Motif XF7 für den Live-Einsatz optimieren?

  • Ersteller musicman304
  • Erstellt am
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Hallo,
ich komme aus der Roland Fraktion und habe seit 2 Wochen einen Motif XF7, den ich demnächst auf der Bühne einsetzen möchte.
Ich brauche den großen Soundvorrat des XF, dann ist einiges an Samples reingeladen 200MB, zudem habe ich viele Songs mit gesplitteter Tastatur.
Wie ich nun die Voices editiere, Performances erstelle, ist mir grob klar, mir geht es jetzt darum, wie ich am besten das Ganze für

einen ULTRASCHNELLEN ABRUF bereitstelle?

Beispiel für eine Begleitung meiner Band:

Song A : normale Voice

Song B : Performance mit Splitmode

Song C : Song aus dem Seqenzer abspielen.


In meinem Fantom G6 ging das im Favouritemode, da konnte ich alles sortieren, egal ob Song, Voice oder LiveSet.
Hier hab ich so meine Zweifel, wie das übersichtlich sortiert und abgerufen werden kann.
Für hilfreiche Tips wäre ich dankbar,
Grüße

Stefan
 
Eigenschaft
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
1. lege dir deine Performance (oder auch mutitimbrale Performance) mit mehr als 4 Parts im Song- oder Pattern-Mixing-Mode an.
2. lege deine Live verwendeten Sounds aus dem Voice-, Perform-, Song- und Pattern-Mode, zur schnellen Vor- und Anwahl in den Mastermode.
 
ukm
ukm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
03.10.05
Beiträge
392
Kekse
713
Ultraschnell ist der Wechsel im Master-Mode dann möglicherweise nicht, besonders wenn man auf verschiedenen Speicherplätzen mal Voice, Performance, Pattern oder Song hat, aber man kommt gut damit klar. Innerhalb einer Gruppe (Voice, Performance, Pattern, Song) geht der Wechsel etwas flotter .

ukm
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Ja, das mit der Geschwindigkeit ist beim XF nicht so der Hit, das ist beim Fantom besser.
Gibt es Einstellungen, mit denen man das Abschneiden des Sounds bei Programmwechsel unterdrücken kann?
Kann ich die Masterprogramme mit dem Editiorprogramm am PC sortieren (wir haben immer wechselnde Setlisten)?
Danke für Eure Hilfe,
Gruß

Stefan
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Gibt es Einstellungen, mit denen man das Abschneiden des Sounds bei Programmwechsel unterdrücken kann?
Wenn du in einem Song wechseln musst, würde ich das entsprechende Soundsetup im Song-, oder Pattern-Mixing-Mode anlegen.
Hier kann man zwischen den gelayerten Parts wechseln ohne das der Sound abbricht.
Auch kann man die AF-Funktion für solche Sachen verwenden (Parts aktivieren/deaktivieren)
Kann ich die Masterprogramme mit dem Editiorprogramm am PC sortieren (wir haben immer wechselnde Setlisten)?
Probiere es mal mit den Master-Editor von J. Melas
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
OK; super, danke! Denke, ich hab jetzt alles, was ich brauch. Der XF ist klasse und trotz des kleineren Bildschirms super zu bedienen.
Grüße

Stefan
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Mist, ich häng schon wieder an einer Stelle: wie kann ich es einstellen, dass nach Loslassen der Taste das Sample (WAV) bis zum Ende gespielt wird?
Ich habe alle Play-Modi ausprobiert, das Sample läuft nur bei gedrückter Taste. Beim Fantom gabs eine One-Shot Funktion.
Gruß

Stefan
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Mist, ich häng schon wieder an einer Stelle: wie kann ich es einstellen, dass nach Loslassen der Taste das Sample (WAV) bis zum Ende gespielt wird?
Man kann den Release-Wert der AEG-Curve entsprechend verlängern, oder man legt das Sample in eine DrumVoice und stellt für diese Taste Receive-Note auf OFF.

Drum-Voice -> Edit -> Taster TRACK -> Taster 1 -> F1 Oscillator -> die gewünschte Taste z.B. "C 0"für das Sample drücken (wird Oben links im Display angezeigt) -> unter Wave-Bank und Wave-Number das gewünschte Sample der Taste zuweisen -> unter Receive Note OFF auf OFF stellen.
Wenn man sich viel Arbeit sparen will, sollte man das Sample beim Importieren schon der später genutzten Taste (in meinem Beispiel C 0) zuordnen.
 
ukm
ukm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
03.10.05
Beiträge
392
Kekse
713
... und in der Drum Voice unter "Amplitude" Decay2 auf HOLD (wenn es ein längeres, ungelooptes Sample ist) sowie Velocity Sens entsprechend anpassen.
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Super, vielen Dank, klappt alles perfekt!
Als alter Roländer muß man sich erst eingewöhnen.
Gruß

Stefan
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Schon wieder klemmts: ich hab eine Performance mit 4 Voices (gesplittet) und muß unten auf Taste E0 noch ein Sample abfeuern können.
Alle Voices sind schon belegt, wie kann ich das lösen?
 
C
CL-Keys&Piano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.18
Registriert
23.08.08
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
KS
Hey,

1. Möglichkeit
Du kopierst die Performance in ein Song-Mixing. Dann kannst du noch weitere Voices dazunehmen.

2. Möglichkeit
Du nimmst eine der verwendeten Voices in der Performance und schaust im Voice-Mode aus wievielen Elemente diesen besteht. In der Regel werden doch nicht alle acht Elemente genutzt.
Dann fügst du der Voice ein weiteres Element --> dein Sample zu, gibst den Tastaturberreich an und speicherst die Voice mit neuem Namen im Userbereich ab. Anschließend musst du in der Performance nur noch die Voice einstellen und fertig.

Gruß
Christian
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
OK, da kommt aufgrund des Aufwands bei Wellenformen und Effekten nur Punkt1 in Betracht. Hab die Performance im Song unter Mixing-Job reinkopiert und es sind auch die jeweiligen Tastatursplits so drin, wie ich die brauch. Vielen Dank.
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Hallo,
komme gut voran, nur bei einem Punkt blicke ich noch nicht recht durch: Hab eine Voice mit einem schönen Delay versehen. Dann habe ich eine Performance erstellt und will dieses Delay bei dieser Teilvoice auch. Hab alles brav eingestellt, nur das Delay hört man nicht. Wenn ich das Delay als Master-Effekt nehme, klingen alle Teil-Voices mit dem Delay. Wie kann ich das Delay für meine Performance nur für Part 1 aktivieren?
Danke & Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Ok wie du sicherlich weißt gibt 2 Effektblöcke in einer Voice, die Insert-Effekte und die System-Effekte.
Die voiceeigenen Insert-Effekte kann eine Voice in einer Performance oder einem in einem Mixing (bis zu 8 Parts im Song/Pattern-Mixing-Mode) nutzen.
Die System-Effekte einer Voice jedoch nicht, denn die System-Effekte im Perform-, sowie Song-Mixing- und Pattern-Mixing-Mode wirken auf alle Parts. Man kann hier den Effektanteil unter REV unde CHO für jeden Part einstellen.

Also kurz um, willst du ein Delay auf nur einen Part. dann editiere den Insert-Effekt der Voice entsprechend, oder realisiere das Delay im Perform-Mode (oder Song-Mixing-/Pattern-Mixing-Mode) über die System-Effekte.

Der Master-Effekt wirkt auf den gesamten Mix und kann den Parts, oder Elementen nicht anteilmäßig zugewiesen werden.
 
Mr. Blue Sky
Mr. Blue Sky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
28.12.06
Beiträge
542
Kekse
1.069
Ort
Tief im Westen
Hi Stefan,

in einem anderen Thread hat es Jean-M.B. beschrieben. Bevor Jacky ausführlich antwortet, vielleicht hilft Dir das schon mal weiter.. ;)

Gruß

edit: schon geschehen..
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
Ok, werds morgen gleich probieren, vielen Dank einstweilen.
Schönes Wochenende wünscht

Stefan
 
musicman304
musicman304
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.16
Registriert
07.08.04
Beiträge
95
Kekse
27
OK, habe jetzt das Delay als Insert-Effect bei der Voice eingestellt. Nur in der Performance klingt es anders. Ich habe das 4beat Echo in der Voice auf eine bestimmte Geschwindigkeit angepaßt, in der Performance kommt das Delay viel zu zögerlich. Was muß ich da tun? Gibts eigentlich keine Möglichkeit, die Effekteinstellungen der Voice zu kopieren in die Performance?
Gruß
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Die Voice wird ohne die, für die Voice angelegten Sytem-Effekte in eine Performance geladen, da hier die beiden System-Effekte REV + CHO auf alle Parts wirken.
Man kann eine Voice in einem Part einer initialisierten Performance (od. Mixing) inkl. aller Effekte und Arpeggio-Einstellungen laden, das klappt aber nur für einen Part und diese Einstellungen wirken dann wie gesagt auf alle Parts.

Stelle für diesen Part "PARAMETER with VOICE" auf ON

Initialisieren:
Song/Pattern -> Mixing -> (od. Performance) -> JOB -> F1 Init -> Auswahl festlegen -> Enter -> YES -> Exit -> weiter im Edit-Menü
Part-Edit:
aus dem Job Menü kommend -> Edit -> gewünschten Part 1-16 (Performance 1-4) anwählen -> F1 Voice -> SF1 Voice -> Pram. with Voice auf ON.

Es ist allerdings fraglich, ob die anderen 15 (3) Parts mit den System-Effekten der Voice gut auskommen.
Die beiden System-Effekte (REV + CHO) und der Master-Effekt, sollten auf den gesamten Mix hin abgestimmt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben