Neue E-Gitarre: mit oder ohne tremolo?

von willow, 13.02.05.

  1. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 13.02.05   #1
    Hallo zusammen,
    Ich plane mir demnächst eine neue Gitarre zuzulegen, weiss aber noch nicht ob mitoder ohne Tremolo. Da ich bisher noch keine Gitarre mit Tremolosystem besessen habe und keine Ahnung von Unterschieden, Verwendungsarten u.
    ähnlichem habe bitte ich euch um ratschläge.
    Verstimmt sich eine Gitarre mit Tremolo leichter?
    Die Modell, die ich ins Auge gefasst hab, sind ESP horizon NT/NT2 oder eben FR/FR2.
    Ich warte voller Hoffnung auf euer Fachwissen
    willow
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.02.05   #2
    wenn du blutiger anfänger bist ist ne klampfe ohne tremolo ohne frage besser geeignet, weil sie im allgemeinen stimmstabiler sind und du am anfang auch einfach kein tremolo brauchst. außerdem haben klampfen mit ner festen brücke auch meistens ein besseres sustain. aber da das deine 2te klampfe zu werden scheint, kannste ruhig auch eine mit tremolo nehmen. dann biste einfach vielseitiger. allerdings soltest du schon testen gehen ob ne gitarre mit tremolo überhaupt was für dich ist. selber testen rulez!! ;)

    MfG
     
  3. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 13.02.05   #3
    ich hab vor sehr langer langer zeit auf einer gitarre ohne tremolo angefangen, wollte mir mal immer eine mit kaufen und habs dann irgendwie nie gemacht. jetzt kann ich mit so einem teil überhaupt nicht umgehen. NICHT benutzen kannst du es immer noch
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.02.05   #4
    wenn du n bisschen geduld und technisches interesse hast würd ich dir empfehlen ne klampfe mit floyd rose zu nehmen, schon alleine wegen der stimmstabilität :)
     
  5. willow

    willow Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 13.02.05   #5
    Es gibt ja verschiedene Tremolos, ich hab malne Gitarre mit ner Feinstimm-Mechanik am Tremoloausprobiert,bin aber nicht so gut damit klargekommen.
    verstimmt sich die Gitarre eigentlich auch leichter wenn man das Tremolo gar nicht benutzt? Gibt es verschiedene Floyd Rose-Tremolos oder hat ein Floyd Rose auch zwangsläufig diesen Feinstimmkrempel? Weiss jemand wie das speziell bei der ESP horizon FR/FR2 geregelt ist? Und ist eseigentlich nur bei minderwertigenTremolos der Fall,dass sich die Gitarre leichter verstimmt?
    Fragen über Fragen.

    MfG
    willow
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.02.05   #6
    aber sag mal, bist du dir sicher, dass du von der esp horizon ntII sprichst? die dürfte doch jenseits der 1000€ marke liegen und wenn du noch ein anfänger bist, finde ich das etwas übertrieben... will dir natürlich nicht in deine finanzplanung reinreden, aber das ist schon ne harte nuss. an deiner stelle würde ich mal innen großen laden fahren und ausgiebig testen.
    floyd rose gibt's verschiedene, ja. allerdings sind das glaube ich eher kleinere unterschiede. es gibt die originalen (sehr hochwertig) und die lizensierten (nicht ganz so hochwertig aber preiswerter) und die speedloader (andere saiten) aber vom prinzip her sind die alle ziemlich identisch soweit ich weiß...

    MfG
     
  7. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.02.05   #7
    btw: Gitarren mit tremolo verstimmen sich nicht leichter.Die stimmstabilität von Gitarren mit FR is im Gegenteil sogar noch eher besser als bei gitarren mit fester Brücke.
    Ausnahmen gibts natürlich bei billigen Modellen.Allerdings sollte das bei den hier erwähnten Modellen kein Problem sien.Selbst wenn "nur" die LTD's gemeint sind.
     
  8. willow

    willow Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 13.02.05   #8
    Als Anfänger würdich mich eigentlich nicht mehr bezeichnen, bin schon recht fortgeschritten und bins leid an meiner 100euro klampfe zu verzweifeln. ausserdem sollte die gitarre zwecks bandaktivitäten schon live tauglich sein.
    ausserdem gönnt man sich ja sonst nichts und die gitarre ist einfach geil!:rock:
    Ich hab des topic in den Anfängerbereich gestellt, weil ich speziell von Tremolos
    keine Ahnung hab.Trotzdem danke für deine berechtigte Sorge um meinen Geldbeutel :D

    mFg
    willow
     
  9. Ophidian

    Ophidian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    10.11.15
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #9
    Als Anfänger biste mit ner Klampfe ohne Trem besser beraten. Ist viel flexibeler (für den Anfang) gerade was unterschiedliche Tunings angeht. Oft weiss man als Anfänger halt noch net so recht welches Tuning einem beliebt deshalb ist erstmal ausprobieren angesagt. Beim Ausprobieren steht einem ein FR nur im Wege.
     
  10. Ophidian

    Ophidian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    10.11.15
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #10
    Sorry hab dein letztes Posting net gelesen!!!
     
  11. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 13.02.05   #11
    zur stimmstabilität: gitarren mit Floyd Rose sind nur stimmstabiler, weil der sattel zugeschraubt werden kann. das haben vintage-tremologitarren normalerweise nicht und die reagieren dann etwas verstimmt, wenn man das trem doch mal in anspruch nimmt... ne schlechte stimmstabilität kommt auch meißtens oder jedenfalls in sehr vielen fällen von nem schlechten sattel. wenn die kerben nicht gut an die saiten angepasst sind, kann's sein, dass die saiten beim stimmen nicht gut "flutschen" und das führt dazu, dass auf den saiten im bereich der mensur nen anderer zug lastet als zwischen sattel und stimmechaniken. wenn man dann ausgiebig bendet oder das trem in anspruch nimmt gleicht sich diese differenz wieder aus bzw entsteht neu. das passiert bei nem floyd rose eben nicht. aber bei nem guten sattel ebensowenig.

    MfG
     
  12. willow

    willow Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 14.02.05   #12
    Ich werd mich auf jedenfall vor demKauf imLaden noch mal schlau machen und mir die dinger in der praxis erklären lassen. vielen dank jedenfalls für eure ratschläge,echt ne erstklassige community hier.
    mfg
    willow
     
Die Seite wird geladen...

mapping