Motif XS - Hold/Sustain für einen einzelnen Part

von mm85, 22.08.10.

Sponsored by
Casio
  1. mm85

    mm85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    29.02.20
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.10   #1
    Hallo Board-Gemeinde

    ich arbeite im song-mode des motifs. ich habe einen streichersound auf einem part. Ich möchte, dass dieser Sound "nie" aufhört. :confused:Bisher kann ich dies durch drücken des Sustainpedals erreichen. Ist aber etwas nervig, da ich das Pedal eigentlich in dem Song noch für die anderen Parts brauche.
    Wie kann ich das ganze so einstellen, dass ich die entspr. taste nur 1x andrücken muss und dann "ewig" ausgehalten wird? ggf. auch steuerbar über AF1 und AF2, das wäre nicht schlecht, da ich den sound ja auch wieder "ausschalten sollte".:gruebel:

    Danke
    Micha
     
  2. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    25.10.19
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Gießen
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 22.08.10   #2
    Ein einfacher Trick ist es, den Releasewert für die Streicher SEHR HOCH einzustellen, dann klingt der Ton sehr lange aus. Gleichzeitig kann man dan das Pedal dann für die Streicher auf "off" stellen, so dass das Pedal dann auf alle anderen Klänge Deines Splits angewendet werden kann.

    PS.: Wenn Dein Ton NIE aufhört, hoffe ich für Euch, dass der Ton in alle Songs hineinpasst ;-)
     
  3. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 22.08.10   #3
    Ja kann man auf die AF-Taster legen, aber du musst dabei nachschauen, dass dem AF-Taster nicht noch andere Funktionen (Stichwort in der BA "XA Control" und "Controller Set") zugewiesen sind.

    Also ...damit der AF1 Taster das Ausklingverhalten (AEG- und FEG-Curve) des Sounds beeinflusst...:
    Song -> Mixing -> betreffenden Part anwählen -> F6 VCE-ED -> Common -> F4 Ctrl Set -> unter Source "AF 1" wählen -> unter Destination "AEG-Release" wählen und unter Depht den Wert in den Plusbereich drehen -> Strore -> Enter -> als Mix-Voice zum Song speichern.
     
  4. mm85

    mm85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    29.02.20
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.10   #4
    funktioniert so leider nicht... mit den release parametern hab ich auch schon gespielt, allerdings ist der höchste einstellbare wert für AEG und FEG "63".....
    und bei 63 klingt der ton irgendwann aus... (zumindest zu schnell für meinen einsatzzweck)
    Beim Sustainpedal gedrückt ist der wert ja quasi 127 oder sehe ich das falsch...?
     
  5. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    1.692
    Ort:
    Varaždin
    Kekse:
    6.849
    Erstellt: 22.08.10   #5
    Ich nehme an, das ganze ist fürs Livespiel gedacht und nicht im Sequenzer für eine Songproduktion.
    Wäre es denn möglich, sich einen Arpeggio zu basteln, der einfach nur aus einem Ton bestehen würde der taktmäßig so lange anhält wie es die Arpeggiofunktion zulässt? Also, z.B. acht Takte. Dann würde ich den BPM Wert noch runter schrauben, damit es sehr lang ist, und bei den Streichern würde ich die Release Zeit etwas verlängern, damit beim erneutem Triggern des Streichersounds durch den Arpeggio der letzte Ton nicht abrupt abbricht, sondern sich in den nächsten (aber denselben Ton) hineinfügt.
    Und wenn man dann will, schaltet man den Arpeggio aus und die Streicher sind weg.
    Kurzum: ich würde den Arpeggio als Sustain/Hold "mißbrauchen".
     
  6. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    18.12.20
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Hameln
    Kekse:
    695
    Erstellt: 22.08.10   #6
    Wie wäre es einfach mit Absamplen und Loopen? ;-)
     
  7. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    1.692
    Ort:
    Varaždin
    Kekse:
    6.849
    Erstellt: 22.08.10   #7
    Der Streichersound selbst ist ja auch abgesamplet und geloopt. Was würde das erneute absamplen und loopen bringen?

    Entweder er benutzt ein Arpeggio, oder er bastelt einen Song wo er nur diese eine Note aufnimmt und über die ganze Songlänge aufzieht, ein langsames Tempo einstellt und dann entweder den Arpeggio oder den Song startet und stopt.
     
  8. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    18.12.20
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Hameln
    Kekse:
    695
    Erstellt: 22.08.10   #8
    Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, da ich ggf. einfach falsche Begrifflichkeiten verwendet habe.

    Ich selber besitze auch keinen XS - ich war davon ausgegangen, dass es auch möglich ist den Streichersound kurz aufzunehmen und in einem endlosen Loop, durch eine Taste angetriggert, laufen zu lassen.


    Beim Fantom X beispielswese müsste man das ganze nicht einmal aufnehmen, sondern könnte direkt mit dem RPS (ok ist auch nen sequencer) oder den Pads arbeiten.


    Gruß

    David
     
  9. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 22.08.10   #9
    Hmmm... ich denke mal, viele Wege führen nach Rom,
    Also..., Absampeln wäre sicher kein Problem, eine Sequenz, oder ein Pattern auch nicht und aus der Sequenz könnte man auch ein User-Arpeggio machen.
    Man kann auch den AF-Taster 2 Mal belegen, ein Mal mit einem veränderten Sustain-Wert und zusätzlich mit einem langen Release-Wert, auch die AEG- und FEG-Curve der Voice direkt, könnte man entsprechend verändern und zum Mixing speichern, Man kann auch mit den Knobes in Echtzeit arbeiten.
    Suche dir einfach eine Möglichkeit aus :-)
     
  10. Mastermixer

    Mastermixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Minga
    Kekse:
    523
    Erstellt: 22.08.10   #10
    Falsch ;) Wenn du den Regler nach links drehst, hast du Werte von 0- -63, mach zusammen also auch 127 ;)
     
  11. mm85

    mm85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    29.02.20
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.10   #11
    @mastermixer: Klingt soweit logisch :gruebel:

    Aber warum ist ein Wert Sustain / Release 127 (oder dann +63) nicht das gleiche ergebnis wie ein gedrücktes sustain pedal?
    Bei beiden werten klingt der Ton aus, beim Sustain Pedal nicht...:confused::confused:
     
  12. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 24.08.10   #12
    Weil da ganz einfach noch mehr Werte für das An- und Abklingverhalten der AEG- und FEG-Curve zuständig sind.
    Schau dir mal zum besseren Verständnis die Grafik in der Motif-Xs-BA auf Seite 123 an.
     
  13. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    4.904
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 24.08.10   #13
    Ich würde mal sagen, weil im ersteren Fall die Releasephase so weit verlängert wird, wie es eben geht, aber es geht eben nicht unendlich. Bei gedrücktem Sustain-Pedal wird die Releasephase gar nicht erst erreicht, weil der Note-Off-Befehl zurückgehalten wird, und somit bleibt der Klangerzeuger ständig in der Sustainphase.

    Gibt's in der Motif XS nicht die Möglichkeit, auf einer Controllerseite für einzelne Parts das Hold/Sustain-Pedal lokal zu- oder abzuschalten? Ich meine, das ging bei Roland schon in den 90ern. Meine beiden über 10 Jahre alten XP-80 können das.


    Martman
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    14.652
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.959
    Erstellt: 24.08.10   #14
    Alles lesen Martman ;) Es geht eben darum, dass er das Pedal nicht die ganze Zeit drücken will :)
     
  15. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 24.08.10   #15
    Ja das geht..., sogar für jedes Soundsetup separat, aber er will ja eben kein Pedal drücken.
    Ich würde hier wohl ein entsprechendes Pattern, oder eben ein User-Arpeggio einsetzen.
     
mapping