Musizieren mit anderen

von Syrchalis, 11.03.17.

  1. Syrchalis

    Syrchalis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.17
    Zuletzt hier:
    6.09.17
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.03.17   #1
    Hallo,

    ich bin Syrchalis und möchte mich zuerst kurz vorstellen. Vielleicht schreibe ich zu einem anderen Zeitpunkt eine längere Vorstellung im Steckbrief Forum.

    Vorstellung

    Violine ist das Instrument, welches ich momentan aktiv spiele. Es ist mein sechstes Instrument - ich spiele die anderen fünf (Klavier, Flöte, Klarinette, Posaune und Gitarre) jedoch nicht mehr aktiv. Ich bin 24 Jahre alt und arbeite als Spielentwickler. Musik machen hat mich seitdem ich klein war begleitet. Meine Genres sind vor allem Klassik und Metal - ich mag aber Vieles (außer Pop/HipHop/Schlager). Beim Spielen ist mir das Genre weniger wichtig als beim Zuhören - beim Spielen kommt es mir darauf an ob das Stück Spaß macht (z.B. Rondo von Henry Purcell macht mir viel Spaß). Mein Lieblingskomponist ist Schubert.

    An der Geige bin ich nun seit ungefähr drei Jahren dran - durchgehend mit Geigenlehrerin. Ich würde mich jetzt als Fortgeschrittenen bezeichnen, da der Klang langsam annehmbar wird und ich ein von der Schwierigkeit passendes Stück (d.h. ein Einfaches) fast vom Blatt spielen kann. Mein Ziel ist es Geige sehr gut zu beherrschen, jedoch nur als Hobby. Trotzdem möchte ich nicht nur alleine spielen.

    Hierher gefunden habe ich hauptsächlich durch meine To Do Liste. Die Geschichte in kurz: Ich hatte mir vorgenommen im Internet nach Streicher Communities zu suchen, mit dem Ziel entweder einem Ensemble (z.B. Streichquartett oder Orchester) beizutreten oder einer Band. Das wären natürlich zwei komplett unterschiedliche Erfahrungen, aber ich habe mir nicht wirklich die Hoffnung gemacht auswählen zu können - sondern eher, dass ich das erst beste nehme was sich findet. Wieso? Meine Erfahrung so weit: Es gibt einfach keine aktiven deutschen Streicher Communities im Internet. Bei solchen Fällen weiche ich dann normalerweise auf englische Seiten aus, aber das kommt natürlich hier nicht in Frage. Ein großes Forum mit vielen Musikern war da die nächstbeste Möglichkeit.


    Thema
    Ich wollte schon seit einiger Zeit mit anderen musizieren, aber bis jetzt hatte ich nicht das Vertrauen in meine Fähigkeiten halbwegs anständige Ergebnisse abliefern zu können, gerade mit anderen. Inzwischen spiele ich viele Stücke mit CD-Begleitung, da es mir Spaß macht und eine zusätzliche Herausforderung darstellt - eine auf die ich natürlich viel Wert lege.

    An das Orchester oder die Band habe ich natürlich auch gewisse Anforderungen bzw. Wünsche. So sollten sie ungefähr auf meinem Niveau sein, damit ich mir nicht doof vorkomme. Dazu sollte natürlich der Altersschnitt stimmen - ich würde mich in einer Gruppe aus Kindern/Jugendlichen oder Senioren nicht besonders wohl fühlen, aber alles mit einem Schnitt von 20-40 sollte okay sein.

    Nur wie finde ich so etwas? Ich habe hier schon mal in die Musiker-Suche geschaut, aber bin da nicht fündig geworden. Ich habe zudem viele Bedenken. Bei einer Band habe ich Angst, dass mein Können nicht ausreicht, da man es da viel deutlicher hört, wenn mir Fehler passieren und so gut bin ich noch nicht. Bei einem Orchester habe ich eher die Sorge wegen Altersschnitt und überhaupt eines zu finden für welches ich nicht 50km+ fahren muss (das ist kein Ausschlusskriterium, aber dennoch sehr unangenehm).

    Falls sich dann doch die Auswahl bieten sollte tendiere ich momentan eher zur Band, da es sich aufregender anhört und mich persönlich auch mehr fordern sollte (wie gesagt, Fehler sind deutlicher). Zudem muss ich dann wohl meine Noten auch selber schreiben oder zumindest umschreiben aus den Melodien. Ich weiß genug über Musiktheorie um das tun zu können und es hört sich nach Spaß an. Ein Orchester ist deshalb natürlich nicht vom Tisch - ich spiele sehr gerne Klassik und möchte zumindest irgendwann mal in einem Orchester Geige spielen. Das schönste wäre eigentlich ein Streichquartett, nur habe ich wenig Hoffnung da etwas zu finden, vor allem auf meinem niedrigem Niveau.

    Für jegliche Tipps wie ich bei der Suche vorgehen könnte bin ich dankbar. Außerdem könntet ihr mir eure Meinungen geben wegen Orchester/Band. Ich sollte erwähnen, dass ich sowohl in einer Band als auch einem Orchester schon für längere Zeit gespielt hatte - im Orchester Posaune und Klarinette, in der Band Keyboard und Gitarre.

    Falls ihr noch mehr Infos braucht (z.B. was ich kann, was ich nicht kann) dann fragt einfach.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. cala

    cala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.12
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 11.03.17   #2
    In deinem Alter passt du ja noch in ein Uni-/Hochschulorchester. Je nachdem, wo du wohnst, sind die teilweise auch nicht so wirklich gut und nehmen vielleicht auch fortgeschrittene Anfänger und Leute von außerhalb. Natürlich nicht die großen Orchester an den großen Unis, da solltest du schon wirklich richtig verdammt gut sein, aber gerade bei den technischen Fachhochschulen (männerlastig) habe ich da schon äh... deutlich anderes gesehen. Nachfragen, Mail kostet nichts.
    Ansonsten: Lehrer fragen, der sollte die regionale Orchesterszene kennen.

    Der einfachts Weg zum Zusammenspiel ist aber immer, im (erweiterten) Freundeskreis herumzufragen, wer Lust hätte, mit dir zu musizieren. Man kann ein Quartett auch mit Flöte, Geige, Klarinette und Baritonhorn besetzen, wenn die Streicher mangeln und man ein Notensatzprogramm bedienen kann. Klar, klingt anders, aber Spaß macht das auch. Und mit Freunden ist es auch nicht so schlimm, wenn man noch nicht alles perfekt kann, da macht auch das Zwischenmenschliche (Spielen mit netten Leuten) einen guten Teil des "Lustgewinns" aus, nicht nur der musikalische Höchsterfolg. Wenn die Freunde eher elektronische Instrumente spielen, wird es halt eine Band statt einem klassischen Ensemble, ist letztlich auch nicht unbedingt was anderes.
     
  3. Syrchalis

    Syrchalis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.17
    Zuletzt hier:
    6.09.17
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.03.17   #3
    Hey cala,

    danke für den Ratschlag. Meine Lehrerin hat mir mal einen Vorschlag gemacht, da muss ich nochmal nachfragen. (Problem war Altersschnitt, Niveau und Entfernung, aber vielleicht hab ich es damals kritischer gesehen als jetzt und außerdem bin ich besser geworden).

    Erweiterter Freundeskreis besitze ich in dem Sinne nicht. Soll heißen keine Leute die in irgendeiner weise mit "Musik machen" zu tun hätten (Band, Orchester oder anderweitig). Meine Lehrerin kann mir eventuell eine Tür zur lokalen Orchesterszene öffnen, sodass ich mich da dann umschauen kann. Ich bräuchte nur eine entsprechende Tür für die Bandszene. Vielleicht wenn ich einfach mal mit ein paar Bands hier in der Gegend Kontakt aufnehme könnten die mir weiterhelfen.

    Eine Geige die Metalband oder ähnliches sucht sollte als Kuriosität ganz gut ankommen. Gerade wenn eine Band Symphonic Metal spielt würden sie von so etwas sehr profitieren.

    Ich erhoffe mir durch eine Band oder Orchester deutlich besser zu werden, vor allem was Rhythmus und Zusammenspiel betrifft. Es wäre sicherlich eine große Motivation mehr zu üben und vor allem natürlich - Spaß.
     
  4. Annino

    Annino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    2.637
    Erstellt: 11.03.17   #4
    Oft haben auch Musikschulen Ensembleangebote, nicht nur für Kinder. Dafür muss man auch nicht immer Unterricht an der Musikschule haben - in der Regel zahlt man einfach minimal mehr, wenn man als Externer an solchen Ensembles teilnimmt. Ob eine Musikschule in deiner Nähe was passendes hat, musst du einfach mal nachfragen. Steht nicht immer auf deren Internetseiten. Ich würde in jedem Fall ne nette kleine Mail schreiben. Manchmal leitet auch eine Cellolehrerin ein Streichquartett aus Schülern einer Musikschule und sucht gerade noch nach einer Geige, die teilnehmen will, dann werden teilweise auch Externe aufgenommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Syrchalis

    Syrchalis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.17
    Zuletzt hier:
    6.09.17
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.03.17   #5
    Die Musikakademie in Darmstadt scheint Ensembles zu haben, da rufe ich am Montag mal an. Das kostet zwar ein bisschen im Monat, das ist aber nicht weiter schlimm, bin ja berufstätig. Bei anderen Musikschulen in der Nähe müsste ich erst nachforschen, da im Internet nichts erwähnt ist. Die in Darmstadt hat aber ausdrücklich Orchester und Ensembles für nicht angemeldete der Musikschule. Hier ein Bild aus deren Gebühren PDF (siehe 5.):
    [​IMG]

    Soweit danke schon mal für den Tipp Annino.

    Nebenbei würde ich aber noch gerne weiter suchen, man weiß ja nicht ob das bei der Musikschule was wird (vielleicht haben die schon 10 Geigen). Gerade was Richtung Band geht - was könnte ich da noch machen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.869
    Kekse:
    55.248
    Erstellt: 11.03.17   #6
    Hallo @Syrchalis, willkommen bei den Streichern im Musiker-Board!
    Schön, dass Du hierher gefunden hast!
    Ich hoffe, dass Du mit Deinem nicht so einfachen Anliegen fündig wirst!
    Um eine Band zu finden hilft:
    Lokale Kneipen mit Live-Musik und das Jugendhaus besuchen
    In Kleinanzeigen inserieren
    Hier in der Musikersuche inserieren

    Die Voraussetzung ist allerdings auch, dass Du Deine Geige "elektrifizierst", bzw. eine E-Geige mit passender Verstärkung hast.

    Es gibt hier einige Threads dazu, auch von mir z.B. über meine E-Geige und den Tonabnehmer meiner A-Geige.

    Bleib dran, Du wirst etwas passendes für Dich finden!
     
  7. Syrchalis

    Syrchalis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.17
    Zuletzt hier:
    6.09.17
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Darmstadt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #7
    Wenn sich eine Band findet dann wäre eine solche Anschaffung kein Problem. Weder mit Tonabnehmer noch E-Geige habe ich mich bis jetzt auseinandergesetzt. Von deinen Berichten her gefällt mir die E-Geige besser. Macht für mich auch Sinn, da sie speziell für den Einsatz gemacht ist. Ich besitze zwei E-Gitarren und kenne mich daher zumindest etwas mit elektronischen Instrumenten aus. Zwei gute Argumente für die E-Geige. Kontra wäre dass ich sie anschaffen müsste und dazu Verstärker (mein ENGL ist für Gitarren gemacht, glaube nicht dass das gut klingt).

    Sofern man da was Gutes für <1000€ bekommt ist es aber ziemlich egal. Selbst wenn es mehr kostet, das wäre mir es wert.

    Mich interessiert das ganze, deshalb werde ich da mal ein paar Stunden investieren um mich schlauer zu machen. Priorität ist natürlich erst mal etwas zu finden. Was will ich mit E-Geige ohne Band?
     
  8. Stollenfiddler

    Stollenfiddler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.06.12
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    11.126
    Erstellt: 13.03.17   #8
    @Syrchalis
    Dein Vorhaben wird - solange Du Dich mit der Geige weiterentwickelst - Erfolg haben. Die genannten Wege in die Muckerszene sind allesamt tauglich. Ich selbst bin den Weg über Jam-Sessions gegangen, wenn man so etwas in der Umgebung sucht, findet sich immer etwas. Was Genres anging, war ich stets schmerzlos, Rock, Country, Jazz, Irish, Alternative - Geige passt immer!

    Das Du mit CD und Backingtracks übst ist super. Versuche, Dich Stück für Stück von den Noten zu lösten und zunehmend nach Gehör zu spielen, die Geige ist dafür wie gemacht. Egal ob Du dabei absolut oder in Intervallen denkst, Melodien nach Gehör zu spielen, Zweitstimmen über den Gesang legen oder Soli über eine Akkordstruktur legen, das sind alles Sachen, die man auch daheim gut üben kann.

    Ob A- oder E-Geige ist dabei egal, wobei es auf Dauer normal ist, zwischen diesen Gattungen fließend zu wechseln. Was E-Geige angeht, wirst Du kein anderes Forum mit vergleichbarer Informationsdichte im deutschsprachigen Internet finden. Ja, wir Streicher sind im Internet eine "leise" Gruppe, die Antworten kommen hier nicht so flink, wie bei den Guitareros, aber sie kommen!

    Band - Streichquartett - Orchester, habe ich schonmal in der Reihe des für mich persönlich entstehenden Spaßes sortiert. Eine Band bietet Dir große musikalische Freiheit, Du kannst selbst bestimmen was Du spielst, musst aber eben auch deine eigenen Lines finden. Manchen fällt das zu, Andere spielen lieber nach Noten. Und in dem Fall ist ein Orchester ein guter Einstieg, wenns einen rausschmeißt bricht die Struktur nicht auseinander und die eigene Stimme im Tutti herauszuhören, das braucht auch ein wenig Übung. Wichtig ist in jedem Fall, zäh dran zu bleiben und sich nicht aus der Bahn werfen zu lassen, wenn mal irgend was nicht gelingen möchte!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping