Netzteil TUBEPre (Presonus)

242

242

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.10.20
Beiträge
111
Kekse
53
Hallo,

ich besitze ein Presonus Tubepre V1 leider ohne Netzteil. Auf dem Eingang steht nur 16VAC. Weiß jemand hier ob und wo man ein passenedes Netzteil dafür bekommen kann?

Auf der Presonus Website steht:
"16 Volt Power Adapter
This will supply power to the BlueTube V1, BlueTube DP, Tube PreV1, Comp 16, EQ3B, Studio Channel, and Acousti-Q.

  • These are no longer available. "
Daten auf dem originalen Netzteil:
Model: A41610GC
AC Adapter
Input: 230V ~ 50hz
Output: 16V ~ 1000mA 16VA

IMG-20210302-231009.jpg

Da das Gerät ohne Netzteil für mich praktisch gesehen Wertlos ist wäre ich auch bereit ein nicht exakt gleiches Netzteil auszuprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.628
Kekse
22.157
Wenn Du in den Vereinigten Staaten leben würdest, wäre es wohl ein Leichtes, aber hierzulande sieht es düster aus.

Da würde ich mich mal nach einem Universalnetzteil umschauen. Oder gleich nach einem Angebot auf dem Gebrauchtmarkt, da geht das komplette Ding, also Vorverstärker inkl. Netzteil sogar schon zu einem ähnlichen Preis weg wie ein ordentliches Universalnetzteil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LoboMix

LoboMix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.383
Kekse
33.448
Das TubePre V1 will offensichtlich mit Wechselstrom versorgt sein.
In vielen Fällen funktionieren solche Geräte auch mit Gleichstrom, ein Netzteil wie dieses, das sogar auf 16 Volt einstellbar ist, könnte also miT Glück funktionieren: https://www.conrad.de/de/p/eaxus-42...-1500-ma-100-w-2345235.html#productHighlights
Aber ohne Gewähr, denn wenn im V1 hinter dem Stromanschluss ein Trafo liegen sollte, der die 16 Volt auf eine höhere Anodenspannung hochtransformiert (ich kenne aber das Innenleben des V1 aber nicht), dann funktioniert das mit Gleichstrom nicht.

Dann braucht es einfach nur einen Trafo [und ein Gehäuse dazu, damit keine Anschlüsse offen liegen!], die zwar recht billig zu haben sind, aber kaum mit 16 Volt Ausgangsspannung, gefunden habe ich jedenfalls - bei einer kurzen Recherche - nur 15 und 18 Volt:
https://www.conrad.de/de/p/block-vc...r-1-x-230-v-ac-2-x-18-v-ac-25-va-2207003.html
https://www.conrad.de/de/p/elma-tt-...-230-v-1-x-15-v-ac-22-5-va-1-50-a-514276.html

Ob das 1 Volt weniger oder die 2 Volt mehr problematisch sind, könnte man nur anhand genauer Kenntnis der Schaltung beurteilen.
Überspannung könnte dazu führen, dass Bauteile zu heiß werden, Unterspannung vermindert normalerweise nur den Headroom.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
242

242

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.10.20
Beiträge
111
Kekse
53
@Signalschwarz Ja, das ist wirklich schade. Das Gerät macht einen wertigen und soliden Eindruck.

@LoboMix Danke für deine ausführliche Antwort und die Recherche! Ich werde mir den 15v Trafo bestellen, vermessen und berichten. Ein Versuch ist es mir wert. Bis dahin.
 
242

242

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.10.20
Beiträge
111
Kekse
53
@hippiejim

Leider habe ich bereits schon den Transformator erworben.

Der Transformator hat einen Wert von 15,9V bei 1000mA. Ich werde nach Fertigstellung des Netzteils berichten wie es funktioniert.
 
242

242

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.10.20
Beiträge
111
Kekse
53
Ich kann nun berichten wie das Netzteil mit dem genannten Transformator funktioniert. Es funktioniert sehr gut. Vielen Dank!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben