Neue Klarinette von H. Wurlitzer?

von BikerladyJ, 20.07.05.

  1. BikerladyJ

    BikerladyJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 20.07.05   #1
    Hey Leute...

    ich hab' mir ja vor kurzem so eine billige Einsteiger-Klarinette gekauft... an sich war das ja gar nicht so schlecht, aber....................

    Jetzt, wo's an die überblasenen Töne geht, merkt man einfach die Nachteile von so billigen Instrumenten... Echte Intonationsprobleme, schlechte Ansprache etc. - so macht das spielen keinen Spaß und ist viel mehr eine Quälerei für die Ohren!

    Mein Lehrer hat mir empfohlen, eine Herbert Wurlitzer No. 90 zu kaufen... klingt ja schonmal nicht schlecht (dann spiel' ich schonmal die gleiche Marke wie auch mein Idol :D :D :D )

    Hat einer von Euch Erfahrungen mit der Klarinette? Oder allgemein mit Herbert Wurlitzer Klarinetten?

    Ich will außerdem auf Deutsches System umsteigen (hab' jetzt noch Böhm.... FEHLKAUF!!!) egal - wie viele Klappen würdet ihr mir denn so empfehlen??? Bin ja auch kein blutigster Anfänger mehr, und ich werd' das Instrument sicher einige Jahre spielen.... der Preis spielt erstmal keine Rolle....

    Also - bin total gespannt, was ihr mir da so erzählen könnt!
     
  2. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 21.07.05   #2
    Wenn der Preis keine Rolle spielt würde ich auf jeden Fall eine Voll-Oehler empfehlen. Ob das nun H.Wurlitzer sein muss ist fraglich. Ich würde auf jeden Fall in der Preislage (bei Voll-Oehler musst Du schon mit 2000-3000 Euro rechnen) verschiedene Instrumente anspielen. Wie bei allen Instrumentenarten sind auch Klarinetten sehr verschieden.
    In die engere Wahl würde ich folgende nehmen:

    Uebel Modell 632 ist Voll-Oehler mit 23 Klappen und 4 Trillern (ca. 1900 Euro)
    wenn zu teuer als Alternative
    Modell 622 ist zwar keine Oehler aber sehr gut (ca. 1500 Euro)

    Oscar Adler 3017 ebenfalls Voll-Oehler fast identische Ausstattung (ca. 2300 Euro)
    wenn zu teuer als Alternative
    Modell 3016 keine Oehler ziemlich ausgewogen (ca.1780 Euro)

    Schreiber D51 Voll-Oehler (ca. 2600 Euro)
    würde ich persönlich nicht nehmen, weil mir die Schreibers nicht so liegen.

    Ich würde Dir zum Test auch eine Keilwerth empfehlen, leider hat Kleinwerth schon vor Jahren eine grausige Preispolitik betrieben. Nur als Beispiel meine Nr.7 Konzert kaufte ich vor Jahren für 2700 DM, heute kostet die 2800 Euro.

    Testen würde ich auf jeden Fall auch Yamaha, kann Dir da aber nicht so genau die Modelle sagen. Eine Kollegen aus dem Orchester spielt eine Yamaha Voll-Oehler und die klingt sehr gut und liegt gut in der Hand (die Klarinette nicht die Kollegin :rolleyes: ).

    Schau Dir auf jeden Fall die neuen Uebel-Modelle an. Ich habe von 2 Jahren eine neue Es-Klarinette gekauft und war von den Modellen begeistert.

    Kannst mal in folgender Web-Seite nachschauen:

    www.fmb-direkt.de (die haben auch einen tollen Katalog)
     
  3. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Hi Ak!

    Danke für die Infos... dann wede ich wohl mal damit anfangen, ein paar verschiedene Klarinetten anzuspielen....

    Die von Schreiber und Yamaha kenne ich schon... beide mögen zwar nicht schlecht sein, aber eben auch nicht so ganz mein Geschmack...
    Uebel und Adler kenne ich noch nicht, dann werd' ich mir die wohl mal anschauen...

    Auf diese Preise war ich schon vorbereietet... war mir klar, dass ich da eine Menge Geld investieren muss, aber an sich ist das ja auch nicht verkehrt... wenn man Spaß an einem Instrument hat und regelmäßig damit spielt, dann kann man auch ruhig mal was investoeren (finde ich jetzt zumindest!)

    FMB-direkt kannte ich auch schon... leider führen die keine Klarinetten von H. Wurlitzer... aber ist schon manchmal verwunderlich, wie sehr die Preise bei den Instrumenten auseinandergehen... ( wer bitte kauft denn dann noch beim Instrumentenhändler "um die Ecke"??!! )
     
  4. musica

    musica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    5.04.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #4
    Ich habe seit 3 Monaten eine "Yamaha YCL 657-24! Wobei die letzte Zahl die Anzahl der Klappen angibt.
    Bin damit super zufrieden. Klanglich einfach super und keine Intonationsprobleme weder in der Hohen Lage noch, wie es bei Kalrinetten üblich ist, bei den kurzen Tönen. ( bei a, b, g)

    Vorher hatte ich eine Topsound von Keilwerth. Davon rate ich allen ab. Keilwerth ist nicht nur super teuer, sondern hat wahnsinnige Probleme mit der Intonation, bei fast allen Tönen!

    Sollte jemand Fragen über die Yamaha haben, stellt sie einfach!
     
  5. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.07.05   #5
    So, so... und das ist Deiner Meinung nach bei allen Keilwerth-Klarinetten so... :screwy:...wie ich diese Pauschal-Bewertungen hasse...
     
  6. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.07.05   #6
    Pauschal kann man sowas sicher nicht sagen.... das ist klar!

    Aber ich habe gestern auch eine Keilwerth und eine Uebel angespielt... ist auch nicht so ganz mein Fall... waren beide aber auch schon gebraucht und etwas älter...

    Yamaha mag ich nicht so,... das ist jetzt eine rein subjektive Meinung... ich weiß! Aber ich stehe dazu... *grins* habe die schon angespielt... bzw. sogar ein paar verschiedene... bei vberschiedenen Händlern... einfach nicht so wirklich das, was ich will...

    Wahrscheinlich wird's dann doch bei einer Wurlitzer bleiben, auch wenn die nicht gerade günstig sind!
    Wobei man da ja auch nicht pauschal sagen kann, dass die gut oder schlecht sind... ist ja eh bei jedem Insrument anders! Ich bin jedenfalls mal gespannt... werd' auf jeden Fall zu Wurlitzer selbst fahren und dort erstmal die Klarinette anspielen... ich kauf' ja nicht die Katze im Sack!
     
  7. musica

    musica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    5.04.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #7
    Ich kenne den Herrn Keilwerth persönlich. Und weiß, wie die da Klarinetten braune bzw. wie sie damit umgehen. Und danach zu urteilen finde ich es erstaunlich, dass manche Klarinetten von dem wohl noch sehr gut sind....
     
  8. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 24.07.05   #8
    Sorry, so ein dummes Geschwätz. Du hast offensichtlich keine Ahnung wovon Du redest.
     
  9. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 24.07.05   #9
    ****grins****

    welch amüsante Wandlung der eine oder andere Thread doch nehmen kann!

    @ Musica...
    Topic war nicht "How to show off best", sondern eher "wer kann mal was zu H. Wurlitzer Klarinetten sagen"...
     
  10. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 24.07.05   #10
    Mag sein, daß es schade ist, daß es die eine oder andere amüsante Wendung in Threads geben kann - für mich hört es leider auf amüsant zu sein, wenn Hersteller auf solch diletantische Weise diffamiert werden...scheiss drauf....

    back to topic...wenn Du noch was zu den H.Wurlitzern wissen möchtest...
    ich kenne 3 Musikerkollegen näher die eine Herbert Wurlitzer-Klarinette spielen und alle schwärmen in höchsten Tönen über ihre Instrumente. Einer davon spielt in der Süddeutschen Philharmonie, die anderen beiden studieren Klarinette. Du machst also mit Sicherheit nichts falsch, wenn Du eine Wurlitzer kaufst. Preislich und qualitativ spielen diese Instrumente mit Sicherheit (damit meine ich natürlich die Voll-Oehler-Modelle) in einer anderen Klasse als Schreiber, Yamaha und viele andere. Das ist mit auch einer der Gründe, warum man diese Klarinetten nicht bei jedem Musikalienhändler- oder versand kaufen kann.
    Wenn Du das Geld hast schlag zu...

    P.S. ... :D um nicht parteiisch zu wirken, H.Wurlitzer spielt selbstverständlich auch in einer anderen Liga als Keilwerth...
     
  11. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 24.07.05   #11
    Hi Ak!

    Dass die wirklich in einer anderen Preisklasse spielen, habe ich auch schon festgestellt... daher wird's sicher vorerst auch nicht gerade das Solistenmodell 100c sein, dass ich mir kaufe...

    Mein Lehrer hat mir zu Modell No 90 geraten - auch schon nicht gerade das allergünstigste Schnäppchen, aber ich denke mal, so ein Instrument verliert nicht viel an Wert (wenn man wirklicheinmal auf die Schnapsidee kommen sollte, es wieder zu verkaufen!)... wenn man sich anschaut, zu welchen Ramschpreisen man teilweise gebrauchte Yamahas etc. bekommen kann, dann überlegt man sich wirklich dreimal, ob man nicht doch bei der Anschaffung mehr investieren sollte...

    Er spielt im übrigen auch eine Wurlitzer... das oben genannte Solistenmodell... (der spielt ja auch in einem Berufsorchester... das ist ja was anderes, als wenn ich nur für den Hausgebrauch so ein Instrument kaufen würde... :screwy: :screwy: :screwy: ) Ich wollte mir hier halt nur mal eine etwas "unparteiische" Meinung dazu einholen (vielleicht nicht ganz gelungen, aber man kann ja den einen oder anderen Beitrag hier einfach gedanklich ausblenden)

    Ich hab' demnächst Urlaub und werd' dann einfach mal nach Neustadt fahren, um mir dort das Objekt meiner Begierde erstmal anzuschauen (natürlich mit genügend "Kleingeld" in der Tasche, um sofort zu zuschlagen...)
    Bin wirklich gespannt auf dieses Instrument! Und noch mehr darauf, wie gut oder schlecht ich es dann auch anspielen kann, weil ich ja bisher noch Böhm-System spiele... (lieber früher als später umlernen!!!)

    bin wahnsinnig gespannt!!!!!!!!!

    ((( ach ja... und reg' Dich nicht über "bestimmte" Beiträge auf... ich hab' da noch welche in anderen Threads gelesen und musste nur schmunzeln... )))
     
  12. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 24.07.05   #12
    Auch das 90er Modell ist garantiert sehr gut.
    Ich spiele bei beiden Klarinetten die Wurlitzer Mundstücke :D zu mehr reicht es nicht - und auch die sind über jeden Zweifel erhaben.
    Wenn Du mal an Noten interessiert bist...lass wissen, vielleicht hab ich das eine oder andere...


    :D ...und wenn ich mich richtig aufrege hört sich das noch anders an...
     
  13. musica

    musica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    5.04.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #13
    Sorry, dass ich vopm Thema abgewichen bin! Und ich wollte mit meiner Aussage auch keinen kränken oder so. Habe nur gesgat, wie es bei uns hier in der Umgebung ist. Denndas richtige Geschäft von Keilwerth ist hier in der Nähe und ich hatte auch bei ihm Unterricht.
    Das wollte ich nru mal klarstellen.
    Es gibt sicherlich viele Keilwerth-Klarinetten, die gut sind. Habe aber leider eine andere Erfahrung gemacht.
    Also sollte ich jemanden damit angegriffen ahben, tut mir das sehr leid!

    Und um auf das Thema zurück zukommen. Habe auch 2 Bekannte die Wurlitzer spielen. Und die sind beide auch super zufrieden damit. Wäre auch schlecht bei dieser Investition.
    Habe selber eine ausprobiert und bin auch begeistert. Aber mein Geld reicht leider nicht für eine.....
     
  14. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.07.05   #14
    Eieieiei...

    Ich habe vorgestern eine Mail von Wurlitzer bekommen - das ist ja der Hammer! 3 bis 5 Moante Lieferzeit:screwy: :screwy: :screwy: - wie soll ich das denn noch so lange mit meiner Krücke von einer Klarinette aushalten????
    Jetzt beginnt wohl doch die Jagd nach einem gebrauchten Instrument... hat zufällig jemand eine 90 oder 100a, die er varkaufen will???? *grins*
     
  15. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 28.07.05   #15
    Schau mal hier durch:
    http://www.vioworld.de/start.asp?url=http://www.vioworld-klassik.de/kleinanzeigen/default.php
    da sind ziemlich neue Anzeigen mit einer 90 und einer 100a drin...
     
  16. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 29.07.05   #16
    Ja, die Anzeigen habe ich auch schon gelesen.... habe die auch schon angeschrieben, aber die mailen nicht zurück... sicher sind die Klaris schon weg.... :mad: :mad: :mad: :( :( :( :mad: :mad: :mad:


    Trotzdem Danke für den Tip.... bei www.musik-sowa.de gab's auch eine.... aber das ist der gleiche wie bei vioworld.de..... und der mailt ja nicht.... :-((
     
  17. BikerladyJ

    BikerladyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 19.09.05   #17
    So - jetzt kam doch alles anders, als ich dachte...

    Eigentlich hatte ich aus "Jux und Dollerei" bei eBay für eine gebrauchte YCL 457-20 ein paar Teuros geboten und ZACK! Ich hatte den Zuschlag... *grins* unverhofft kommt oft - aber war auch besser so!

    Mir fällt der Wechsel von Böhm zum deutschen System jetzt schon recht schwer ((( ich sag' nur F und Fis.... bis ich das in meinen blonden Schädel reinbekommen habe ist bestimmt schon Weihnachten... :D )))

    Jedenfalls hatte ich keine große Lust, 5 Monate auf die 100a zu warten. Jetzt spiele ich eben erstmal die Yamaha; wenn ich in Februar dann endlich 'n richtiges Gehalt bekomme (und nicht nur den Anwärter-Hungerlohn), dann bestelle ich mir 'ne Wurli.

    Ach jaaaa.... wer kann mir denn mal einen guten Klarinetten-Bauer empfehlen??? Ist halt ne gebrauchte, und ich wollte mal abklären, wann die mal eine Generalüberholung braucht... ((( meine Böhm-Plastikschleuder habe ich jetzt zwar schon einmal selbst auseinander genommen und wieder zusammengebastelt, aber an die Yamaha traue ich mich noch nicht ran... )))

    Bin mal gespannt auf eure Antworten...
     
  18. maxim_conrad

    maxim_conrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.05   #18
    hallo
    also ich kanns irgendwo nicht verstehen warum du eine wurlitzer kaufen wilst
    die kohle die ein solches instrument kostet musst du erst mal wieder rein spielen
    auserdem ist yamah der originalgetreue nachbau von wurlitzer
    wenn du dir von der 657 seire eine nimmst bzw mehere kommen lässt und sie von deinem lehere oder nem anderen profi testen lässt
    weil ich mir schlecht vorstellen kann das du des schon raushöhrst
    haste warscheinlich preisqualtität mäßig mehr davon
    un ddan wenn du ne wurlitzer kaufst nmusste auch mit nem profi nach neustadtr fahren als als mien lehrer meine gekauft hatt hat man auch noch löcher nachbohren ,üssen wegen dem klang und so
    wie gesagt wenn du nicht mehr mit musik machst als irgendwelche amateu orchester und seien sie nopch so gut dann tuts was billigeres wie wurlitzer auch
    und wenn du ne klarinette überhohlen lassen willst ich glaub der wurlitzer macht des wenn ich mich net täusch und ist da so ziemlich der beste

    mfg Maxim

    un ddas mit böhm nd eutsch bekommste schon hin deutsch ist eh viel besser
     
  19. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 12.12.05   #19
    Hallo Maxim oder Conrad,

    und ich kanns irgendwie auch nicht ganz verstehen, was du da so alles geschrieben hast.:eek:

    Klar ist, dass die 657 von Yamaha ein tolles Instrument ist.
    Eine Wurlitzer 100a würde ich mir auch nicht kaufen.
    Bei der Preisklasse würde ich zu Oskar Adler oder zu Hammerschmidt-Klarinetten
    greifen. Allerdings gibts auch Leute, die auf Wurlitzer schwören.
    Naja, ist doch eigentlich egal, Hauptsache Vollöhler.:)
    ...und solange der Preis keine Rolle spielt und jeder das findet, was er will,
    ist es doch egal. Andere kaufen sich einen Maybach!!
     
  20. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 12.12.05   #20
    Hallo BikerladyJ,

    ähem, du bastelst an deiner Klarinette rum und bekommst das Zeug wieder zusammen??
    - Respekt.:)
    Falls du dir die Wurlitzer 100a holen solltest (dazu bräuchtest du allerdings 3 Monatsgehälter),
    müsstest du die Yamaha ja nicht mehr überholen lassen. :p
    Dieses Modell, was du dir gekauft hast ist übrigens ein gutes Einsteigerinstrument.
    Wenn du nicht gerade nächstes Jahr schon in einem sinfonischen Orchester mitspielen
    möchtest, würde ich mit der 100a noch ein bisschen warten, bis du dich an das deutsche
    System gewöhnt hast. Nur so als Vorschlag.

    Hier ein heißer Tipp zum Thema Holzblasinstrumentenbaumeister:
    http://www.holzgeblaese.de/

    Für den Preis der 100a kannst du dir gleich ein Instrument
    maßanfertigen lassen. Er baut selbst tolle Klarinetten.

    Von dir aus sind das etwa 70 bis 80 km Entfernung.
    Ich weiß nicht, welchen Radius du dir gesetzt hast, aber
    ich habe sehr gute Erfahrungen mit ihm gemacht.
    Meine Klarinette habe ich auch schon mal bei ihm
    generalüberholen lassen.

    Gruß,

    Daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping