Neue Westerngitarre für Wiedereinsteiger, Budget 300 €


S
skha041212
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
28.03.17
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo alle miteinander!

Ich habe mich hier nun angemeldet um Hilfe bezüglich dem Kauf einer neuen Gitarre zu bekommen. Ich habe zu meinem 6. Geburtstag damals meine erste Gitarre bekommen und habe bis ich 17 geworden bin jeden Tag aktiv und regelmäßig gespielt. Ich kam nie in den Genuss eines Gitarren Lehrers, habe mir also alles selbst beigebracht gehabt. Das klappte auch wunderbar, besonders beim Fingerstyle Spielen hab ich riesige Freude gefunden. Nun hatte ich mit 17 einen komplexen Bruch an meiner linken Speiche im Unterarm. Nach der Genesung konnte ich mein linkes Handgelenk nicht mehr um 180° supinieren (Auswärtsbewegung der Handfläche), weswegen ich die meisten Stücke nicht mehr spielen konnte, die ich einst so gern mochte. Das hat mich dann das Gitarrespielen aufgeben lassen. Nun würde ich aber gerne wieder anfangen zu spielen. Ich habe eine Reihe von Ärzten, Therapeuten und und und hinter mir, sodass ich wieder meine Hand wie gewohnt drehen kann :engel:. Nun steht der Kauf einer neuen Gitarre an. Als Student hab ich nicht sehr viel weggespart, jedoch hab ich circa 300€ zusammenbekommen. Ich füll einfach mal den vorgeschriebenen Fragebogen aus :)

(1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?
300€


(2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...schiede-zwischen-konzert-westerngitarren.html )
Westerngitarre oder Klassische Gitarre mit Nylonsaiten.


(3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?
Absolut offen


(4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?
Nur Zu Hause. 6 Jahre Erfahrung mit einer Lakewood D14CP, davor als kleines Kind auf einer 20€ Aldi Klampfe :D


(5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?
Fingerstyle


(6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...m-pickups-bei-akustikgitarren.html#post651036 )
Normal, keine riesigen Korpora


(7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?
Normal bis breit, keine sonderlich schmale Halsdicke


(8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[] Massive Decke
[] Massiver Boden und Zargen
[x] Cutaway
[] Tonabnehmer



(9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?

Decke: -
Boden & Zargen: -

Keine Wünsche

(10) Weitere Wünsche wie Optik, klangliche Eigenschaften (mit Vergleich?) oder sonstiges:
Keine Wünsche.

Vielen lieben Dank fürs Lesen und schon mal Danke im Voraus für Eure Bemühungen :rolleyes:

Liebe Grüße:)
 
Eigenschaft
 
andiu
andiu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
13.04.13
Beiträge
1.585
Kekse
8.917
Ort
Stuttgart
Die Lakewood ist natürlich eine Hausnummer an die € 300,00 nicht mal annähernd schnuppern. Aber das weißt du vermutlich.
Mein Standardtip für Fingerstyle wäre eine gebrauchte Seagull S6 mit einer Sattelbreite von 46 oder 47mm, z.B. die Coastline-Serie mit Cutaway Ob jetzt Zedern- oder Fichtendecke ... für den Preis solltest Du eine ordentliche Gebrauchte erhalten, allerdings nicht mit Cutaway und Tonabnehmer. Die mit CW sind auch leider eher selten auf dem Markt und klingen sehr ordentlich für diese Preisklasse. Vorsicht: Bei amazon gerade zwei im Angebot für etwas über 300€ , das scheinen aber die typischen Fake-Angebote zu sein (Keine Bestellung vor e-Mail-Kontakt wo Dir vermutlich ein anderer Zahlweg angeboten wird - das Geld siehst du nie wieder ...)

Kurz: Es wird schwierig wenn Du vom Klang der Lakewood verwöhnt bist.
Bei dem Forensponsor hier gäbe es gerade als Hot Deal eine Epiphone EJ200 für 329,-, die deutlich von der SJ200 (Gibson) abkupfert. Klanglich ziemlich ordentlich, als Jumbo nicht so riesig und CW und Preamp an Board. Wäre meine zweite Empfehlung.

