Monster-Bending

von eUncle, 02.10.07.

  1. eUncle

    eUncle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.10.07   #1
    Ich hab grad schwerste Probleme in Sachen Bending:
    Ich hab in einem Stück ein Bending auf der 2-höchsten Saite (B) im 10ten Bund auf den 15ten...

    Atm hab ich nagelneue 9er-Saiten (Ernie Ball) drauf, jedoch tut das tierisch weh und auch die Kraft geht mir da aus - ich kann höchstens auf den Ton im 14ten Bund vom 10ten aus benden :(

    Mach ich was falsch oder ist das wirklich so sauschwer?
    In einem Video sah ich, dass da die Saite fast über's ganze Griffbrett gezogen wurde, damit man das erreicht...
     
  2. rainaaa

    rainaaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.02.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 02.10.07   #2
    Naja, töne über ne große terz hochziehen is sogar auf 9er-Saiten ne herrausforderung für die meisten gitarristen. Die antwort auf deine frage is die übliche: üben. und nicht überanstrengen, am besten klein anfangen. ne woche lang nur halbton bendings, dann ganzton bendings und dann in halbtonschritten weitermachen bis man an die 5 halbtöne rangelangt. und das kann schon ganzschön dauern. was ich persönlich auch effizient gefunden habe ist folgendes: wenn du mit den 9er-Saiten ich sag mal bendings über 3 halbtöne gut hinbekommst, wechsle auf 10er-Saiten und fang wieder von vorn an zu üben. wenn du dann wieder auf 9er-Saiten umsteigst werden dir die bendings leichter von der hand gehen.
     
  3. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 02.10.07   #3
    sehr hilfreich ist es, nicht nur mit einem finger zu benden. wenn du im 10. bund das bending setzen willst, nimm den ringfinger und unterstütz den ganzen vorgang mit mittelfinger im 9. und zeigefinger im 8. bund.
    außerdem würde ich mit dem daumen richtig um den hals herumgreifen, damit etwas mehr druck da ist (also nicht die "klassische" daumenhaltung hinter dem hals).

    gruß
    shitbreak
     
  4. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Ja - das ist klar - mit dem Ringfinger bin ich im 10ten Bund und Mittel- und Zeigefinger helfen zu benden...

    Ganzton oder 3 Halbtöne sind alles gar kein Problem, jedoch die große Terz übelst schwer - ich üb jetz schon 2 Tage dran :p
    diese Daumenhaltung hab ich auch...

    @raina: ist es auf 10er nicht leichter? sind doch dicker?!
     
  5. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 02.10.07   #5
    Hi,

    wichtig ist zudem, dass Du nicht alleine die Kraft Deine Finger zum Bending benutzt, sondern die Kraft aus dem Handgelenk kommt muss. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine. Gucke mal bei Youtube nach ein paar Beispielen und vergleiche diese mit Deiner Spielweise...

    Viele Grüße
     
  6. Rock'n'Roll Rudi

    Rock'n'Roll Rudi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 02.10.07   #6
    ich erlaub es mir einfach mal für rainaaa zu antworten.
    nein, mit 10er-saiten geht es schwerer, da diese eine höhere saitenspannung haben. du musst also noch mehr kraft aufwenden.
     
  7. Flokochems

    Flokochems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 02.10.07   #7
    Wenn du den Bend auf der H-Saite machst gehts einfacher (also das D auf der H Saite im 15. Bund greifen anstatt auf der E-Saite im 10. und dann zum G ziehen). Saitenziehen wird erleichtert durch dünnere Saiten und längere Mensur, d.h. mit 9er Saiten gehts einfacher als mit 10ern und bei einer Fender Mensur fällt es leichter als bei einer Gibson Mensur.
    Es wäre außerdem interessant zu wissen um welchen Song es sich handelt, denn es gibt nicht allzu viele Gitarristen, die derart große Bends spielen (mir fällt jetzt z.B. Dimebag ein, im Solo von Walk zieht der zwei Ganztöne).
    Vlt. ist es ein Stück das ein Downtuning benutzt und du spielst es im Standardtuning? Diese Möglichkeit ist denkbar, da große Bends sehr viel einfacher sind wenn du die Gitarre herunter stimmst ( --> z.B. Dimebag).
     
  8. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.10.07   #8
    @MartymcFly: Naja - ich weiß nicht richtig, was ich für eine Technik habe - ich habe mir bisher alles selbst beigebracht - hatte bisher (leider) nie Unterricht...

    @Flokochems: Geh' mal HIER auf ca. 3:30 - da ist das Bending und ich brings um's Verrecken nicht hin: Mir tun meine Finger (Ring- und Mittelfinger) so derartig weh - ich glaub ich muss mal n Tag paussiern...)


    ...ich bring's einfach nicht hin.
     
  9. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 03.10.07   #9
    wtf?
    5 halbtöne? vergiss es! absoluter schwachsinn! wer braucht das? ich nicht!
    wie wärs mit nem slide? im normalfall macht man keine bendings um 5 halbtöne.und nur weil mr. vai das macht heisst das nicht dass du das auch machen musst.
    ich spiele jezt seit einuigen jahren gitarre und hab sowas nie gebraucht.
    ich halte nichts davon, sachen exakt so nachzuspielen wie es gewisse leute vormachen.
    vai hat eh n schuss ;)
     
  10. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.10.07   #10
    Vai hat's halt übelst drauf (meine Ansicht, mein absoluter Gitarren-Gott; da vereinen sich Gehör, melodische Abläufe, Klang und Technik und vieles mehr...)

    papalapapp:
    Jo klar, bisher löste ich das immer mit'nem Slide, jedoch sehe ich, dass es Vai und dieser Typ im Video spielen können, darum ist das für mich ein Reiz, das auch zu können - jedoch sieht das im Video bei dem Typ so einfach aus...
    Ich hab nicht mal so viel Kraft, die Saite so hochzudrücken, geschweige denn tut das höllisch weh...
     
  11. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 03.10.07   #11
    Das sieht bei Vai auch alles einfach aus - wie viele Jahre Arbeit dahinter stecken muss ich dir ja wohl nicht erzählen ;)
     
  12. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.10.07   #12
    Wie viel? :p
    ...zudem spielt es der andere 'nur' nach - Vai hat es selbst komponiert ;)
     
  13. Flokochems

    Flokochems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.10.07   #13
    Oh, sorry es handelt sich ja um ein Bending auf der H Saite und nicht auf der hohen E Saite, da hab ich mich in meinem vorherigen Post vertan. :o
     
  14. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 04.10.07   #14
    Geht mir genauso und deshalb habe ich es anfangs auch stets falsch gemacht. Es gibt - so viel ich mich erinnern kann- ein Video von "Justinguitars", in dem dies erklärt wird. Falls Du die Bendings alleine mit der Kraft Deiner Finger bewältigst, solltest Du Die so schnell wie möglich eine andere Technik (Handgelenk) angewöhnen.

    Viele Grüße
     
  15. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.10.07   #15
    Ich kann dir nicht mal sagen, woher die Kraft kommt :(
    Ich werde mal nach dem Video suchen, hört sich schon mal vielversprechend an - oder hast du den Link oder die File noch irgendwo?



    Was ich auch nicht kann ist ein Vibrato auf einem Bend, d.h. ich bende einen Ton (wegen mir 2 Halbtöne) und dann da mit den Fingern/Handgelenk 'wackeln', sodass ein Vibrato entsteht...
    Ich weiß nicht warum, jedoch kann ich das nur ohne Bending und ich glaube da kommt die Kraft dann wirklich nur aus den Fingern :confused:
     
  16. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 04.10.07   #16
    Ein absolut unnützer, spambeschwerter Beitrag, herzlichen Glückwunsch. Es soll Leute geben, die extreme Bendings als Ausdrucksmöglichkeit schätzen. Es soll auch Leute geben, denen das Spiel ihrer Idole gefällt und die gewisse Elemente gerne übernehmen würden.


    @eUncle: Es wurde schon gesagt - sich steigerndes Training ist wichtig. Niemals unter Schmerzen lange weiterspielen. Und bei Saitenstärke 9 bitte immer einen Ersatz-Satz parat haben.

    Zu den Vibrato-Bendings: Da würde ich mir - wie bei normalem Vibrato - wirklich ruhige Minuten für nehmen und richtig mit dem Ohr dabei sein. Als Einstieg hilft vielleicht, wenn du den Zug, den du mit dem Bending aufgebaut hast, immer minimal minderst und wieder verstärkst. Langsamer und schneller. Das klingt zwar banal, aber manches muss man sich erstmal vom Hirn her bewusst machen.
     
  17. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.10.07   #17
  18. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 04.10.07   #18
    also ich würde sagen

    an der technik arbeiten, habs grad ma probiert: ist nicht einfach aber gut machbar, ich weiß ja nicht in welcher geschwindigkeit er das macht

    langsam üben, technik gut beachten und vllt fehlt es noch an kraft (d.h. nicht, dass man dünne arme oder so hat)

    übung macht den meister, immer wieder probieren, dann wird das schon ^^
     
  19. eUncle

    eUncle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    130
    Ort:
    /home/euncle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.10.07   #19
    Er spielt das ganz langsam - ich habe doch oben ein Video gepostet...
    ...klar ich übe immer schön dran, jedoch muss ich es zwangsweise immernoch via slide lösen :p
     
  20. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 04.10.07   #20
    Genau das meinte ich. Leider wird nur ganz kurz auf die Technik eingegangen. Ich habe früher stets aus den Fingern gespielt und bin damals erst dadurch darauf gekommen, besser aus dem Handgelenk zu "benden".
    Das ist das Problem als Autodidakt, man spielt manchmal etwas stets suboptimal, ohne dies zu bemerken.

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping