mxl v69m (und spl preamp), statt fat one und tb 101

von johnny.delsol, 10.07.07.

  1. johnny.delsol

    johnny.delsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.07.07   #1
    tach zusammen...

    momentan nehme ich gesang in folgendem setup auf:

    interface: tascam FW 1804
    preamp: sm pro audio tb 101
    mikro: hitec audio fat one

    insgesamt bin ich eigentlich zufreiden mit den ergebnissen, ich habe aber nun vor eine qualitäts stufe höher zu steigen.

    hier der masterplan:

    mein interface behalte ich und kaufe mir erstmal das MXL V69M, über das hier viel positives berichtet wurde. Wenn das Konto dann wieder mehr gefüllt ist, wollte ich mir in einem zweiten Schritt einen preamp bzw. channelstrip von SPL holen (Goldmike bzw. Track One)...

    Nun mal die eigentlichen Fragen:

    Eigentlich sind die Preamps des Tascam gar nicht so schlecht. Verbessere ich mich schon wenn ich das MXL nehme, dafür aber nicht mehr den tb 101 verwende? denn auf den neuen preamp müsste ich erst sparen...

    kennt jemand das teil? Mikrofon-LD-Systems-D-1120
    Ist das besser oder schlechter als das MXL?

    Die Signalkette sollte natürlich auf einem Niveau sein, ein arschteures Mikro mit scheiß preamp und günstigem interface macht keinen sinn... spielen das tascam fw1804, das mxl und eines der genannten SPL preamps in einer gleichen liga, so dass sich der einsatz von spl klamotten lohnt? oder ist das mikro im verhältnis zu schelcht? falls ja, welche mikros eigenen sich für die spl preamps?

    vielen dank im voraus, es grüßt

    johnny :cool:
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.07.07   #2
    Ich würde generell mehr Geld für das Mikro als für den Preamp ausgeben. Vielleicht fährst du aber natürlich auch andersrum besser damit. In deinem angestrebten Preissegment wäre es aber doch langsam mal angebracht einen Laden aufzusuchen und ein paar Mics zu testen. Ich hatte hier auch schon was "hochgelobtes" und es passte einfach nicht zu mir.
     
  3. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.07.07   #3
    danke dir erstmal für die fixe antwort....

    ich dachte da eher an 2 / 3 bestellen und testen (30 tage dingsbums recht sei dank)

    -> denn, ich kann mir nur in ruhe und in nem vernünftigen ambiente nen eindruck über nen mic machen, blöde pfff tzzz sch laute in ein mikro zu wemsen, und dann ne entscheidung zu treffen find ich a) blöd und b) fehlt mir die erfahrung... und mal nen paar verschiedene passagen einzusingen geht doch am besten zuhause bei mama :great:

    bin weiterhin für antworten auf meine fragen dankbar...
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.653
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 10.07.07   #4
    Ich denke, dass Deine eingebauten Tascam-Preamps nicht schlechter sind als der TB101. Der Track One ist gut, aber den richtigen Unterschied wirst Du z.B. erst mit dem Channel One hören. Da würde ich eher den TB101 verkloppen und mehr Geld in das Mikro stecken. Das MXL69 ist ein gutes Röhreneinsteigermikro aber ich würde mir überlegen ein gutes Mike ohne Röhre zu holen. Leider gibt es das CAD E² 300 hier nicht mehr, Das wäre meine Empfehlung in der Preisklasse gewesen. Aber Du kannst auch ruhig mal bei AT gucken. Die bauen auch gute Mikros fürs Geld.
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.07.07   #5
    ah klar, sowas vergesse ich glaube ich immer, da ich nie genug geld habe mir gleich drei teile auf einmal zu kaufen. So ist das natürlich ideal. Wie wäre es mit: Preamp verkaufen und AT4040 holen? (Ich vertraue jetzt mal auf Artcores wissen um den Nutzen und die Qualität von Preamps)
     
  6. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.07.07   #6
    also ich hab auch nich genug geld, aber ne kreditkarte und nen girokonto mit dispo, das funzt meistens so, dass man dann nochnichmal zinsen zahlt, weil dass ja immer dauert bis es über die kreditkarte gebucht wird. und dispozinsen für 4 oder 5 tage bedeutet ja höchstens auf zwei kugeln eis verzichten :twisted:

    also das mit dem erstmal nen besseres mikro kaufen und hinterher mal nachlegen seh ich ein.
    hättet ihr dann da tipps für mich? in den anderen beiträgen werden meistens ganz teure oder ganz billige mikros besprochen. ich will halt in den bereich von gehobenem homerecording / projektstudioarbeit kommen um qualitativ taugliche professionelle vorproduktionen erstellen zu können.

    also AT4040 ist erstmal notiert....
    ich denke mein preisrahmen beläuft sich dann so von 200 bis 400 bzw. max. 500 ocken.
    ich denke da wird doch was zwischen scheiße und high-end zu finden sein, was man aber trotzdem hinterher mit nem gescheiten preamp noch aufwerten kann...

    freu mich über weitere tipps und vorschläge :great:

    danke bis hierhin,

    der johnny :cool:
     
  7. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.07.07   #7
    Du könntest mal in dem unter Live-Instrumentalmikro gepinnten Thread über Mikro-Beispiele gucken was dir so klanglich zusagt. Ich dachte da aber auch mal: Das ist es, hab drüber gesungen und es war überhaupt nicht meins (SP B1). Auf www.homerecording.de gibt es auch Produktbewertungen, die Seite ist leider gerade überlastet, ich werde das dann linken sobald es wieder geht. Oder du findest es bis dahin eh. Ich stehe total auf den Sound meines Groove Tubes (Convertible, Kleinmembraner), die haben ja auch was in deiner Preisklasse, das könntest du auch mal antesten, die sind halt hierzulande nicht sehr beachtet irgendwie. Momentan bin ich aber auch irgendwie heiß auf's 4040, mal sehen ob ich das mal irgendwo testen kann. :)

    Edit: Hier ist auch schon der Link: Homerecording.de Produktbewertungen
    Gruß,
    Florian
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.653
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 11.07.07   #8
    Mikrofonvergleich

    Da kannst Du relativ viele Mikros vergleichen. Frag doch aber auch mal MSA, für welchen Tarif die Dir ein CAD E²-300 besorgen könnten.

