Mundstückansatz nicht in der Mitte!

von BorrowHill, 23.05.06.

  1. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.05.06   #1
    Hallo!
    Wenn ich vor dem spiegel spiele, sehe ich, das der Ansatz des Mundstückes nicht in der Mitte der Lippe ist, aber nur unten, oben schon. Er ist leicht rechts davon. ist das sehr schlimm? oder kann ich so weiter spielen? Sonst lerne ich natürlich schnell um...

    Steve
     
  2. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 24.05.06   #2
    Was spielst du denn für ein Instrument?
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.05.06   #3
    Achja :rolleyes: Trompete..lol

    Steve
     
  4. Trompedo

    Trompedo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #4
    so wie es sich anhört ist es nicht schlimm!
    Hast du eig Foto?
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.05.06   #5
    nein leider nicht aber ich versuch mal ne zeichnung..

    Steve
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.05.06   #6
    So spielen, wie es dir passt. Das ist ne ganz feine haptische Angelegenheit, und nur dein Gefühl für den Ansatz sagt dir, was richtig für dich ist.

    Nirgendwo steht, dass es vertikal und horizontal zentriert sein muss. Ich spiel (von mir aus gesehn) links unten, also in der Horizontalen wie Vertikalen versetzt. Und dazu auch noch leicht nach vorne unten gekippt. Also quasi in allen drei Ebenen krumm :)
     
  7. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.05.06   #7
    DANKE! Das freut mich, dass ich nun beruhigt weiter üben kann. hatte wirklich angst, das ich mir den Ansatz für die klarinette verhau bzw. die Lippe unterschiedlch starke muskeln hat und ich nicht mehr normal dreinschauen kann..:D

    Steve
     
  8. scrab

    scrab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #8
    Is glaub ich nicht weiter schlimm.
    Mein Posaunen Lehrer hat auch immer schief gespielt.
    mfg
     
  9. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 26.05.06   #9
    Die Anatomie des Gesichtes ist ja auch nie 100% symetrisch, also gibts auch keine "richtige" allgemeingültige Position für den Ansatz. Wenn es sich gut anfühlt, die Flexibilität dabei nicht eingeschränkt wird und es vor allen Dingen gut klingt, ist es ok. :)
     
  10. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.05.06   #10
    Na ja, stimmt nicht ganz. Denn natürlich ist es unsinnig, die Luft gerade aus den Lungen und durch den Hals strömen zu lassen, und ganz am Ende, an der wichtigsten Stelle, nämlich dort, wo der Ton entsteht, muss sie dann plötzlich eine Kurve machen. Also grundsätzlich ist es schon am besten, geradeaus reinzublasen. Höchstens die Zahnstellung kann da eventuell etwas verschieben. Aber optimal ist das nicht.
     
  11. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.05.06   #11
    Ok, danke.

    Aber es ist auch nicht so viel, der Luftstrom ist auch fast gerade, da ich ja nur meine untere Lippe etwas verschiebe.

    Steve
     
  12. Music

    Music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hoerstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #12
    Ist kein Problem schief anzusetzen. Ich mach das auch und es zeigen sich keine Auswirkungen
     
  13. DeaktivierterUser003

    DeaktivierterUser003 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    200
    Erstellt: 15.07.06   #13
    Es ist Grundsätzlich nicht schlimm wenn du nicht genau in der Mitte
    ansetzt, hängt auch vom Gebiss ab.
    Du solltest aber schauen das du direkt in die Bohrung des Mundstücks spielst.
    MFg Felix
     
Die Seite wird geladen...

mapping