Motif XS - Ist Yamaha eigentlich total dicht?

von Craymaster, 13.10.07.

  1. Craymaster

    Craymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Moin moin,

    ich war vorgestern bei Amptown zur Präsentation des MOTIF XS. Macht ja nen guten Eindruck - also klangtechnisch. Die Verarbeitung finde ich jetzt mal total für die Tonne. Warum ist das alles aus Plastik? Ich hätte da echt probleme mit, das ding auf die Bühne zu nehmen. Die Dinger sind doch nicht fürs Wohnzimmer gedacht... :mad:

    Vielleicht bin ich auch nur Aluminium-Keyboard verwöhnt (CME... :rolleyes: ), aber ich schleppe lieber nen paar Kilo mehr, als mir Sorgen zu machen dass das Keyboard hinterher im Eimer ist. Wenn wenigstens eine Rackversion rauskommen würde, aber selbst das scheint ja nicht so zu sein. :(
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.10.07   #2
    Also ich finde nicht,

    dass ein CME hochwertiger verarbeitet ist als ein Motif XS. Dieses Aluzeugs von CME ist auch von der Mechanischen Sicht her nicht der Knüller.

    Ich wüsste auch nicht, was das Material, also das Plastik, über die Verarbeitung aussagt.

    Ansonsten wäre es noch nett, wenn du einen Aussagekräftigen Titel finden würdest.
     
  3. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 14.10.07   #3
    @Craymaster
    Vielleicht solltest Du mal etwas genauer hinsehen wenn Du hier schon so los legst.
    Das was Du an Plaste Teilen da gesehen hast sind eigentlich nur die kleinen Seitenteile die eher der optischen Aufwertung oder was auch immer dienen sollen.
    Ansonsten ist das Teil rundherum mit einem nach meinem Eindruck stabilem Metallgehäuse verarbeitet.

    Also erst schauen dann schreien ;) und noch was so nebenbei....der XS ist einfach nur ein geiles Teil. Ich hätte den auch im Plastik Gehäuse genommen.:D
     
  4. Craymaster

    Craymaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.10.07   #4
    Ich finde den XS auch genial, nur hatte ich wirklich den Eindruck (vom Anfassen/Klopfen her), dass das gesamte Gehäuse aus Plastik ist... Wenn die XS Besitzer sagen, dass das nicht so ist; OK. Dann ist das Teil gekauft. :)

    Und der Smiley ist nicht umsonst hinter CME,die haben auch ihre Nachteile :D
     
  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 14.10.07   #5
    Ich habe den XS 8. Das Gehäuse ist komplett aus Metall, lediglich die Seitenteile sind aus Holz und die Bedienelemente aus PVC.
     
  6. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 14.10.07   #6
    Ein Kauf den Du garantiert nicht bereuen wirst !!!

    Falls Du Interesse haben solltest kannst Du meinen Testbericht dazu lesen und dort auch über `nen Link 44 Performance Demos die ich dazu eingespielt habe anhören.

    Testbericht Yamaha XS
     
  7. Craymaster

    Craymaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.10.07   #7
    Da stand neben dem Motif noch ein MM rum, ich vermute mal in den Wirren der daneben geführten Unterhaltungen habe ich da irgendwas verwechselt *schäm* :cool:
     
  8. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 14.10.07   #8
    Denn MM6 mit dem XS zu verwechseln.....oh oh......das gibt jetzt aber Punkteabzug:D:D:D
     
  9. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    287
    Erstellt: 14.10.07   #9
    @Craymaster, dein Beitrag ist hier irgendwie unsachlich. :screwy: Wem soll das was bringen. Jetzt weißt du nicht mal auf welcher Präsentation du warst und urteilst nun pauschal über ein Gerät was du nicht kennst. Ich habe den XS6, der war auch schon in der Reparatur, leider, ich kann dir aber auch sagen wieso. Das hat sich unser 120kg Gitarrist mit einer Hand auf das Modulationsrad gestützt um aufzustehen. Leider hatt ich mein Case noch nicht und der XS lag in der Tasche im Transporter auf der Box. Da war mehr als ein halber Zentner Gewicht drauf. Das Rad war lediglich leicht verbogen und konnte gerichtet werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein CME Teil das ausgehalten hätte, so dicke Chinesen gibts nämlich nicht... :D
     
  10. Craymaster

    Craymaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 15.10.07   #10
    Ich weiss schon auf welcher Präsentation ich war, ich bin ja auch vom XS sehr angetan, nur habe ich "im Vorbeigehen" nochmal die Verarbeitung angeguckt und war davon wirklich überhaupt nicht begeistert. So erkläre ich mir das (dass das ein MM war), ich geh Morgen nochmal hin und guck mir die Kiste genauer an :great:
     
  11. thomas84

    thomas84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #11
    gute entscheidung, ich bin auch drauf und dran mir so ein teil zu holen und beim antesten hat es auf mich einen extrem stabilen eindruck gemacht :-)
     
  12. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    823
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 16.10.07   #12
    Stimmt es, das beim XS8 der Boden aus Pappe ist?
     
  13. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 16.10.07   #13
    Nein, der Boden ist aus einer dicken und stabilen Press-Span-Platte, genauso wie beim S80, S90, S90 ES und der älteren Motif-Serie.
    Umsonst wiegt der Motif XS 8 nicht 28,6 Kg. :D
     
  14. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 16.10.07   #14
    Nee, aus Altpapier :ugly:
     
  15. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 17.10.07   #15
    Nope, war schon ein XS6, ich war ja auch da. Und ich kann die labil wirkenden Seitenteile bestätigen. Anschaffung eines Case wär also ratsam, es sei denn, das Gerät bleibt im Studio.


    Martman
     
  16. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 17.10.07   #16
    Hallo Martman,
    die "labil wirkenden" Seitenteile werden schon seit dem Motif Classic (seit 2001), bei den 6er und 7er Modellen verwendet und bisher ist mir aus dem Yamaha-Forum und aus meinem Bekanntenkreis kein Fall bekannt, bei dem es ein Problem mit den Seitenteilen gegeben hat. Sie sollten also für den normalen Roadalltag stabil genug sein.
    Ordentliche und roadtaugliche Cases (z.B. diese) sollte man allerdings bei jedem Instrument verwenden, wenn es von Bühne zu Bühne transportiert wird.
     
  17. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 17.10.07   #17
    Jetzt schon ;):
    In einer Musikschule bei mir in der Nähe steht ein ES8, der fast täglich benutzt und auch öfters mal bewegt wird.
    Ich war eine Zeit lang selbst dort aktiv und hab die Kiste, seit sie neu war, häufig gespielt. Die Seitenteile haben ca. 1/2 - 3/4 Jahr gehalten, dann waren sie nicht nur total kaputt (und ich meine hier nicht verkratzt, sondern mit richtig tiefen Kerben, die weit unter die Lackierung reichten), sondern fielen auch fast ab, weil sich offenbar die Schrauben gelöst hatten. Ich frage mich, wie das geht, denn bei größeren Reisen als "mal 2m verschieben" wurde er immer im Case transportiert...
    Ich will garnicht wissen wie das Ding mittlerweile aussieht, war nämlich nun seit über einem Jahr nicht mehr da... ;)
     
  18. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 17.10.07   #18
    Die Seitenteile des Motif /ES/ XS 8 sind aus Holz und sind nicht mit den Seitenteilen des Motif /ES/ XS 6/7 zu vergleichen.

    Ich habe den S80, den Motif 8, den Motif ES 8 und den Motif XS 8. Die Geräte waren und sind jede Woche unterwegs, werden im LKW transportiert, werden von Bühne zu Bühne geschleift und müssen den harten Roadalltag über sich ergehen lassen und das bei ca. 120 -150 Gigs im Jahr, aber komischer Weise habe ich nicht einen Kratzer an den Seitenteilen. Selbst an meinem 8 Jahre alten S 80 habe ich keinen Kratzer an den Seitenteilen.
    Das man hin und wieder alle Schrauben nachziehen sollte, müsste eigentlich jedem klar sein. Ebenso dass man Geräte, die im Tourbetrieb unterwegs sind oder die stärker als im Normalfall beansprucht werden, mind. 1 Mal im Jahr zum Service (Reinigung, Überprüfung, ggf. Austausch von defekten Bauteilen) bringen sollte.

    Wer mit seinem Gerät pflegsam und umsichtig umgeht, wird auch lange daran seine Freude haben. Das ist scheinbar in deiner Musikschule nicht der Fall.
    Mit einem ordentlichen, auf das Gerät abgestimmten und dementsprechend gepolsterten Case gibt es keine Transportschäden.
    Umsonst sind solche Cases (siehe Link oben) nicht so teuer, aber sie gewähren optimale Sicherheit.

    Die Fehlerquelle sollte man nicht am und im Gerät suchen..., sie sitzt meistens und fast immer davor!
     
  19. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 17.10.07   #19
    Wie gesagt, ich war nicht derjenige, der die meiste Zeit an der Kiste verbracht hat, ich hab das nur gesehn.
    Klar wird in einer Musikschule etwas ruppiger mit den Geräten umgegangen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es ruppiger ist als bei einer großen Tour.
    Und natürlich war das Case auf Maß gefertigt und vernünftig gepolstert - totale Vollidioten sind die Jungs da nämlich auch nicht.

    Wie gesagt, ich will auch garnicht sagen dass es am Gerät lag, sondern nur einen Bericht liefern, dass man mit den Dingern eben auch Probleme haben kann.
    Klar, wer sorgsam mit seinem Krempel umgeht, dem passiert sowas nicht so leicht.
     
  20. musicman304

    musicman304 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.10.07   #20
    Hi,
    ich habe den MO6 und ich finde schon, dass etwas zu viel Plastik verbaut wurde.
    Aber: alles sitzt bombenfest und scheint für ein längeres Leben zu sprechen.
    Wichtig sind mir außer einer guten Bedienung vorwiegend die guten Sounds.
    Da wäre mir auch eine Spanplatte egal...
    :D

    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping