"neues" set, vergleich der marken klopper

von razmatazz, 08.01.06.

  1. razmatazz

    razmatazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #1
    hallo.
    und noch einer dieser ganzen threads:

    ich würd mir gerne ein neues bzw gebrauchtes set kaufen.
    habe mich schonma über diese sets im forum informiert:

    pearl export + froum

    sonor force 2000 (gibt es bessere/ neuere? unterscheid zu x00x ??)

    basix custom

    sind ja alles gute einsteigersets. ich hab zurzeit nur ein stagg tim, von daher wären die schon eine gute steugerung. ich brauch aber kein super teures set für unsren "klima- wechselnden" proberaum.
    wäre nett wenn ihr die sets untereinander vergleichen könntet in bezug auf haltbarkeit, "soundreserven" (wieviel man mit fine tuning da raus holen kann) etc. (z.B. " force 2000 klingt mit den richtigen fellen und der richtigen stimmung auch später noch recht gut, aber das forum bietet bessere hadware (stimmbökchen etc)...")
    soundlich schwebt mir nich viel vor (auser nen klick-bass sound, aber der wird ja oft getriggered oder durch tricksereien am fell erreicht), un klanglich sindse ja alle besser als der tupper-sound vom tim.
    musikrichtung ist metal, aber einsteigersets sind ja allrounder.
    wäre evt noch nett, wenn ihr infos über die jahrgänge mit einbeziehen könntet (z.B. "vor 96 wurde bei basix noch mit pappmasché gearbeitet, die kannste vergessen, erst ab 97-98 wirds intressant", so in der art)
    (live habsch schonma ein sonor force 2000 gehört,inem tonstudio, hat mir sehr gefallen. weis aber halt net wie die anderen sets sind, in unsren musikläden is höchstens immer ma 1 set aufgebaut, und im music-store in köln is auch net sooo ne grosse auswahl an sets [und die felle sind da ja eh immer ziemlich zerdellt])
    welches dieser sets bietet mir vieleicht auch die nächsten 2-3 jahre noch spass, und welches kann man evt auch zu auftritten mit nehmen, ohne wegen dem sound im boden versinken zu müssen.
    geld spielt "keine" rolle, aber welches set is das "beste" von denen?
    danke fürs lesen.
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.01.06   #2
    wenn geld keine rolle spielt würde ich noch das mapex Mars in betracht ziehen, gibts bei musik-meinsinger in einem scheußlichen grün für 549 euro oder halt für 779euro bei musik schmidt inkl 8" tom... und schönerer farbe ^^

    das force 2000 ist eben noch ein älteres set, hat keine freischwingende aufhängung, die geht glaub ich erst ab dem 2003er set los, das kostet momentan immernoch um die 650 euro.
    das Forum kannst du getrost in die Tonne treten, denn davon hast du die nächsten 2-3 Jahre keinen Spaß ^^
    Pearl Export... welche Serien genau meinst du da? Das Export wird ja nun nicht erst seit gestern gefertigt ;)
    DIe nigelnagelneuen sind keinesfalls schlecht, man weiß was man für das geld bekommt und auch dass die harware taugt, trotzdem würde ich für den Preis mir dann doch ein Premier Artist oder Mapex Mars (oder PDP FX bzw. Tama Superstar) holen, bzw. in Erwägung ziehen.

    So, jetzt zu meinen lieblingsthema *hihi* basix:
    Das problem beim Basix ist, dass ich dir nichts über langlebigkeit sagen kann, weil die custom serie noch nicht so lange aufm markt ist, erst recht nich die aktuelle 2005er version.
    Wo man beim force 200x und export weiß, dass man noch 10 jahre was von hat, qualitativ, kann ich dir das eben beim basix nicht bestätigen.
    Nach nun fast 2 Monaten täglicher Nutzung ist mir noch nichts negatives aufgefallen.
    Was ich am Basix attraktiv finde ist der Preis und die Leistung die man dafür bekommt... du siehst, das Force kostet um die 650-700 euro, das ist ja schon n gewaltiger unterschied zu ca 470 euro und trotzdem ist der klang nicht von schlechten eltern.
    Mein lehrer spielt ein premier artist birch und meinte zu mir dass das basix durchaus an den klang rankommt, mit richtigem finetuning wie guten fellen und idealer stimmung hast du da die nächsten 3 Jahre sicherlich was von und wirst nicht von der Bühne gejagd werden ;)
    Ich würde es in die Stufe des Export und der Force 200x serie einordnen, klanglich, was die Hardware angeht kann ich dir wie gesagt leider nichts sagen, ausser dass sie bis jetzt einen stabilen eindruck macht.

    Ich hoffe dir ein wenig weitergeholfen zu haben, bei weiteren fragen zum basix darfst du mich gerne per icq anschreiben oder hier pm messages schreiben ;)
     
  3. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 08.01.06   #3
    also erstens: TROCKENEN PROBERAUM SUCHEN!!! (Ist ja widerlich, seine Instrumente im Feuchten stehen zu lassen, egal welches Set)
    Auf Dauer unkaputtbar ist Pearl Export bzw. ELX (ein Bekannter von mir ist Studio-Profi und spielt trotzdem das ELX - nur eben mit guten Fellen). Basix Custom ist sicher auch keine schlechte Wahl, über die Hardware kann ich allerdings nix sagen. Fette Klänge holst Du mit ein bisschen Geduld aus beiden raus!
     
  4. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.01.06   #4
    was ist den mit dem tama superstar ?
    liegt auch (je nach ausführung) in der preisklasse, und ist wohl auch ganz gut.
    schau mal in der Suche, vorallem der post von Wayne Schlegel !
     
  5. razmatazz

    razmatazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #5
    also schlagen im vergleich das pearl export (keine ahnung, wusste nicht das es da untersch. ausfühurungen gibt. sind die klanglich oder nur hardware mäsig unterschiedlich?) und das basix die sonor forces
    das hilft mir schonma sehr weiter

    aber wie gesagt geld spielt keine rolle, ich würd schon ein gutes gebraucht angebot finden, un das jahr is noch jung. (sommer such ich defenitiv ein ferienjob, un zurzeit habsch dank weihnachten auch bischen geld, un im april werdsch 18).
    zusammenfassung bisher:

    sonor force 2000 erst ab 200x intressant

    basix kann mit allen klanglich mithalten, für wenig geld und neukauf. hardware wahrscheinlich minderwertiger

    export ist "unkaputtbar"

    neue ideen für den vergleich: (werde mich da jetz einlesen)
    tama superstar
    mapex mars

    vielen dank schonma für die antworten


    edit:
    soooo: superstar: ich denke kaum dass ich da ein gutes gebraucht angebot finden werde. die dinger scheinen ja für ihren preis suuper ordentlich zu sein. aber das ist mir dann doch zuuu teuer für den proberaum.
    un das liegt ja preislich nich in den vorgeschlagenen regionen. sagen wir ma max 600 euro.

    das mapex mars scheint ja ordentlich zu sein, auch hardware mässig.

    also von daher: vergleiche dieser dinger sind jetz aktuell ^^:

    mapex mars - basix - export (gebrauchte, also ältere)

    is das dieses grüne mapex M set? http://www.musik-meisinger.de/new/s...Drumsets&sub2=Mapex&show=8&search=&pub=&ctl1=
    sieht net grad robust aus irgendwie ^^
     
  6. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.01.06   #6
    zum export:
    es gibt das ex, exr und das elx.
    das ex ist mit einfacher folie bezogen, das exr mit folie im vintage look bezogen,
    und das elx ist lackiert. sound unterschiede sind wenn dann nur messbar, es klingen eigentlich alle gleich. nur das elx ist, weil lackiert, etwas teurer.
    hardware ist bei allen gleich,es können auch die gleichen sets ausgewählt werden
    (also 22,10,12,14 oder 22,12,13,16 usw..)

    beim superstar eigentlich das gleiche, dort gibt es das superstar mit normaler folie,
    und die teureren superstar efx mit spezieler folie, und superstar custom lackiert.
     
  7. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.01.06   #7
    Ich weis ja nicht wieviel Geld du ausgeben willst aber bevor du ein neues Force 200x
    kaufst schau dich mal nach einem gebrauchtem Force 3000 um.
    Birke kessel Klasse Hardware und proffesionnel in Deutschland gebaut nicht so wie
    die neuen Force 300x.
    Mal bei Ebay oder in verschiedenen Kleinanzeigen
    alles.de thomann.de musikservice ;) ausschau halten gehen zum teil sehr günstig weg
    und machen auch optisch was her.

    Force 2000 ist zwar auch noch ein Made in Germany, aber eben mit Pappelkessel,
    wie auch das Pearl ex/exl. Für unkaputtbar halte ich allerdings beide nicht ;).

    Das Superstar wäre natürlich auch eine Überlegung wert kostet aber eine gute Stange Geld.
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.01.06   #8
    drumcenter in köln hat übrigens auch ein tamburo für 500euro da stehen, das wäre auch eine überlegung wert!
    zudem das basix custom und das basix danny gottlieb, das pdp fx, pearl export, foce 2005, superstar... das wäre doch mal eine kleine reise wert ;)

    achja, wenn wir in deinem preisbereich von 600 euro bleiben bleibt dir für ein NEUES set nich viel anderes übrig als ein tamburo oder basix custom zu erwerben, oder eben das mapex m in diesem schlimmen grün für 549 euro bei musik meisinger ^^

    superstar hab ich noch gar nich bei ebay gesehen (gucke regelmäßig, kann mich aber irren)... mapex M geht öfter bei ebay...

    ich würde an deiner stelle mal zum drumcenter fahren und mir die verschiedenen sets anhören, die beraten dich dann sicherlich auch nochmal gerne und dann kannst du dir ja nochmal rat hier holen.

    dir sets vorzuschlagen ist eine sache aber antesten musst du sie selbst ;)
     
  9. razmatazz

    razmatazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #9
    okay.
    force 3000, also birke is auf jedenfall "gehobener" als pappel?

    und was is mit dem basix hier? http://www.musikland-online.de/onlineshop/drums2130290790/Basix-Custom-2000-Drumset.html
    is ja auch birke

    das ich bei den marken kloppern keine neuen bekomme wusste ich ja, dass hatte ich ja schon im 1. post erwähnt "ich würd mir gerne ein neues bzw gebrauchtes set kaufen" + "aber wie gesagt geld spielt keine rolle, ich würd schon ein gutes gebraucht angebot finden" ^^

    k dann schau ich das ich ma zum drumcenter komme, nächsten wochen ma gugn
    wo haste denn ein basix custom 2005 für 470 gefunden? bzw. es is irgendwie nie gekennzeichnet aus welchem jahr. aber egal wie gesagt, auf zum drum center (die stimmböckchen sehen auf der basix HP recht stabil aus, un wenn birke besser is als das ganze pappel zeugs, dann tendiere ich doch zu dem basix, kann man ja net viel falsch machen bei sonem preis, NEU-preis !!! ^^)
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.01.06   #10
    ist ein wie es schon heißt 2000er also 5 jahre altes set, edit: "andere" freischwingende tomaufhängung und sicherlich auch noch andere kleinere dinge, die anders sind.
    zudem wahnsinnig überteuert... das 2005er kostet ja NUR noch 470 euro *lach* und dann noch 18euro für ein älteres ding ausgeben *ne ne*

    birke und ahorn (maple) ist eigentlich das beste was du dir holen kannst (eiche auch noch, wird aber nich gaaanz so oft verwendet), mahaghoni und pappel wird oft bei einsteigersets benutzt, das superstar hat zB wenn ich mich recht entsinne auch ne lage linde, weil die optik dadurch wohl besser wird ;)
     
  11. drumboy

    drumboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Zweibrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #11
    @DrummerinMR

    Aber da steht doch dabei , dass es "freischwebende Kessel" sind !
    Ansonsten ist es wirklich zu teuer !
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.01.06   #12
    auf jeden fall ist es nicht die aufhängung die ich hab ^^ die sind gänzlich anders aus
    also dann nehm ich das zurück... aber wie gesagt, die aufhängung die ich hab sieht anders aus ;)

    nämlich so:
    [​IMG]

    also beim basix würde ich mich erst ab der 2004er serie vom custom für qualität verbürgen, hab in einigen beiträgen in anderen foren gelesen dass die 2000er serie nich so der bringer war, die werden wohl auch nich ohne grund die aufhängung geändert haben ^^


    achso und noch eins:
    die kugeltomhalterung beim basix muss man ziemlich fest anziehen bis sie hält, ... das nur so als qualitatives manko... hält aber natürlich trotzdem
     
  13. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.01.06   #13
    @razmatazz: Wenn du kein gutes gebrauchtes Angebot bekommst und um die 500€ investieren willst kannst du mit dem Custom wirklich nichts falsch machen.
     
  14. razmatazz

    razmatazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #14
    ok alles klar. dann kann ich mir das sogar schon im april leisten
    (oder ich motze mein stagg tim auf, machs bischen staubig, un verkaufs bei ebay als custom-set-dachboden-fund :D )

    vielen dank für die vielen und hilfreichen antworten
     
  15. razmatazz

    razmatazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #15
    so ich roll den thread nochmal auf.
    ich hatte mich ja im letzen post für basix entschieden.
    jetzt habe ich die letzte zeit aber die ganzen "hilfe...neues set muss her" etc. threads verfolgt. und da wurde of gesagt, dass das mapex m pro baugleich mit dem sonor force 3005 wäre.
    das ist natürlich nett :)
    dann hab ich mich eigentl. entschieden mir doch das mapex zu holen...NUR:
    es gibt 2 mapex m serien, einmal das standard mapex m, und dann das mapex m pro.
    wo ist der unterschied? hab bei google gesucht, da bin ich fündig geworden, dass das mapex m foliert sei, das m pro lackiert (im forum habe ich nichts gefunden, nach 30 minuten suche).
    bei musik meisinger ist das "ekelhaft" grüne mapex m für 500 un nen paar gequetschte zu kaufen, und in der bechreibeung steht, dass es doch lackiert sei, und das holz aus maple/basswood bestehe.
    d.h. ja das es mischholz ist, und daraus schließe ich, dass das mapex m nicht baugleich mim sonor force 3005 ist. liege ich da richtig?

    klingt das normale m, bdeingt durch das mischholz, schlechter als das basix? lohnt es sich für das pro m zu sparen, oder ist der unterschied zum standard m nur minimal?
     
  16. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 17.03.06   #16
    Mapex M ist meines Wissens nach eine Mixtur aus Ahorn- und Birkenholz, wogegen Pro-M zu 100% aus Ahorn besteht. Ob foliert oder lackiert hat also mit M und Pro-M nix zu tun.
     
  17. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 17.03.06   #17
    geh doch einfach mal auf die mapex homepage
    da steht der unterschied ;)

    zitat:
    "Dünne nordamerikanische Ahorn Kessel bieten crispen, sustainreichen Ton mit reiner, griffiger Resonanz. Dazu unsere I.T.S. Tomaufhängung ohne Kesselbohrung und doppelstrebige Hardware und das Pro M bietet Dir Top Niveau im Studio und auf Tour. Handpolierte Finishes mit 8 Lagen Hochglanzlackierung bieten ein Erscheinungsbild, dass dem spektakulären Sound in nichts nachsteht."

    zitat:
    "M Birch, neu von Mapex, gibt Dir den Sound auf den Du gewartet hast. Die Kessel sind aus 6 Lagen Birke mit 3 Außenlagen Ahorn gefertigt. Sie haben einen großartigen Ton und sehen Klasse aus. Die Kessel haben viel Attack, reduzierte Mitten und einen unglaublichen Punch im Bassbereich. Die transparente Lackierung auf der Ahorn Lage ist 8-fach aufgetragen. Damit sieht das Set so gut aus wie es klingt."
     
  18. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 17.03.06   #18
    Da lag ich ja mal garnicht so daneben :)
     
  19. razmatazz

    razmatazz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #19
    hm vielen dank an beide,
    aber keiner von euch beantwortet meine frage :p

    mrbungle: das weis ich ja schon alles was du sagst, bzw mehr: das standard m besteht aus maple und basswood (linde), nicht aus buche, und das beide lackiert sind hab ich auch schon gesagt, aber wollte es trotzdem bestätigt haben, also danke.

    drummerin: ich möchte aber den "grad" des unterschiedes zw. m und m pro wissen, nicht zw. m pro und m birch (auf der seite war ich zu aller erst :great: ).

    es geht sich hauptsächich um die fragen zum schluss, der rest ist mehr rhetorisch
     
  20. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 17.03.06   #20
    mapex hat, wenn ich mich recht entsinne, erst vor kurzer zeit seine sets umbenannt (früher hieß V zB venus, m = mars...)
    ich gehe immer von aus, dass das m dem m birch entspricht, da es davor bereits das m pro schon gab... folglich kann sich das m nich zu m pro entwickelt haben (da es das ja schon gab)

    wenn da steht, dass es aus anderem material ist würde ich halt nochmal beim verkäufer nachfragen, musik meisinger oder wers war wird dir sicherlich antworten.


    zum thema vergleich mit basix:
    das tama superstar hat auch eine lage linde, da macht sich keienr gedanken drum ob das jetzt ganz schlimm anders dadurch klingt... solang der birkeanteil hoch genug ist wird sich das glaube ich nicht wirklich bemerkbar machen...

    im endeffekt musst du für dich entscheiden was dir lieber ist... 100% birke oder eben ne mischung, beide sets sind gut für den preis.


    zum vergleich zum pro m:
    das ist ebenso subjektiv... wenn dir ahorn klanglich besser gefällt lohnt es sich immer mehr zu sparen und sich ahorn zu holen ;) wenn du mit birke zufrieden bist, bzw. dir der klang besser gefällt... warum ahorn kaufen?
    musste austesten welches klangbild dir eher zusagt... diese frage kannst also eigentlich wieder nur du dir beantworten ;)
    qualitativ sind da jetzt nich soo große unterschiede, glaube die tomaufhängung ist etwas anders....
     
Die Seite wird geladen...

mapping