Neues gebogenes Sopran

von aneider, 12.01.06.

  1. aneider

    aneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.12.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.01.06   #1
    Wer auf der Suche nach einem neuen Sopransax ist, dem kann ich das neue gebogene Sop von MTP (Musiktreffpunkt Dettenhausen) empfehlen. Ich hatte bisher nur ein gerades von MTP, das wirklich spitze ist (silbermatt), aber das gebogene, ist nun noch besser. Für mich als Anfänger auf dem Sopran gibt es eine direktere Ansprache und eine bessere Kontrolle über meinen Sound, auch die Intonation ist sicherer (beim selben Mundstück, Selmer S80 C*). Und das Verückte dabei: das Teil hat nur sage und schreibe 495Euro gekostet. Es ist ein sehr guter Yanagisawa-Nachbau, bis in Details identisch mit dem 5x teureren Vorbild, made in China, aber oho! Wens interssiert, der kann es hier anschauen: http://shop.ekle.de/musiktreffpunkt/index_de.html
    ;)
     

    Anhänge:

  2. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 12.01.06   #2
    Hmm, das ist sehr verlockend, hatte nie vor, ernsthaft Soprie anzufangen, aber
    ich werde es mir denoch überlegen ...
     
  3. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 13.01.06   #3
    Sieht cool aus!!(Das Sax)
     
  4. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 14.01.06   #4
    deddahausa isch doch uff dr alb bei tiebenga, oddr? *grübel*
     
  5. aneider

    aneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.12.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 14.01.06   #5
    Ja Dettenhausen liegt ganz nahe bei Tübingen ...
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 14.01.06   #6
    ^^ Jojo, de kloina Schäbin :D ;)
     
  7. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.01.06   #7
    du hast net zufällig lust, mal nach waiblingen zu kommen? :)
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Wenn du mir sagst, wo das ist :cool: :D :great:
     
  9. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.01.06   #9
    in der nähe von stuttgart ;)
    ca. 15 km östlich.... im remstal....
     
  10. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 16.01.06   #10
    ^^ Mitten im Nirgendwo, aber doch in der Nähe von Stuttgart *g*
     
  11. Mland

    Mland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #11
    Klingt ja wirklich interessant.
    Nur die Kombination mit dem Mundstück würde ich nicht gerade empfehlen.
    Habe selber mit den Selmer 80* keine guten erfahrungen gemacht.
    Spielst du mehr Jazz oder Klassik?
    Ich fand den Sound bei den Selmer Mundstücken (auch beim Alt) zu klassisch und "geradlinig", da fehlt mir persönlich das Volumen im Sound. Gerade das finde ich beim Sopran aber wichtig. Also wenn du nur 495 € für das Sax gezahlt hast, könntest du dir fast überlegen das gesparte geld in ein gutes Mundstück zu investieren...:great:
    Ein guter Laden dafür ist Obe Pflüger's Sax and More Shop in Waiblingen.
    Er hat auch ne Internet seite: http://www.obes-sam.de/home.htm
    Also überlegs dir doch mal,
    Liebe Grüße und Herzlichen Glückwunsch zum Kauf!!
    Markus
     
  12. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 17.01.06   #12
    deswegen werden ja die selmer mundstücke hauptsächlich für klassik verwendet... sie haben auch eine viel engere bahn als zum beispiel ein meyer...

    hey, woher kennst du denn obe? wohnst du etwa auch hier ums eck? :cool:
     
  13. aneider

    aneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.12.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.01.06   #13
    @Mland
    Bisher komme ich mit dem S80 sehr gut klar, es spricht sehr gut an, und der Sound, naja, der hängt ja schließlich auch vom Spieler ab.

    Ich spiele Klassik und Jazz damit, bevorzuge das Sopran aber für Klassik

    Aber was für ein Mpc würdest Du denn dann empfehlen (ich spiele C*)?

    Unten nochmals ein Foto vom MTP Sopran, daneben mein Selmer Alt Series III:cool:
     

    Anhänge:

  14. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 17.01.06   #14
    Ist n bisschen paradox ... Kommt drauf an welche Bahn du spielst ;)
     
  15. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 17.01.06   #15
    Nur so am Rande, ich bin von diesem MPC auf ein Meyer m7l umgestiegen!
    Vielleicht wär auch das was für dich!?!
    Oder ein Pilinger, die finde ich dem Selmer sehr ähnlich!

    Sprichst du jetzt nocht von Bahnlänge??
    Er Sprach doch von Bahnbreite!?
     
  16. aneider

    aneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.12.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.01.06   #16
    @Looper
    Vom Selmer C* (entspricht Meyer 4) auf Meyer 7, das wäre für mich ein ziemlicher Sprung, damit habe ich schlechte Erfahrungen. Wenn, dann müsste die Bahnöffnung schon dieselbe sein, also Meyer 4. Und dann kommts wahrscheinlich wieder auf dasselbe hinaus, oder ist zwischen Meyer und Selmer so ein großer Unterschied? Mir scheint, der Sound hat sich bei Dir durch die vergrößerte Bahnöffnung ergeben, oder?
     
  17. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 17.01.06   #17
    gerade die selmer C* haben eine engere bahn (ich rede net von der länge) und dadurch schwingen weniger obertöne mit --> klarerer klang, besonders für klassik

    den umstieg von selmer auf meyer find ich gewöhnungsbedürftig, weil das selmer eben durch die engere bahn leichter anspricht. das meyer verlangt nen ganz anderen ansatz...
     
  18. aneider

    aneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.12.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.01.06   #18
    Meine Erfahrung mit dem S80 C* ist die, dass es ziemlich universell einsetzbar ist, denn es eignet sich für Jazz ebenso wie für Klassik.
     
  19. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 18.01.06   #19
    Es kommt ja auf beides an ...
     
  20. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 18.01.06   #20
    Mhh, nein, den die Bahnlänge, kann man wirklich frei wählen, aber die Bahnbreite, ist von Hersteller zu Hersteller verschieden, und deshalb eigentlich nicht Paradox, sonder sehr einleuchtend!
     
Die Seite wird geladen...

mapping