Mono Röhrenendstufe

  • Ersteller forumIII
  • Erstellt am

F
forumIII
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
11.09.03
Beiträge
104
Kekse
0
Hallo

ich bin gerade dabei nach vielen vielen Jahren meinen Mesa/Boogie Studio Preamp zu reaktivieren. Ich werde aber nicht mehr wie früher über eine Engl Stereo Röhrenendstufe und 4x12" spielen. Lege mir ein 1x12" Cabinet zu und suche jetzt für dieses Setup eine Monoendstufe. Toll wäre Röhre, der Studio Preamp klingt über meinen Fame CS60 eingespielt direkt in die Endstufe desen nämlich richtig Klasse. Aber irgendwie werde ich nicht fündig bei der Suche nach Gitarren-Röhrenendstufen in Mono. Gibts da überhaupt was? Hab auch mit dem Gedanken gespielt über eine Transistorendstufe zu spielen, z.b. t.amp PM40C, hat damit jemand Erfahrung? Gerne natürlich auch mit anderen Vorstufen. Eine Leistung von bis 30W bei Röhre langt mir Dicke.

Gruß
Matthias
 
Eigenschaft
 
j.konetzki
j.konetzki
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
04.01.04
Beiträge
4.373
Kekse
12.995
Ort
R'Werth
Schwierig ... die meisten Endstufen im Rackformat sind Stereo ausgelegt und dazu auch nicht von Dir präferierten Leistung mit 30 Watt Röhre. Abgesehen davon ist der Markt mit reinen Röhrenendstufen auch was mager besetzt und dadurch sind die Preisvorstellungen der Hersteller auch teilweise abartig! Aus dem Grund habe ich mich live auch von meinem 15 Watt Vollröhrenstack verabschiedet und spiele meinen Preamp nur noch über eine Tech 21 Power Engine mit 60 Watt ... hier könnte man ggf. den Standard Speaker (Celestion Seventy 80) durch Deinen Fav. ersetzen ... das Cab ist stabil und robust gebaut. Ca. 40 Auftritte hat es schon überlebt und klanglich auch mit dem Werksspeaker brauchbar, da ich die Power Engine aktuell noch als reine Monitor-Box nutze ... das soll sich aber ändern :)
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.08.22
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.539
Kekse
56.254
Ort
Burglengenfeld
Mahlzeit,

Mono ist schwer zu finden, von Soldano gabs da mal was in einem schreienden pink, dürfte aber fast nicht mehr aufzutreiben sein. Ansonsten mal bei Kulik Amplification oder Massotti vorbeischauen bzw auf die Suche nach nem Steavens machen... allerdings sind di Dinger alle 100W plus Monster und da frägt man sich ob es das braucht. Von Marshall gibts ne kleine 20:20 die man auch Mono betreiben kann, evtl eine Alternative?
 
F
forumIII
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
11.09.03
Beiträge
104
Kekse
0
Ich brauch keine Endstufe im Rackformat. Vom Rack bin ich schon vor über 10 Jahren abgekommen, gefiel mir überhaupt nicht mehr. Hab mir ein schönes Topteilgehäuse gebaut mit abgeschrägter Front, so wie es eben bei Boogie aussieht ;-)
Ich glaub das mit ner Mono Röhrenendstufe kann ich wohl vergessen, mag auch keine hunderte von Euro ausgeben. Ich werde mal dieses t.amp PM40C Endstufenmodul testen, hält sich noch finanziell im Rahmen.
Die Marshall 20:20 eher nicht. Hab noch ne Marshall 8004 Valvestate Endstufe, aber bin mir nicht sicher ob die das verträgt wenn ich nur einen Kanal betreibe. Vielleicht kann jemand was dazu sagen? Mono Brücken geht glaub ich bei der nicht.

Gruß
Matthias
 
Iced_tea
Iced_tea
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.18
Registriert
21.05.07
Beiträge
797
Kekse
2.856
Ort
Essen
Die Valvestate 8004 ist eine Transistorendstufe (genauer gesagt: Chipendstufe), der ist es wurscht, ob da eine Box dranhängt oder nicht. Brücken ist nicht spezifiziert, also Finger weg davon. Benutzt man den rechten Eingang ist auf dem linken automatisch das gleiche Signal. Probier sie aus, wenns paßt haste was gespart ...
 
Leader
Leader
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
24.10.04
Beiträge
5.037
Kekse
17.286
Ort
Menden (Sauerland)
Ansonsten den User Bierschinken mal fragen, der baut dir auch was nach Bedarf.
 
F
forumIII
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
11.09.03
Beiträge
104
Kekse
0
Danke euch allen. Werd erst mal meine Marshall 8004 einkanalig fahren.
 
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich greife das Uralthema bewußt wieder auf.Ich habe eine Reußenzehn Blackface Röhrenvorstufe(mein Traumsound),ich spiele unverzerrt Jazz,manchmal mit Big Band ohne PA,meistens aber im Quartett.In letzter Zeit hatte ich eine Rocktron Velocity 300 ausprobiert(kann man mono schalten).Gute Alternative,ziemlich groß und schwer.Klingt nicht schlecht,aber meine Röhrenendstufen klingen frischer,lebendiger.Zum Proben nehme ich
Seymour Duncan Stagepower 170.Auch eine gute Alternative,wiegt weniger als 1 Kilo.Aber...die Röhrengeräte klingen besser...Geschmackssache.Ich habe sogar 2 davon.
Dann ist da noch ein Fender Dual Showmaster reverb(twin als Top),den nutze ich mit nur 2 Endröhren,reicht vollkommen aus,klingt sehr gut,wiegt aber 21 Kilo,leider bin ich an 3 Lendenwirbeln operiert.Vorteil:ist mit den 2 Endröhren schon sehr laut ohne früh zu zerren.
Dann ist da noch ein Reußenzehn EL 34 Poweramp,Mono,29 Watt oder die Hälfte als Triodenschaltung.Der klingt wahnsinnig luftig,3 dimensional,schon fast zuviel Clean,aber mit einem kleinen 7 Band EQ gut zu zähmen...für Jazz halt ,ohne daß es mulmt.Klingt mit EQ noch eine Spur besser als der alte Fender.Kommt allerdings auch früh in die Kompression.Für kleine Gigs mit einem EV 12L super.
Dann hab ich gerade einen Engl Gigmaster mit 30 Watt zum Testen hier....Rueßenzehn Blackface direkt in die Endstufe.Klingt gut,komprimiert leider früher als die Reußenzehn Endstufe.
Zum Vergleich hab ich heute den Engl Screamer 50 von meinem Sohn ausprobiert.Die Endstufe klingt etwas eher nach " Fender ",komprimiert aber auch zu früh.Klingt anders als die Endstufe vom Gigmaster.
Also bleiben nur Reußenzehn,wäre ideal ,wenn sie etwas stärker wäre und der Fender.
Gibts irgendwo noch eine Firma,die Monoendstufen baut????50 Watt wären ideal(sie muß nicht das Gewicht der Reußenzehn haben ,die wiegt 5 Kilo).
Wichtig wäre der Klang in Richtung Fender und eine die lange Clean bleibt.Im Notfall eine zweite Reußenzehn....aber dann schlepp ich wieder 2 Boxen mit,das muß nicht sein.
 
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Guter Tip !!Herzlichen Dank !!
 
VS73
VS73
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
06.08.12
Beiträge
1.805
Kekse
10.075
Zuletzt bearbeitet:
Markusaldrich
Markusaldrich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
04.08.13
Beiträge
4.972
Kekse
44.324
Ort
Köln
Es gibt( gab?) von Kammler Mono Röhrenendstufen mit 30 Watt. Ob die noch gebaut werden, weiß ich leider nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich bin momentan mit Stefan Hüther (Red Stuff Amps https://www.redstuff-amps.de/ ) in Verbindung.Er baut nächstes Jahr einen 50 Watt Amp für Pedalboards,klein,laut,leicht,warmer Röhrensound.Von Ihm hab ich schon mehrere Teile gehabt,die immer in sehr guter Qualität waren.Alles Handarbeit.
Da werd ich dranbleiben .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B
backnetmaster
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.21
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Peavey Classic 60, das ist die Mono Version. Mit 6L6GC.
gibt's auch als 120 und Stereo 60/60 und 120/120.
Rackformat, leider nur gebraucht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Danke,gut zu wissen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mike45
mike45
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
29.08.08
Beiträge
52
Kekse
1.059
Atomic Reactor MB50 Röhrenendstufe. Gibt es aber nur noch gebraucht. Oder man nimmt das Atomic Reactor 112 Cab baut das Amp-Modul aus und entsorgt den Rest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
matze44
matze44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
26.07.06
Beiträge
851
Kekse
2.039
Ort
Dresden
Mooer Tube Engine

Wurde in der aktuellen G&B gestetet und für gut befunden
 
WesL5
WesL5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.840
Kekse
3.886
Ort
8....
Hat aber nur 20 Watt.Ich fürchte die bleibt nicht lange clean.Ich spiele 013 er Saiten,die Potis beim Solo auf 10,da gehen viele Endstufen in die Knie.Hast du sie schon ausprobiert?Das Problem haben fast alle kleinen Endstufen,die sollen ja früh komprimieren.
 
masta
masta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.22
Registriert
09.12.16
Beiträge
65
Kekse
70
Bei Amazona wird geschrieben, dass man die Mooer unbedingt mit einem Preamp betreiben sollte. Ein Pedal allein soll für einen Bühnenauftritt nicht die gewünschte Lautstärke erzielen können.
https://www.amazona.de/test-mooer-tube-engine/2/
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben