Musica Peruana oder welche Gitarristischen Eindrücke habt Ihr in den Ferien gesammelt

von wo1823, 18.08.08.

  1. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 18.08.08   #1
    Hallo zusammen, zunächst mal sorry falls das Thema nicht hierher gehört.

    Ich hatte ja schon vor einigen Tagen zum Thema Pena Criolla und Peruanischer Gitarrenbauer geposted (https://www.musiker-board.de/vb/nylon/285294-wer-kennt-diesen-gitarrenbauer.html).

    Nun wollte ich Euch nicht vorenthalten, welche Art von Musik man in dem wunderschönen Land auf der Gitarre so spielt (falls Euch das interessiert).

    Gleichzeitig möchte ich den Versuch starten Euch zu motivieren Eure musikalischen Eindrücke aus Eurem jeweiligen Urlaubs- oder Heimatland mit dem Forum zu teilen. Es gibt sicher viele wunderbare und für den geneigten Mitteleuropäer wie mich ziemlich unbekannte Arten von Gitarrenmusik auf der ganzen Welt. Wäre schön, wenn dieser Thread den einen oder anderen animieren könnte seine musikalischen Urlaubserinnerungen mit uns zu teilen.

    Wie gesagt, ich fange mal an mit Perú.

    Zunächst mal ein Paar Link zu Pena Criolla:
    - http://www.youtube.com/watch?v=n6ZQUsz28Bw
    - http://www.youtube.com/watch?v=X94U3bVqRGQ&feature=related
    Speziell der erste Link ist eine Aufnahme von etwas was man in vielen Lokalen von Strassenkünstlern dargeboten bekommt. Die Band zieht von Restaurant zu Restaurant spielt 3, 4 Lieder hält den Hut auf und zieht wieder weiter. Besetzung meist Gitarre, Gesang und Cajon. Reich werden kann man dabei sicher nicht, aber Spass haben die allemal.

    Ich hatte das große Vergnügen und die Ehre den Gitarristen Pepe Torres persönlich kennen zu lernen. Ich muss meine eigenen Aufnahmen von dem Auftritt noch editieren. Ich war aber so sehr überrascht, ihn auf einer eher privaten Feier spielen zu sehen, dass ich nur einen Teil seines Auftritts auf Video habe. Hier zunächst mal einige Links mit seiner Musik auf YouTube. Wie er da auf der ersten Aufnahme so virtuos musiziert, ist er übrigens schon ca. 70 Jahre alt.
    - "El Plebeyo", Peruanisches Volkslied: http://www.youtube.com/watch?v=jS_R_Q4fyf8. Ich habe mir in den Kopf gesetzt sein Arrangement herauszuhören; bei Interesse, bitte melden.
    - Cuando llora mi guitarra (wenn meine Gitarre weint !!!): http://www.youtube.com/watch?v=Tx9j8eWsP-w
    - La Concheperla: http://www.youtube.com/watch?v=3eS4kjfbmNU&NR=1
    - El Condor Pasa (wie Ihr es vielleicht noch nicht gehört habt): http://www.youtube.com/watch?v=N8pflDSJCCQ&feature=related
    - Sonrisas (lächeln): http://www.youtube.com/watch?v=_yMmjpdXC7A

    Und hier die Königin der Peruanischen "Musica Criolla", Lucha Reyes. Als sie wusste, dass sie an Tuberkulose sterben muss, hat sie dieses Stück "mi última canción - mein letztes Lied" aufgenommen. Tage später starb sie. Neben der tollen Stimme auch hier die typische Gitarrenbegleitung im Hintergrund: http://www.youtube.com/watch?v=oW96OOMwdaE&feature=related
    Lucha Reyes mit einem weiteren Peruanischen Volkslied: http://www.youtube.com/watch?v=12_g2BWB8_4&NR=1

    So, hoffe konnte ein Teil meiner Begeisterung für diese authentische Musik rüberbringen. Hoffe das langweilt Euch nicht und wird auch nicht als Spam gewertet.

    Würde mich sehr interessieren, welche Form von Musik(-Eindrücken) ihr so aus den Ferien mitgebracht habt.

    Beste Grüße y VIVA EL PERU
    Wo1823
     
  2. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 19.08.08   #2
    Ich war nicht im Urlaub, hab mir aber Aniello Desiderio angeguckt. Ich hoffe, dass er einigen von euch ein Begriff ist.

    Jedes Jahr findet in der Nähe meiner Heimatstadt ein Gitarrensymposion statt. Dieses Jahr waren Leute wie David Russel, dass Los Angeles Quartet und eben Aniello Desiderio da.

    Leider hatte ich keine Zeit mir David Russel anzugucken, der wohl fantastisch gewesen sein muss, dafür hab ich mir dann wie gesagt Aniello am letzten Freitag in den Ferien angeschaut. Manche Stücke waren eher Geschmacksache, aber manche waren echt gut und seine Technik ist einfach unglaublich.

    Nach dem Konzert hat der gute dann auch noch meine Gitarre und mein Gigbag unterzeichnet, es war schon ein gelungener Abend :).

    Worauf ich mich besonders freue, ist nächstes Jahr: Dann kommt nämlich zum 1. mal John Williams zum Symposion, mein absoluter Favorit. Ich werde mir sein Konzert um nichts in der Welt entgehen lassen!!
     
  3. wo1823

    wo1823 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 20.08.08   #3
    Danke für den Link Fidel,

    habe mir gerade von YouTube eine Reihe von 10 Aniello Desiderio Videos runtergeladen; werde mir die heute Abend mal in Ruhe anschauen.
    Und John Williams würde mich schon reizen im nächsten Jahr, der Mann ist einfach Legende. Habe noch meine erste Klassikgitarren-LP zu Hause (John Williams, Lautensuiten von Bach). Ich dürfte damals so ca. 12-13 Jahre alt gewesen sein und habe mir die Noten gekauft um die Aufnahmen x-mal am Tag einfach nur mitzulesen. Seufz ... das waren noch Zeiten.

    Sonst noch jemand bereit seine musikalischen/gitarristischen Urlaubseindrücke zu teilen?

    Besten Gruß
    Wo
     
Die Seite wird geladen...

mapping