den beiden Verstärkern werden wir uns wohl kaufen, da wir ja noch nicht genau wissen welche Monitorboxen wir kaufen werden, wissen wir auch noch nicht, wie stark der Verstärker sein muss.

    Ich hab mir folgende Boxen mal überlegt.

    https://www.thomann.de/de/yamaha_sm12v_passivmonitor.htm
    https://www.thomann.de/de/hk_audio_rs122m_powerworks.htm
    https://www.thomann.de/de/community_mvp_12m.htm

    Sowas in der Richtung halt.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 16.08.06   #6
    also die yamaha ist schon ne klanglich ganz gute einsteiger box, würde sie aber auf jedenfall als cm12V Yamaha CM-12 V Club Series Monitor nehmen, da sie dann lackiert ist und nicht mit empfindlichem filz überzogen.

    als aktive variante kann ich die db basic200 dB Technologies Basic 200 empfehlen. es ist auch ne klanglich SEHR gute box und müsste eigendlich laut genug sein. ansonsten sollte der artist mal zum ohrenarzt gehen
     
  7. f0nsl

    f0nsl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Is der filtz da der einzige unterschied? Ich mein für 30€ reiss ich den filtz wenn er mal nimmer so fit aussieht auch runter und lackier das selber ^^
     
  8. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Das hab ich aucch gedacht. Das ist aber gar nicht so leicht wies aussieht.
    erstmal musst du den Filz wegbekommen. Dann hängen noch die ganzen reste mit Kleber dran. mit schleifen ist da nichts. nach 2 zügen ist das schleifpapier verklebt.
    Mit der Drahtbürste (am besten aufsatz für die Bohrmaschiene) geht es, du kannst ihn aber hinterher wegschmeisen!
    Wenn du dann noch pech hast ist das Hoöz nicht sauber verarbeitet und es sind risse und kleine dellen drin.

    Ich würde gleich die lackierte Box kaufen!
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 17.08.06   #9
    a): schließe ich mich Boerx an, das ist wenig. Reicht für kleine, leisere Bühnen aber vielleicht aus, je nach Box...

    b) keine;)

    c)klanglich nichts edles, taugt für ne Schulband und ist nahezu unkaputtbar...

    d) Hab allgemein noch nichts gutes über Funkstrecken vom T-Knochen gehört und ein kurzer Test an einer Funkmic-Anlage hat mich eher enttäuscht, IE kenn ich allerdings nicht.
     
  10. f0nsl

    f0nsl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 17.08.06   #10
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 17.08.06   #11
    Von HK hab ich über ihre Boxen auch nur positives über ihre Boxen gehört, aus den Boxen selber nie:o naja, vielleicht wirds ein Glücksgriff..
     
Die Seite wird geladen...

mapping