    Das wäre, wie gesagt, mein Tipp in Deiner Preisklasse!
     
  9. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.07.07   #9
    achso...

    für weitere mikrovorschläge wollte ich noch kurz das musikgenre nennen, indem das mic eingesetzt werden soll, vielleicht spielt das ja ne entscheidende rolle:

    genre: rock / pop / soul

    das mic soll auch hauptsächlich für gesang eingesetzt werden, wenn also eine änderungsmöglichkeit für die richtcharakteristik nen preis treiber ist, dann reicht mir niere mit sicherheit!



    aber das AT4040 erachtet ihr als ne deutliche steigerung zum MXL? oder sollte ich das MXL auch testen... es hat diesen schönen koffer :screwy:
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 11.07.07   #10
    Das AT wird verarbeitungstechnisch wohl besser sein. Ob es mit deiner Stimme besser klingt wird dir keiner sagen können. Und das ist vermutlich wichtiger. Es spricht nichts dagegen ein günstigeres Mic zu kaufen was besser klingt. Beim AT ist übrigens auch nen Koffer und Spinne dabei ;)
     
  11. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.07.07   #11
    YEAH!
     
  12. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 12.07.07   #12
    und hier mal ein Grund nochmal YEAH zu sagen: Hier gibts das Mic für 250€. Ich weiß leider nur nicht wie teuer der Versand und so ist, dürfte aber auf jeden Fall unter den deutschen Preisen liegen.
     
  13. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.07.07   #13
    YEAH!!!!!!!

    16,99 also so ca. 20 EUR versand

    klingt echt super... ist nur die frage, umsonst zurückschicken wird mans wohl nich können,
    aber dafür kann mans wahrscheinlich gut bei ebay verticken...

    werd ich mir auf jedenfall sehr intensiv überlegen!

    vielen danke für deine mühen, wobei ich glaube, dass war auch nen bissel eigennützig :)

    vermute du hast bald auch eins bei dir rumfliegen ;)
     
  14. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 12.07.07   #14
    Hallo, lax flow,

    Versandkosten stehen in der Anzeige drin: 6,99 Pfund. Was Du beim Preis berücksichtigen solltest: Die bundesdeutsche Mehrwertsteuer kommt in jedem Fall noch drauf. Wie das jetzt mit Einfuhrzoll ist, weiß ich nicht - die Briten gehen ja in der EU immer noch Sonderwege. Nicht, daß die schöne Preisersparnis aufgefressen wird...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  15. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.07.07   #15
    das wär natürlich wichtig zu wissen, wie das mit zoll garantie und so aussieht...

    ich weiß ja nich wie seriös so nen ebay shop in USA ist, aber der dollar steht ja für den "IMPORT" im moment besser als jemals zuvor:

    162 EUR ohne vesand und zoll, aber immerhin 30 tage money back und 99% postive bewertungen, kein plan ob man das machen sollte und ob sich das mit dem zoll rechnet / versandkosten für ups wird man wohl nachgucken können...

    EDIT: Also dazu kommen glaubich 40 euro versand, so dass man bei 200 euro ist, märchensteuer und zoll ist wohl ungefähr 30% sagt google, das heisst man landet bei hast 260 EUR, dann ist wohl der shop in UK unkomplizierter, wobei was es da letzendlich wirklich kostet und so weiß ich noch nich...
     
  16. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 12.07.07   #16
    Also ich meine mich zu erinnern, dass man immer etwa 20-25% auf den Preis draufschlagen kann wenn etwas aus Amerika kommt. Mit den Versandkosten aus GB meinte ich auch das mit den Steuern, etc, war mir halt nur nicht sicher wie sich das da berechnet, habe ich wohl ein wenig falsch ausgedrückt.
    Aber das aus Amerika wären dann ja ca. 250€ wenn ich mich gerade nicht vertue. Da verdienst du wohl eine Bewertung von mir :-) Vielleicht hast du recht und ich hab wirklich bald eins hier :) Und wenn man dreist ist kann man ja in D welche bestellen, testen, alle zurückschicken, etc. Ich persönlich fände das aber ein wenig zu arschig :)
     
  17. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.07.07   #17
    also ich hab gelesen, dass die lieferzeiten aus den USA mitunter sehr stark variieren http://forums.ebay.de/thread.jspa?threadID=1300008338, und daher entschlossen das teil von deinem link in england zu kaufen. sind ja letztlich nur 25 euro unterschied, man hat sogar 7 tage money back so wie ich das verstanden hab und wenn man mal probleme hat, ist das innerhalb der EU sicher leichter zu lösen. auch was garantie sachen angeht wenn das mic mal nach 1,5 jahren seinen geist aufgeben sollte.

    also ich werds glaubich morgen bestellen :)

    es sei denn ihr habt noch einwände oder nen besseres mikro für 275 + x



    danke auch schonmal allen für die nette beratung!
     
  18. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 20.07.07   #18
    Meld dich mal wenn es da ist und sag wie es sich so macht. Ich habe wohl leider im Moment nicht das Geld für das schmucke Stück :-(
     
  19. johnny.delsol

    johnny.delsol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.07.07   #19
    allet klar!
     
Die Seite wird geladen...

mapping