Edit: Achja, willkommen im Forum ;)
 
F
*flo*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.22
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.438
Kekse
1.078
Hi

Sorry, wenn ich dir die Illusion nehme, aber wenn du auf einer Lakewood gespielt hast, wirst du
nicht annäherd was vergleibares für 300 Euro finden, zudem noch mit Cut (= zu 99% mit PU).
das reicht viell. für etw. Lagerfeuergeschrammel.
speziell für Fingerstyle sind die Ansprüche an eine Gitarre noch etw. höher.
Ab 600-700 Euro gibts schon was einigermassen Brauchbares, z.B. von
Furch, Eastman, Tanglewood, Seagull, Simon & Patrick, möglichst eine Grand Auditorium/MiniJumbo bzw. OM/000
die werden aber auch nicht mit der Lakewood mithalten können
Alles andere ist m.M.n. Geldverschwendung

*flo*
 
S
skha041212
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.17
Registriert
28.03.17
Beiträge
2
Kekse
0
Hey, vielen Dank Euch beiden für Eure ausführliche Antwort. Mir ist absolut bewusst dass keine Gitarre der Welt für 300€ an eine Lakewood kommen wird, darum geht es aber auch nicht. Ich möchte nach 4 Jahren Pause wieder anfangen zu spielen. Nichts professionelles, nichts hochwertiges, nicht viel Bling Bling usw., einfach ein Modell, auf dem sich gut Fingerstyle spielen lässt. Ich habe meine Lakewood damals für den Umzug verkauft, weswegen ich nun auf eine neue Gitarre angewiesen bin. Der Cut muss nicht sein, wäre nur ein Nice-To-Have, aber nichts weltbewegendes. Ich möchte einfach nur eine Gitarre haben, die sich am besten bespielen lässt, für das Budget von 300 mickrigen Euro :rolleyes:

Habt Ihr weitere Vorschläge außer einer gebrauchten Seagull S6? Würde mich über weitere Vorschläge sehr freuen :) Und wie gesagt, ich weiß was an Ton und Qualität auf mich zukommt in der Preisklasse und dass ich das niemals mit meiner alten Lakewood vergleichen werden kann :rolleyes:

Liebe Grüße
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Auf jeden Fall gebraucht.
Gebraucht kannst Du für 300 Euro ein Instrument der 500-600 Euro-Klasse bekommen, da hat man deutlich mehr davon.
Allerdings wird man gebraucht halt meist das finden, was sich gut verkauft. Die Seagulls sind da schonmal ein guter Ansatz, aber auch eine der höherwertigen Yamaha FG oder FJX sollten drin sein. Genau so wie eine Sigma der 28'er Reihe. Allerdings hat man bei diesen Gitarren meist immer denselben Hals und das selbe Griffbrett, egal ob Dread oder OM. Dem Bausatz sei Dank.
Dafür findet man sowas halt häufiger.
Gitarren sind Produkte aus Holz und jedes Holz ist anders, genau wie jeder Geschmack. Daher will und kann ich hier jetzt nicht "die" Gitarre empfehlen, sondern halt nur was zum Anspielen vorschlagen. Ob's gefällt? Ob's gut ist? I waas et net!
 
andiu
andiu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
13.04.13
Beiträge
1.585
Kekse
8.917
Ort
Stuttgart
#1
Gebraucht auf jeden Fall wenn das für Dich in Frage kommt, da ist der Klang im Durchschnitt deutlich besser für das Geld und wenn da mal ein Kratzer reinkommt ... weniger schlimm. Konkrete Empfehlungen sind schwierig, hängt natürlich auch von der konkreten Gitarre ab. Falls möglich, check mal eBay Kleinanzeigen oder quoka oder sonstige Portale mit Anspielmöglichkeit in deiner Umgebung (Heimatort nicht vergessen falls du da demnächst mal hinkommst), das dürfte die beste Möglichkeit sein an eine Gitarre zu kommen welche Dir gefällt.
 
F
*flo*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.22
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.438
Kekse
1.078
Hi
wenn deine Schmerzgrenze bei 300€ liegt, gibts natürlich den Gebrauchtkauf, Erfahrung hast du ja schon
oder, mit viel Zeit und Geduld zum Testen findet sich ab und zu ein richtig guter positiver Ausrutscher in der Preisklasse
das kann Markenubabhängig sein.
z.B. sowas (asiatischer Furch-Ableger)
https://www.thomann.de/de/stanford_radiotone_studio_49_g.htm

*flo*
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben