Neues Loop Pedal ... Mehr Möglichkeiten?

von StevenStone, 05.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. StevenStone

    StevenStone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.11
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.16   #1
    Heyho Leute...

    Ich hab nun schon seit einigen Monaten das Loop Pedal RC1 von Boss. Dies läuft ganz "klassisch" E-Gitarre --> Loop Pedal --> Amp.
    Das ganze macht mir riesen Spaß... Doch hätte ich gern ein paar mehr Möglichkeiten indem ich zb auch mal gern etwas dazu Singen würde oder eine A-Gitarre über ein Mikrofon dazuspielen würde (Mikrofone hab ich).
    Ich spiele nun mit dem Gedanken mir das Boss RC30 Pedal zu holen da dieser auch ein XLR Eingang hat. Doch es erscheint mir dann nicht sehr sinnvoll alles in den verzerrten Amp laufen zu lassen.
    Ich hab im Netz schon etwas von Aktivbox gelesen ... Kann ich das Pedal da einfach reinstecken und dann zb mit Effekt und Zerrerpedalen den Amp ersetzen? :nix:

    Antworten würden mich riesig freuen :-)
     
  2. Edged

    Edged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.09
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Am Wasser
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    1.642
    Erstellt: 06.10.16   #2
    Digitech JammanXT-Serie.
    Über die SyncFunktion lassen sich beliebig viele Jammans miteinander verbinden und synchronisieren. Sowas flexibles hat Boss nicht im Portfolio.
    Für Gesang den Jamman Vocal XT.
    Perfekt. :great:
     
  3. StevenStone

    StevenStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.11
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.16   #3
    hm ok.. da erschließt sich mir grad kein Vorteil zum Boss ... Wobei ich auch mit dem RC300 liebäugle da dieser sogar ein Midi In fürs E-Piano hat
     
  4. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    2.072
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    859
    Kekse:
    7.091
    Erstellt: 06.10.16   #4
    Wenn dein Verstärker einen Effektloop hat würde ich den Looper einfach da rein hängen, dann wird das Signal nicht mitverzerrt.
    Das heißt zwar noch lange nicht, dass die Akustikgitarre und der Gesang über einen E-Gitarrenamp super toll klingen, aber einen Versuch ist es denke ich wert, wenn man für Zuhause keine riesen Ansprüche hat.
     
  5. StevenStone

    StevenStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.11
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.16   #5
    Danke .. Leider habe ich so ein Effektlloop nicht :(
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.10.16 ---
    [​IMG]

    Wo steck ich denn da bitte mein Klinkenkabel rein? :eek::D:bang:
     
  6. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    4.655
    Erstellt: 07.10.16   #6
    Mal ein bisschen Input eingestreut... (aufgrund dessen, dass ich mir zum Thema auch mal einen Kopf gemacht habe, die Geräte habe ich alle nicht getestet)

    - Zu deinem bestehenden Looper den hier dazu:
    https://www.thomann.de/de/tc_helicon_ditto_mic_looper.htm
    Musst halt checken welches Mikro gut dazu passt bzw. ob Phantomeinspeisung genügt. Auch musst du natürlich selber synchronisieren da du ja zwei getrennte Aufnahmestationen hast. Dann kann der RC1 weiterhin zum Amp und der ditto mic looper zur Stereoanlage/Aktivbox.

    - Oder du liest dich hier mal rein in das Gerät, vielleicht ist das etwas für dicht (relativ teuer):
    https://www.thomann.de/de/eventide_mixing_link_mic_preamp.htm?ref=search_rslt_amp+link_342311_0
    Es gibt auch ein Bondeo-Artikel dazu:
    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/eventide-mixing-link-test.html

    - Oder du brauchst eine richtige Looper-Station. Wird halt teurer. Über den RC-30 habe ich ein paar Videos gesehen, hat mich persönlich nicht ganz überzeugt von der Bedienung.


    Ich habe auch nur den Ditto X2 Looper. Wenn es komplizierter wird nehme ich die DAW-Software samt USB-Interface. Da kannst du einstellen was du brauchst und willst. Kleiner Mischpult hilft womöglich auch nicht weiter, da du nicht auf verschiedene Ausgänge routen kannst (zumindest nicht bei den günstige Mischpulten).

    Noch ein Hinweis. Wenn du spielst und singst willst du irgendwann mal das Ganze aufnehmen. Vielleicht jetzt schon dran denken (DAW). Oder du willst wirklich die Live-Sessions schmeißen, dann würde ich mir schon eine der besseren Looper-Stationen überlegen.
     
  7. StevenStone

    StevenStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.11
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.16   #7
    So ein kleines Studio hab ich ja schon zuhause .. Ich habe bis jetzt immer nur Aufnahmen gemacht.. Doch mit dem Loop-Pedal könnte ich doch eher in die Live Sessions gehen.

    Dann hätte ich ja 2 Boxen .. Aus einer kommt die Girarre und aus der anderen mein Gesang... Das klingt zuviel :D Meine Wohnung ist dafür Lautstärke technisch glaub ich nicht ausgelegt .. Mir wäre schon lieber wenn das aus einer Aktivbox kommt.

    Ja das Video hab ich auch gesehen... Ich bin mir auch noch nicht sicher ob nicht doch lieber die große Loop Station holen soll aber fast 500 €... :bang::confused:
     
  8. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    4.655
    Erstellt: 12.10.16   #8
    Yep, den Preis finde ich auch heftig. Da kommt man schon in Regionen wie bei diesem hier:
    https://www.thomann.de/de/tc_helicon_voicelive_3_extreme.htm?ref=search_rslt_helicon+voice_361794_5

    Wie gesagt, beides teuer. Aber wenn man damit wirklich live performen will vielleicht doch interessant.

    Ansonsten, für zuhause - just for fun - vielleicht mal den hier probieren:
    https://www.thomann.de/de/digitech_jamman_stereo.htm?ref=search_prv_7
    Der hat ja auch einen Mic-Eingang... allerdings ohne Phantomeinspeisung.
     
  9. StevenStone

    StevenStone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.11
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.16   #9
Die Seite wird geladen...

mapping