Neue PU's,Schaltwege,Alles -> (noob/HELP)

von IeeK, 18.10.04.

  1. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #1
    hallo zusammen,
    ich bin echt kurz vorm kotzen ... ich dachte mir so hmmmm so neue pus einbauen höhö höhöhö ... da und da n kabel dran machen höhöhö höggehö höggehö ... ja und jetzt sitz ich am pc und heul mich bei euch aus....

    :/ ... zur lage ich hab ne bcrich platinum pro warlock .. ja dafür 2 neue hbs 1x seymour duncan invader für neck und einen dimarzio DP150fbk für die bridge halt... weiter im text , hab mir noch 2 1/0 kippschalter besorgt um die hbs zu splitten ....ja muhaha jetzt wird es lustig ..die pläne wie die verschiedenen firmen ihre kabel bezeichnen hat ich im forum schon einmal irgendwo gefunden ...oder überhaupt schaltpläne hab ich dafür nicht gefunden (die rich hat 2 volume regler und ein tone) ... ja hui manche werden das jetzt lesen und sich sagen muhAHAHA noob..aber ich hab echt kein geld und keine nerven mich in nem fachgeschäfft vollspucken und auslachen zu lassen ...deswegen bidde bidde bidde ... hife -.- wo ist der schaltplan für den myll ich versteh von so du musst das mit x hägge y machen null .. übersichtlicher schaltplan für einen noob ok .. muss irgendwie gehen...ja grosses danke an alle :/ ...wirklich wenn mir da einer weiter helfen könnte ...
    mfg
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 18.10.04   #2
    Juhu, wieder ein Job für Loboboy *donce* \o/

    Also, schreib mir mal alles auf, was du hast.

    Das wären:

    Menge der Tonabnehmer, Art der Tonabnehmer (z.B Singlecoil; 2-Adriger Humbucker, 4-adriger Humbucker [Also Kabel, die vom Humbucker weggehen], Muss wahrscheinlich fast nicht sein, die Namen der Humbucker hab ich ja),

    Menge der Schalter, Art der Schalter (z.B. "3-Weg, on/on/on"; "5-weg-Standard"; "5-Weg-EYB-Superswitch"; "2-Weg On/Off")

    Menge und Art der Potis hab ich ja auch schon...

    Und dann brauch ich noch Infos, wie dus verschaltet ham willst.
    z.B., Was sollen die Potis regeln, Wie soll die Schalterkombi wirken, was soll man wie splitten etc.

    Alles am besten möglichst prägnant und kurz, dann kann man da mal was machen ;)
     
  3. IeeK

    IeeK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #3
    wooho danke :)

    also herzstücken sind ein

    Seymour Duncan invader SH-8N (invader blk)
    kabelbestückung: rot / grün / schwarz / weiß / unbemanteltes kabel /und eine folienaushülsung ... könnte masse sein oder abschirmung was auch immer :(

    DIMARZIO DP150FBK
    Kabelbestückung: auch wieder rot / grün / schwarz / weiß / unbemanteltes kabel
    und eine folienumschirmung

    weiter im plan...

    die rich hat ja wie genannt 3 potis ... 2x volume jeweils für die beiden humbucker und einen presence regler ... der sich auf beide hbs bezieht

    weiter hat sie einen 3weg kippschalter der die abnehmer endweder beide einzelln schaltet oder zusammen ..

    ich hab nun die idee das ich die hbs splitten wollte mittels 2 on/on kippschaltern ..die kippschalter finden noch neben dem 3weg-switch platz und schalten wollte ich das ganze wie folgt:
    der 3weg hat immernoch die aufgabe das er [ a hb neck schaltet | b hb neck und bridge schaltet | c hb bridge schaltet]

    ..nun die aufgabe der beiden on/on splitter, sie sollen für hb neck und der andere hb bridge zuständig sein .. bei schaltung des splitters für hb neck soll die äussere spule sprich die zum hals weg als single coil geschaltet werden .. und der andere splitter für die bridge soll den bridge hb zum single spalten (den coil in richtung bridge)

    wenn die schaltidee jetzt totaler müll ist lass ich mich auch gut umstimmen :)

    wenn du das irgendwie hinbekommst ... ich kann dir auch von der jetzigen schaltung fotos machen... .. wie gesagt tutorials die mir sagen warum das an dass muss und wie das jetzt will .. finde ich nicht :/ .. nur standart schaltwege
    vielen vielen dank mfg
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.10.04   #4
    Standard. Hab ich auffer Paula auch mal drauf gehabt. Die beiden Splitschalter tangieren die eigentliche Elektronik überhaupt nicht, da sie ja "innerhalb" des Pick Ups eingebaut werden. Genauer gesagt zwischen Ausgang Spule 1 und Eingang Spule 2.

    Falls deine Elektronik in der Gitarre schon bestens verkabelt ist, musst du also gar nix mehr machen, ausser die PUs anschliessen. Den heissen Ausgang (im Bild unten "A") der zweiten Spule jeweils dahin, wo der Ausgang der PUs auch vorher war. Bei Duncan ist das jetzt das schwarze kabel, bei DiMarzio das rote.


    Der Eingang der ersten Spule (im Bild unten "D") kommt auf Masse (z.B. aufs Vol-Poti oben drauf). Das ist bei Duncan das grüne Kabel, bei DiMarzio auch das grüne.

    Dazu noch bei Duncan rot und weiss zusammen an den Splitschalter, bei DiMarzio weiss und schwarz. (im Bild unten "C" und "B")

    Und zwar so:

    [​IMG]

    Also ein äusserer Kontakt des Minischalters bleibt frei, auf die Mitte kommt Masse und auf den anderen äusseren die beiden Kabel. Oder in die Mitte die beiden Kabel und aussen Masse. Ist egal. Immer in der Schalterstellung, wo der leere Kontakt geschaltet wird, ist Normalmodus, also serieller Humbucker.

    Dabei beachten, dass Splitschalter "verkehrtrum" arbeiten. Steht der Schalter nach rechts, ist unten der Kontakt links aktiviert und umgekehrt.
     
  5. IeeK

    IeeK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #5
    woaah... gut erstmal danke das ihr euch die zeit genommen habt .. ich glaube ich hab es jetzt so ein kleines bisschen verstanden .. also masse ist soviel wie erdung endbrummung? oder sowas ? ..also an masse kann alles dran .. das endnehm ich einfach mal rotzfrech dem standart bcrich schaltbild ... soo auf deinem bild sind b und c eigendlich überhaupt nicht mit der elektronik verbunden oder seh ich das falsch ? die sorgen doch nur dafür das der fluss auch noch durch die zweite spule läuft oder?..aahh ich seh grad wenn der fluss unterbrocken ist läuft der fluss durch beide spulen ..? oder schun wieder falsch?.... naja weiter ---> also d ist mehr oder weniger klar das helfte ich mit an masse
    a ok .. ich denke mit heißer ausgang ist soviel gemeint wie das dass der eigendliche quellausgang vom pu ist hm? .. das mit den kippschaltern ist auch drinnen .. das könnten doch ebensogut welche mit der bezeichnung on/off sein oder? .. *konfus*
    sooooo noch eins was mir überhaupt nicht in den kopf geht .. áuf deinem bild hat der humbucker 4 kabel ..also masse,die für den spulfluss,und hot ... jap aber die pu's die ich mein haben 5 kabel ... noch ein zusätlich freiliegendes .... jetzt hoert das scheinbare durchblicken wieder mit mir auf :( :( ........ wie genannt auf dem gebiet komm ich grad so an unterstes niveau ran .. grosses danke :)
     
  6. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 19.10.04   #6
    bin auch grad dabei mir das technik zeugs beizubringen :D
    das blanke kabel, das hab ich soweit gerafft :) , stellt den kontakt zur abschirmug (alufolie) der anderen kabel her und wird einfach mit dem grünen kabel zusammen auf masse gelötet.

    gruß,
    lupus
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.10.04   #7
    Masse ist Erdung, könnte man schon so sagen.

    Wenn du eine (laienhafte) Erklärung zu Masse und Erdung suchst: Kuck mal hier, vorletzter Beitrag von meiner Wenigkeit:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=24500&highlight=masse+erdung

    Auf Masse kommen auf alle Fälle die Eingänge der PUs. Bei Einspulern gibts nur einen, bei Humbuckern auf alle Fälle der Eingang der ersten Spule. (Sonderfälle lassen wir mal weg).

    Wie bei einem Stromkreis mit plus und minus, muss ja der Stromkreis geschlossen sein. D.h. auf Masse/Erdung/Null geht alles los. Dann fliesst der Saft durch die Spule (bzw er wird in der Spule induziert), dann geht er zum heissen Ausgang raus, durchs Kabel, in den Amp, und dadurch, dass die Buchse ja auch einen Masseanschluss hat (an den Verstärker), hast du einen geschlossenen Stromkreis.

    D.h. wenn du die Eingänge der PUs aufs Volumenpoti (das selber mit Masse verbunden ist) drauflötest, verbindest du sie mit der Erde. Null. "Minus".

    Andere Massepunkte, z.B. Verbidnungen zum Steg (Saitenmasse) oder auch zwischen Potis, haben nichts mit dem Stromkreis zu tun, sondern dienen der Abschirmung. genauso wie die kleinen blanken Kabel an deinen PUs, die ebenfalls auf Masse gehören. Die sind zum Ableiten von Störsignalen. Damit die gleich auf Masse abfliessen.

    Korrekt. Denn das ist ja nur der Weg vom Ende der ersten Spule zum Anfang der zweiten.

    Normalerweise würdest du die beiden Enden einfach zusammenlöten, isolieren, fertig. Dann würde der Strom IMMER durch beide Spulen hintereinander fliessen.

    Da du aber ja splitten willst, musst du es so einrichten können, dass nur eine Spule Strom liefert. Die andere soll tot sein. Und das machen wir (z.B.) dadurch, dass wir einen Kurzschluss fabrizieren. Der Eingang der Spule liegt ja auf Masse. Der Ausgang aber (bei der entsprechenden Schalterstellung) auch. Also fliesst der Strom nicht mehr durch die zweite Spule, der Weg zur Erde ist ja viel einfacher. Und schon ist die Spule tot.

    Mit der gleichen Schalterstellung, die den AUSGANG der ERSTEN Spule auf Masse legt, legen wir aber auch den EINGANG der ZWEITEN auf Masse. Also kann der Strom da losfliessen, durch die Spule durch, zum heissen Ausgang, voilá.

    Wenn der Schalter dagegen in der Humbuckerstellung ist, dann kann der Strom der ersten Spule nicht auf Masse abfliessen, denn da ist ja keine Masse. Es ist nur ein toter Ausgang da. Also muss der Strom ganz normal durch die zweite Spule durch.


    Der Zusatzschalter ist also nichts anderes als eine schaltbare Masseverbindung, an dem Ausgang der ersten und Eingang der zweiten Spule hängen. Wenn wir die Masse zuchalten, fängt der Saftfluss, der zum Ausgang geht, erst HINTER der ersten Spule an.


    Mit der eigentlichen Elektronik, also 3- oder 5-fach-Schalter, Potis, Buchse etc., hat das nichts zu tun. Diese Elektronik solle ja immer funktionieren.

    Die beiden Zusatzschalter fürs Splitting sitzen somit nicht im eigentlichen Elektronikbereich, sondern zwischen den Humbuckerspulen.

    Rein OPTISCH sitzen die Bauteile natürlich schon im Elektronikbereich :)


    Du hasts schon kapiert. Es geht nur um ne Flussunterbechung. Bzw. um eine Verschiebung des Anfangspunktes es Flusses. Es geht eben erst mit der zweiten spule los, die erste ist kurzgeschlossen.


    Bei Schalter auf Split:

    Masse (Erde) -> Spule 1 -> Masse = Kurzschluss

    Masse -> Spule 2 -> heisser Ausgang = Spule in Betrieb


    Bei Schalter auf normal:

    Masse -> Spule 1 -> Spule 2 -> heisser Ausgang

    Korrekt. das ist immer das Ende der zweiten Spule. Egal, ob die erste nun an ist oder aus.

    Es gibt andere Fälle, da ist das nicht so. Wenn man z.B. die zweite Spule kurzschliesst, oder wenn man die beiden Spulen parallel laufen lässt. Dann geht der Saft zur ersten rein, durch die Spule, und zum Ausgang. Und der andere Saft geht zur zweiten rein, durch die Spule, und zum Ausgang. D.h. beide PUs haben einen Eingang auf Masse und einen heissen Ausgang. Aber beide funktionieren getrennt, also parallel.


    Wenn A und B Ein- und Ausgang von Spule 1 sind und C und D Ein- und Ausgang von Spule zwei, dann ist das also wie folgt:


    Humbucker seriell

    Masse -> A -> B -> C -> D -> Ausgang

    Humbucker Parallel

    Masse -> A -> B -> Ausgang
    Masse -> C -> D -> Ausgang

    Split

    Masse -> A -> B -> Masse -> C -> D -> Ausgang


    Ist die Abschirmung. Deine 5 Kabel sind ja in einem dicken Kabel drin. Früher war das ein dickes Metallgeflecht (Abschirmung), das man dann auf Masse gelötet hat.

    Heute ist das meist ein Kunststoffkabel mit einer Folien-Abschirmung innen drin. Und diese Folie kann man natürlich nicht direkt löten ;) , deshalb ist die mit dem blanken Kabel verbunden.

    Einfach auf Masse löten.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.10.04   #8
    PS: Master Lono Lobo wird dir sicher mit Freuden einen kompletten Plan zeichnen. ;)

    Aber imho kanns nie schaden, wenn man auch WEISS, was dahinter steckt.

    Ansonsten kommt man selbst mit den schönsten Plänen irgendwann durcheinander, weil man beim geringsten Lötfehler nicht mehr weiss, woran es liegen könnte.

    Zudem sehen Gitarren von innen irgendwie immer anders aus als auf Plänen :-)


    Und wenn man ein Pickguard hat, dann liegts aufm Kopf..........und selbst erfahrenen Leuten kanns passieren, dass sie Poti-Kontakte falsch anlöten. Bzw auch Schalter verkehrtrum.

    Insofern: Man muss nicht alle verstehen, aber man sollte ungefähr wissen, was da abgeht. Der Rockinger-Workshop ist da schon mal top.
     
  9. IeeK

    IeeK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #9
    so hi,
    vielen dank für das wissen ... ich habs jetzt glaube ich wenigstens ansatzweise geschnallt ... ich hab mir auch fix ein schaltbild zusammengefrickt .... nur ist es mehr als eine schlampige skizze geworden :) sorry ... das soll seymour duncan heissen ^^ und beim zweiten poti das dun ... soll für dimarzio stehen .. ja ..hab ich toll gemacht ich weiss :) *pein*
    ...was ich wegelassen hab sind die einzellnen masse verbindungen untereinander und das dass grüne und blanke kabel je auch an masse gehoeren
    ...ich bin jetzt auch von der farbcodierung vom dimarzio ausgegangen .. die codierung für den seymour hab ich grad nicht gefunden .. .. nur ob mein gedankengang so ansatzweise korrekt ist?
    mfg :) :great:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  10. IeeK

    IeeK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #10
    so noch einmal *narf*
    ... ich glaub wenigstens ein bissl hab ich dieses thema geschnallt .. wenn auch von der primitiven seite :)
    ich hab mir jetzt mal ein schaltbild gezeichnet .. der seymour ist am hals und wird parallel geschaltet mittels switch und der dimarzio wird einfach nur gesplittet..auch mittels switch .. dazwischen der 3weg schalter die 2 volume regler und tone halt .... es wär echt richtig nett wenn mal jemand so zwischendurch beim email check einen blick darauf wirft und mal schaut ob ich totalen müll fabriziert hab :)
    mit freundlichen grüssen
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping