Music Man Amp

L
lennie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.08
Registriert
27.10.04
Beiträge
26
Kekse
0
Abend!
Wir (ich + Band) planen am Montag ein paar Songs im Recordingstudio eines Freundes aufzunehmen. Dort steht ein Music Man 212HD, den ich benutzen könnte.. Kann mir jemand sagen, welche Sounds damit möglich sind? Spiele eine Epiphone und unsere Musik orientiert sich an Classic Rock mit einer Prise Blues. (der ganze Bereich zwischen led zep und eloy / genesis).

Music Man als Ampbauer ist ja jetz schon seit einiger Zeit tot, deswegen gibts auch scheinbar nirgendwo infos im Netz; weiss vonn euch jemand bescheid?
 
Eigenschaft
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Music Man war die Firma an der Leo Fender beteiligt war, und einige der Amps waren quasi bessere Kopien der Fender Amps... und genau in die Richtung gehen die Kisten auch vom Sound her.
 
bayleaf
bayleaf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.06
Registriert
27.09.05
Beiträge
83
Kekse
0
Ort
Hessen
Ich greife den Thread nochmal auf.

Kennt hier irgendjemand Internetseiten die sich mit den Music Man Amps beschäftigen oder habt ihr irgendwelche Infos?

Bei eBay is nämlich grad einer.

Gruß
 
zion
zion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.10
Registriert
21.09.05
Beiträge
490
Kekse
188
Ort
Mönchengladbach
ein Freund von mir hat lange ueber nen Musicman gespielt ob es allerdings dieser war weiss ich nicht.

Der Sound von dem Ding ging aber sowas von in die richtung die du spielst das du dir echt mal ueberlgen solltest da mal dran rumzutesten wenn du die zeit dazu hast. Ansonsten (also wenig Zeit) wuerde ich dir eher dazu raten deinen eigenen Amp zu benutzen das macht mehr Sinn, weil du da ja deinen sound schon gefunden haben wirst. Gehe ich mal von aus
 
P@trick
P@trick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.13
Registriert
25.09.05
Beiträge
101
Kekse
6
Ort
Rhein Main Gebiet
wie oben schon erwähnt war leo fender bei der entwicklung ende der 70er beteiligt.

die amps haben einen hybrid aufbau, d.h. eine tube endstufe und eine transistor vorstufe.
die älteren haben noch die alnico speaker.
der sound geht eindeutig in richtung fender, aber die mitten klingen "pappiger".
für jazz und blues ganz gut zu verwenden.

im studio, ... na ja, ist so ähnlich die die hot rod serie, die amps haben nicht die definition wie die ollen fender amps; da wäre mir ein oller super reverb oder ein twin schon lieber.... ;)
 
bayleaf
bayleaf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.06
Registriert
27.09.05
Beiträge
83
Kekse
0
Ort
Hessen
:redface:

Ich steh nicht auf 80s-Musik.
Ich find die Typen von damals nur cool.

Danke für Infos... Transen sind nix.
 
Blues-Trick
Blues-Trick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.16
Registriert
27.07.05
Beiträge
1.044
Kekse
5.783

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben