Neuer Federhall für Fender FM 212

von wambo, 11.07.08.

  1. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 11.07.08   #1
    hallo erstmal an alle. ich habe folgendes anliegen: ich bin mit dem cleansound meines fender fm 212 sehr zufrieden, nur gefällt mir der reverb klang nicht. für meinen geschmack hat der sound zu wenig tiefe. nun meinen frage an euch: welche hallspirale ist die beste um die in den amp einzubauen. sie sollte sehr viel reverb bieten. ein freund von mir hat in seinem roc pro 700 eine hallspirale von accutronics und deren klang gefällt mir sehr. und wie sieht es mit dem einbau ein? ist das eine leichte arbeit oder sollte ich das lieber einem fachmann überlassen? schonmal vielen dank, wambo
     
  2. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 11.07.08   #2
    du musst schauen, dass die impedanzen von verstärker und hall aufeinander passen, das ist schon mal wichtig.
    im prinzip ist der tausch des federhalls keine große sache - du musst halt den neuen irgendwie sicher und fest im verstärker unterbringen (glück, wenn die alten aufnahmen passen) und den neuen so mit dem verstärker (normal zwei zweipolige kabel) verbinden, wie der alte auch dranhing - in auf in und out auf out... wenn du auch da glück hast, ist der hall sogar einfach nur mit cinchsteckern angeschlossen, dann heißt es nur umstecken :)
     
  3. Forin

    Forin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 12.07.08   #3
    das ist beim FM 212 ja der Fall...
     
  4. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.07.08   #4
    genau, das ist mir auch gleich aufgefallen. wie finde ich denn nun raus welche impedanz zu meinem amp passt? und welche accutronics einheit wäre das? wambo
     
  5. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 12.07.08   #5
    Welche Alternative zu Accutronics gäbe es denn überhaupt? :rolleyes:

    1. Buchstabe/Nummer: Type der Spirale
    2. Buchstabe: Input-Impedanz
    3. Buchstabe:Output-Impedanz
    4. Buchstabe/Nummer: Delay-Zeit


    [​IMG]
     
  6. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.07.08   #6
    hm, ich hab mal auf der fender-homepage recherchiert und das steht, dass der amp ein signal von 4 ohm ausgibt. das passt aber zu keiner der reverbeinheiten. bin ich einfach nur zu blöd den richtigen wert rauszufinden oder stimmt das?
     
  7. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.07.08   #7
    so, das hab ich noch gefunden:
    TYP: PR 558
    ARTIKELNUMMER: 2316500000 (120 V, 60 Hz) US
    2316500900 (120 V, 60 Hz) US DS
    2316501900 (110 V, 60 Hz) TW
    2316503900 (240 V, 50 Hz) AUS
    2316504900 (230 V, 50 Hz) UK
    2316505900 (220 V, 50 Hz) ARG
    2316506900 (230 V, 50 Hz) EUR
    2316507900 (100 V, 50 Hz) JPN
    2316509900 (220 V, 60 Hz) ROK
    STROMVERSORGUNG: 360 W
    AUSGANGSLEISTUNG: 100 W RMS an 4 Ohm bei 5 % THD (Gesamtverzerrung)
    ENDSTUFENEINGANG: IMPEDANZ: 10 KΩ
    SCHALLDRUCK: 930 mV für 100 W an 4 Ω bei 1 kHz
    SICHERUNGEN: 4 A 125 V für 100-V-/110-V-/120-V-Versionen
    1,25 A 250 V für 220-V-/230-V-/240-V-Versionen
    FUSSSCHALTER: 2-Knopf (ART.-NR 0994062000)
    Channel Select / Drive-More Drive Select
    LAUTSPRECHERAUSSTATTUNG: Zwei 8-Ω-Special Design-12"-Lautsprecher „SOUND GETESTET“
    ABMESSUNGEN HÖHE: 49,7 cm (19,5 in)
    BREITE: 66,3 cm (26,0 in)
    TIEFE: 24,2 cm (9,5 in)
    GEWICHT: 21,6 kg (48,0 lb)
    Die technischen Daten des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

    wer erklärts mir? :(
     
  8. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 14.07.08   #8
    Das sind halt die allgemeinen technischen Daten des Verstärkers. Nichts davon ist für den Austausch der Halleinheit von Interesse. Die 4Ohm, die dort erwähnt werden, sind die Nennimpedanz der Endstufe - daran hängt normalerweise der Lautsprecher, nicht der Hall... ;)

    Im übrigen gehe ich davon aus, daß sich auch in deinem Verstärker bereits eine Accutronics-Einheit befindet. Allein diese Marke hat noch rein garnichts mit dem Klang des Halls zu tun! Es gibts Accutronics-Systeme mit unterschiedlicher Länge, unterschiedlicher Anzahl an Federn und unterschiedlicher Halldauer. Das ist alles in dem Bezeichnungscode verschlüsselt, den Accutronics für die Systeme verwendet. Da solltest du also vielleicht mal rausfinden, welches System im Amp deines Freundes verbaut ist und welches in deinem - der Code ist irgendwo auf das Blechgehäuse der Halleinheit gestempelt.

    Dann hängt der Klang des Halls natürlich auch stark von der Schaltung ab, mit der das System angesteuert wird. Unglückliches Design an der Stelle kann zu einem höhenarmen, muffigen Hall führen, der auch durch den Austausch der Halleinheit nicht besser wird. Allerdings kenne ich die Schaltung dieses Amps nicht, das soll daher nur ein ergänzender Hinweis sein.
     
  9. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.07.08   #9
    ich hab meine halleinheit heute mal ausgebaut und mir sind 2 sachen aufgefallen: meine halleinheit ist komplett schwarz, die accutronics-einheit meines freundes ist unlackiert. und als ich nach dem code geuscht habe habe ich nur die typennummer AFM212R auf einem schild entdeckt. es handelt sich also um kein accutronics-system

    außerdem habe ich bemerkt, dass eine der 3 federn im inneren herausgerissen sein muss, denn sie kam mit samt der befestigungshäkchen entgegen als ich die einheite geöffnet habe.

    ein neuer federhall muss also her...
     
  10. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 14.07.08   #10
    Was aber ganz offensichtlich nicht die Typenbezeichnung der Halleinheit ist, sondern des ganzen Amps. Kannst du vielleicht Bilder der Einheit (innen und außen) hochladen? Vielleicht können wir sie dann leichter identifizieren und rausfinden, welchen Ersatz du brauchst.
     
  11. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.07.08   #11
    das werd ich morgen so schnell wie möglich mal machen. vielen dank schonmal für die unterstützung!
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.07.08   #12
    die Bezeichnung AFM212R steht für Accutronics Frontman212Reverb
    also nix andres als das Accutronics die Hallspirale eingebaut hat. und auch der Name Accutronics alleine steht wie bereits mehrfach gesagt nicht automatisch für guten sound und qualität. ist wie mit marshall und marshall MG. es gibt immer eine LowBudget-Serie....

    um das kind beim namen zu nennen.
    du bist also mit deinem ampsound soweit zufrieden, eine neue "vernünftige" hallspirale kostet dich aber auch ein hübsches sümmchen. ich wage mal zu behaupten, das rechtfertigt der neupreis eines frontmans nicht unbedingt.
    ich würde dir daher fast zu einem externen hallgerät raten. vielleicht sogar ein multieffekt, bei dem du auch noch so nette sachen wie chorus, delay, compressor etc. abrufen kannst.
    ich denke, von dieser kombination haste langfristig mehr, obendrein ist der hall im multieffekt noch viel genauer dosier- und einstellbar.
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 15.07.08   #13
    Hallo wambo,

    ich habe einen Fender Frontman 25R - und dessen Hall ist auch ... suboptimal ...
    Der Hall meines alten Fender Super 112 hingegen gefällt mir sehr gut.

    Ich schließe mich pat.lane an!
    Ein Multi mit vernünftigem Digitalhall ist besser als am FM212 rumzufummeln ...

    Gruß
    Andreas
     
  14. wambo

    wambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.08.08   #14
    so, nach langem rumsuchen im internet wurde es mir zu doof und ich habe mich direkt an accutronics gewand und auch prompt antwort erhalten. im FM212 R wird von haus aus kein accutronics, sondern ein axl federhall verbaut. die inputimpedanz beträgt 58 Ohm und die outpoutimpedanz 158 ohm. die passenden accutronics einheiten sind dann entweder die 8EB2C1B oder die 8EB3C1B. ich habe mir jetzt die 8EB2C1B bestellt und werde dann berichten, ob es sich gelohnt hat. viele grüße, wambo
     
Die Seite wird geladen...

mapping