MXL V67

von CKy, 02.09.03.

  1. CKy

    CKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.03   #1
    Günther wie siehts aus, hast du das Mic schon? kannste was drüber sagen?

    oh, hatte den anderen thread übersehen
     
  2. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.03   #2
  3. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.09.03   #3
    Hi,

    jepp, sogar zwei Stück davon :-)

    Ich erinnere jetzt aber nicht mehr, wofür Du es verwenden wolltest :-(

    Als "erstes" Großkondenermike für unterschiedliche Anwendungen würde ich das Studio Projects B1 vorziehen, da es einen recht neutralen Frequenzverlauf hat - rein von der Qualität her (nicht vom Klangverhalten - das ist Geschmackssache) nehmen die beiden sich nichts (letztlich sind sie auch im gleichen Preislevel - zumindest in den USA). Das B1 ist ein netter"Allrounder" im untersten Preisbereich.

    Das V67 ist recht warm im Klang - in den oberen Mitten vielleicht ein bisserl mulmelig (aber nur ein bisserl). Ich würde das Mike für (weiblichen) Gesang nehmen, der ein Stück Wärme gebrauchen kann. Wenn ein Sänger etwas zappelig vor dem Mikro ist, ist es da recht gutmütig - es hat einen ziemlich weiten Aufnahmebereich. Manche Instrumente mögen damit ganz gut gehen - es ist aber auch (wie die meisten Mikes) auch ein wenig "speziell".

    Any more Questions?

    ACHJA: schhreib doch mal eine Mail an stormblast - der steht schon in den Startlöchern, Deinen Nick zu ändern ;-)

    Gruß Günter
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    6.943
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.736
    Kekse:
    37.034
    Erstellt: 02.09.03   #4
    Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns mit MXL in Verbindung gesetzt und nochmals ein Kontingent in den USA bestellt. D.h. obwohl wir derzeit nur noch wenige V-67 am Lager haben können wir das Mikrofon wohl weiterhin exclusiv zu dem attraktiven Preis von € 125.- verkaufen.

    Übrigens hatten wir bisher nur einen Defekt und einen Umtausch bei diesem Produkt. Eine erstaunlich gute Quote!
     
Die Seite wird geladen...