Neues Tele-like Projekt

  • Ersteller erzwodezwo
  • Erstellt am
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
servus zusammen,

nachgdem ich neulich im neuen G&G die Story über Sign Guitars gelesen habe und mir die bilder dazu reingefahren habe hat es mich plötzlich gejuckt meinen zweiten eigenbau anzugehen!
Ich wollte schon immer ne Telecaster haben allerdings war das Aussehen für mich aber auch immer etwas, nun ja gewöhnungsbedürftig. Als ich jetzt die bilder zur t-bone von Sign gesehen habe dachte ich mir perfekte Mischung aus Tele mit einem Schuß moderne. Tja und da ich leider noch armer Student bin und nicht unbedingt die Kohle habe um mir so ein Teil einfach zu bestellen wqerde ich nun versuchen in die Richtung zu zimmern.
ach ja übrigens hier gibts die Schätzchen zu bestaunen:

http://www.sign-guitars.de/galerie/index_galerie.html

Den Hals werde ich mir irgendwo bestellen, wobei sich dann auch schon die erste Frage aufdrängt. Ich will eigentlich einen Hals mit Gibson Mensur allerdings mit einem Tele Headstock. Am liebsten wäre mir ein cleaner Headstock den ich dann auf meine Wünsche anpassen kann. Ist schon jemand von euch über so was gestolpert???
Bei Warmoth gibts wohl sowas, allerdings liegt das denke ich leider über meinem Budget. Und dann gibts die Frage zum Sound und den Auswirkungen der kürzeren Mensur auf diesen. Mir ist irgendwie schon dieser Fender Trademartk Sound wichtig. Wenn ich denn nun die kürzere Mensur benutze wie wikrt sich das aus? Kann man das sagen? Egal eigentlich hab ich mich schon entschieden, denn 1. komm ich mit der Gibson Mensur besser klar und 2. bin ich nicht der größte...

Naja elektronisch dachte ich mir folgendes einen klassischen Singelcoil am Hals und einen P90 an der Brücke. geschaltet via 4-way-switch. Andere Möglichkeit die ich mir noch überlege ist HB an Brücke->splitbar und P90 am Halsb (mehr Soundvielfalt). Soll auf jeden Fall ordentlich Punch haben deshalb tendiere ich Richtung Singlecoil+P90. geregelt wie bei der Tele typisch über einen Matservolume und einen M;astertone.
Tja und die Pickups werde wohl aus deutschen Landen kommen, entweder von
Herrn Häussel: http://www.haeussel.com/
oder von Herrn LeoSound: http://www.leosounds.de/index_de.html

über beide Hersteller habe ich bisher nur gutes gehört, da werde ich denke ich nicht viel falsch machen.

Ach ja etwas wichtiges habe ich vergessen die Holzwahl. Ich war vor kurzem bei einem befreundeten Schreiner und er hatte einen passenden Block Kirsche herum liegen und meinete den könnte ich haben. Er hat auch scvhon öfters Gitarren gebaut und meinte die Kirsche hätte eine wunderschöne Maserung, was ich bezeugen kann, und klänge auch ordentlich. Jetzt hab ich zuhause noch einj Ahorntop herum liegen was eigentlcih auch benutzt werden will. Mhh deshalb schwanke ich zwischen Kirsche mit Ahorn Hals, oder Esche/Erle mit Ahorn Top und herausgefrästen Tonkammern. Wiederum tendiere ich zurm letzteren, da es mich irgendwie reizt eine Gitte mit Hohlkammern herzustellen und ich wie gesagt ein relativ schöne Ahorn Decke herumfahren habe.
So und hier die zweite Frage dich ich zum Schluß loswerden will:
Es soll eine gewöblte Decke werden. Mein Top ist meines wissens (schon lange nicht mehr angesehen) max 20 mm dick. Lohnt sich da eine geölbte Edcke???

Naja soweit zu meinem Projekt...Einen kleinen CAD Plan habe ich erstellt auf dem man die unterschiedliche Mensur sieht, was meint ihr? Fender vs. Gibson?
Kann leider erste in 2-3 Wochen mit dem Bau beginnen, da noch ein paar Klausuren überstanden werden wollen, aber in der zwischenzeit kann mir betimmt der ein oder andere Tips oder Anregungen geben, bin offen für alles...Gruss:great:
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • telecaster-Layout2.jpg
    telecaster-Layout2.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 434
T
toby1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
Also ich dine Fender mensur schöner. die Gibson mensuren sehen immer aus wie kindergitarren
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
Schönes Ding! Den werd ich mir mal näher anschauen...ist halt leider irgendwie häßlich, aber egal...gruß
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
so hallo,
nach langer langer zeit hole ich diesen thread mal aus der versenkung, denn es hat sich mittlerweile was getan!

In der Zwischenzeit bin ich von Pseudo eigenen Designs weg und bim klassischen T Design zurück. Ich hab Schablonen von diversen Designs angefertigt und zum Schluss gekommen dass mir die T einfach am besten gefällt.

Egal, der Bau ist mittlerweile auch schon relativ weit. Hier ne kurze Geschichte. Ich war lang lang auf der Suche nach gescheitem Holz für den Korpus und hab divese Online Auktionshäuser und andere einschlgige Webseiten aufgesucht, immer mit dem gleichen Ergebnis, zu teuer...Dann bin ich vor 2 Wochen bei einem befreundeten Schreiner vorbei gegangen und er hatte gerade, wies halt so läuft, einen Kirschholztisch zusammengebaut und hatte noch ein Brett Verschnitt über! Yeah, er meinte er würde es eh verbrennen und wäre froh wenn jemand was damit anfangen könnte. (Heimischer Kirschbaum 10 Jahre bei ihm in seinem Holzlager gelagert). Sah und sieht echt super aus, in realität noc um einiges besser als auf den Fotos.
Naja er hat mir am selben Tag das Brett auch gleich zurechtgehobelt und verleimt. Am nächsten Tag konnte ich mein verleimtes Brett abholen und loslegen. Tja und jetzt sind 2 Wochen seither ins Land gezogen und das ist dabei rausgekommen.
Noch kurz zu den weiteren Plänen. Ein Schlagbrett wird es wahrscheinlich nict geben, denn das Hol will ich nicht hinter nem Stück Plastik verstecken. Die Chrom Abdeckung für die Elektronik wird allerdnings kommen. Und darunter gits dann 2 3 wege Schalter und ein Mastervolume und evtl. ein Mastertone Poti.
Die 2 3 Wege Schalter brauch ich deshalb weil ich die neue Seymour Duncan P-Rails einbauen will.(P90+Single Coil+Humbucker).
Tja da ich alerdings chroisch unter Geldmangel leide weden sich die weiteren Arbeiten wohl noch etwas hinziehen.
ach ja genau. Die Gitarre wird wohl lediglich geölt. Mein Schreiner meinte ich sollte Parafin Öl aus der Apotheke nehmen. Hat jemand von euch schon mal damit Erfahrung gemacht? Ich hab nämlich noch nie in Zusammenhang mit Gitarren was davon gehört. Wir hatten allerdings in seiner Werkstatt einen kurzen Öltest mit dem Holz gemacht, und ich muß sagen ich war begeistert. Schnelles Ergebnis, gutes Ergebnis (betont die Maserung) und vor allem machbares Ergebnis (lappen einreiben, kurz drüber, fertig)

Soweit dazu, gruss
 

Anhänge

  • IMG_5186.jpg
    IMG_5186.jpg
    201,8 KB · Aufrufe: 408
  • IMG_5187.jpg
    IMG_5187.jpg
    179,6 KB · Aufrufe: 351
  • IMG_5188.jpg
    IMG_5188.jpg
    196,6 KB · Aufrufe: 332
  • IMG_5189.jpg
    IMG_5189.jpg
    181,8 KB · Aufrufe: 352
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.22
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.086
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
sehr schickes holz, wird bestimmt ne tolle gitarre.
allerdings hab ich den thread eben erst gesehen und damit auch zum ersten mal die sign-guitar seite. wow! da ist mir fastn ei aus der hose gefallen. fast schade, dass du nicht den weg weiter gegangen bist.
 
RomanS
RomanS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.13
Registriert
17.08.06
Beiträge
1.648
Kekse
11.603
Ort
Wien
Mit Paraffinöl hab ich keine Erfahrung "Apotheke" klingt aber teuer. Ich kann Dir aber Osmo Hartwachsöl (NICHT Hartöl! Gibt's im Baumarkt zur Parkettversiegelung, die kleinste Dose reicht locker für die nächsten 10 Gitarren) empfehlen: Gitarre damit einpinseln, 10min. einziehen lassen, Überstand abwischen, über Nacht trocknen lassen, das ganze 2 oder 3 Mal, dann nochmals ein paar Tage trocknen lassen, und gut polieren. Gibt einen seidenmatten Glanz, und ist sehr widerstandsfähig (Parkett muß ja auch einiges aushalten).
Wenn Du die Maserung ganz besonders hervorholen willst, und evtl. einen leicht bernsteinfarbigen Antikton erzielen willst, nimm einfach als erste Schicht Leinölfirnis, und da dann das Hartwachsöl drüber!

Ansonsten: schickes Teil! Wie schwer ist sie denn - Kirsche ist ja nicht grad leicht, oder? Bin schon auf's Endergebnis gespannt!
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
Vielen Dank für den Tip mit dem Öl. Ich glaube ich werde auch eher in eine solche Richtung tendieren, denn ich hab wie gesagt noch nie was von Prafinöl+Gitarren gehört, und zweitens gibt das wohl keine Oberfläche die viel Aushält. Dafür kann man Dings und Dongs mit nem nassen lappen und nem Bügeleisen wieder "ausbügeln".
Da ich heut meinen letzten Urlaubstag habe kommen heute die Pickupausfräsungen und das Elektrofach an die Reihe. Dann wird sich auch zeigen wie schwer sie wird, denn im Moment ist sie ziemlich schwer. Habe sie zwar noch nicht gewogen aber ich denke da kommt einiges Zusammen. Ich hoffe durch die Ausfräsungen verliere ich noch ein bisschen Gewicht, was ich dann wahrscheinlich aber durch die Metalteile etc. wieder reinhole.

Gruss
 
Juguru
Juguru
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.14
Registriert
25.11.07
Beiträge
25
Kekse
0
sieht ja schon sehr gut aus soweit!

darf man fragen, wo du den hals herbekommen hast?
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
Hallo zusammen,
und hier wieder mal ein kleines Update:

Ich hab mit den Pickup Ausfräsungen begonnen und als ich fertig war musste ich feststellen das sie bzw. die eine zu groß geraten ist! Shit! Eigentlich wollte ich mir ja das Schlagbrett sparen, da jetzt aber wie gesagt die Ausräsungen für einen Pickup-Rahmen a la les paul zu groß sind und um sie so zu belassen zu hässlich werde ich jezt doch noch ein Schlagbrett erstellen. Wird in Richtung Strat gehen, da ich seit Jahren Strat Spieler bin und mit der anordnung etc gut zurecht komme. Auf den Bildern sieht man vielleicht die Schlagbrettform die ich auf den Korpus gezeichnet habe.
Die Brücke hab ich montiert und die Bohrungen für die Saiten gebohrt. Leider ist mir auch da ein kleines Missgeschick passiert. Schaut man auf die Rückseite sietzten die Bohrlöcher nicht ganz auf einer Linie. Auf den Fotos kann an das allerdings nicht sehen, da ich aufgrund fehlender Saitenhülsn mir zum aufziehen der Saiten eine kleine Hilfskonstruktion bauen musste. Naja die Bohrlöcher auf der Unterseite sind auf der einen Hälfte des Korpusses auf einer Linie und auf der anderen auch. Kann es vielleicht aufgrund des unterschiedlichen Faserverlaufs der beiden Hälften zu diesen Abweichungen kommen? Ist aber auch egal, da es ja eh auf der Rückseite ist.
Dann hab ich zum Test mal die Saiten aufgezogen und Probe gespielt. Klingt trocken bisher ganz nett! Der Ton steht auf jeden Fall deutlich länger als bei meiner Strat! Die Saitenlage ist ohne irgendwlche Korrekturen bisher eigentlich auch ganz gut, aber da ist bestimmt noch was rauszuholen!
Ja das wars erst mal soweit. Als nächstes werde ich mich an die 2t Pickupausfräsung machen und das Elektronikfach angehen...so long
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    171,4 KB · Aufrufe: 334
  • 2.jpg
    2.jpg
    158,2 KB · Aufrufe: 278
  • 3.jpg
    3.jpg
    164,7 KB · Aufrufe: 322
RomanS
RomanS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.13
Registriert
17.08.06
Beiträge
1.648
Kekse
11.603
Ort
Wien
Bezügl. fehlender Saitenführungshülsen: Wie wär's mit einer durchgehenden Platte mit 6 Löchern, z.B. aus einem flachen Aluminiumprofil, die versenkt eingelassen wird? Etwas dicker und um sehr viel Geld gibt's sowas für Teles ja schon: http://www.taipantone.com/pages/ToneBar.html

Und bezügl. des Bohrens der Saitendurchführungslöcher in den Korpus: Für dieses Mal ist's schon zu spät, aber vielleicht hilft's für's nächste Mal:
Bastle Dir zunächst ein Schablone aus eine flachen Stück Holz/Aluminium/etc. mit 6 Löchern im richtigen Abstand in gerader Linie.
Dann bohrst Du mit Hilfe der Schablone (die mit Klebeband o.ä. sicher am Korpus befestigt wird) zunächst die äußersten beiden Löcher (also für hohe und tiefe E-Saite) durch den Korpus; die mittleren vier bohrst Du nicht durchgehend, sondern nur bis etwas über die Mitte der Korpustiefe (Tiefenanschlag am Bohrständer oder Klebebandmarkierung am Bohrer benutzen).
Dann drehst Du den Korpus um; jetzt richtest Du die Schablone mit Hilfe der zwei äußersten, durchgebohrten Löcher aus (z.B. Nagel durchstecken) und fixierst sie wieder am Korpus (Klebeband); nun bohrst Du von der Rückseite die inneren 4 Löcher ebenfalls bis zur Mitte der Korpustiefe, wo sie halbwegs auf die vorgebohrten Löcher von der anderen Seite treffen sollten; mit einer dünnen Rundfeil kannst Du evtl. Stufen in den Löchern noch ausgleichen.
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
moin zusammen,

wieder ein kleines update...ist einiges passiert. die fräsungen bohrungen etc sind soweit durch. das schlagbrett hab ich mittlerweile auch fertig gestellt, und bin mit dem ergebnis eigentlich ganz zufrieden.
ohne schlagbrett denke ich wäre die gitarre noch etwas hübscher, da das holz dann großflächiger zu sehen wäre, aber nachdem ich mit den pickup ausfräsungen nicht ganz zurecht kam musste es so sein...naja mir gefällts soweit aber trotzdem.
was noch fehlt sind die pickups-werden heute oder morgen bestellt-und das finish. ich hab das holz zum fotografieren etwas angefeuchtet um einigermaßen in richtung des fertigen farbtons zu kommen.
tja soweit zu mir, jetzt schauts euch die fotos an...gruss
 

Anhänge

  • DSC00015.jpg
    DSC00015.jpg
    198,1 KB · Aufrufe: 337
  • DSC00016.jpg
    DSC00016.jpg
    193,6 KB · Aufrufe: 351
RomanS
RomanS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.13
Registriert
17.08.06
Beiträge
1.648
Kekse
11.603
Ort
Wien
Sieht schick aus - eine Stratelespaul... ;)
 
C
cboon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.09
Registriert
06.02.08
Beiträge
205
Kekse
131
Ein ähnliches Projekt schwebt mir momentan auch vor. Auch ne Tele mit 2 Humbuckern, allerdings bin ich noch nicht sicher ob ichs mit nem großen PG wie bei ner Tele Custom oder wie du mit nem Strat-PG machen soll. Leider fehlt mir aber das Werkzeug um den Body zu bauen(Hals sowieso), d.h. es wird auf ne Partocaster rauslaufen.(Du hast nicht zufällig Lust mir nen Body zu bauen?)
 
E
erzwodezwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
30.01.08
Beiträge
197
Kekse
635
So liebe Leut,
gestern hab ich die letzte Schicht Öl auf die Gitarre geschmiert und heute alles zusammen gebaut. und siehe da...Fertig!
Sieht meines erachtens, Achtung Subjektiv, großartig aus. Ich kann die Augen nicht mehr von ihr lassen!
Nochmal die kurzen Details zusammengestellt:
Korpus-2 Telig Kirschholz
Hals-Ahorn
S-Style non Tremolo Bridge
2 Seymour Duncan SHPR P-Rails
1 Mater Vlume
1 Pickup Wahlschalter
1 Mini Switch
und und und
aber eigentlich kann man ja alles auf den Fotos erkennen...Am Verstärker hatte ich sie auch schon, und was sol ich sagen, Geil! Nur ein kleines Problem habe ich noch, ich denke ich hab den falschen Miniswitch eingebaut-gibt es auch schon einen seperaten Thread dafür. Aber egal, wenn mir hier jemand halfen will ist er auch dazu gerne eingeladen...Hatte zuhause noch einen ononon switch rumfahren und hab ihn anstatt eines geforderten onoffon switch verwendet. jetzt gibts nach meinem gutdünken kene gravierende soundunterschiede. aber der sound der rauskommt ist schon mal amtlich.
bridge hals und zwischenosition klingen alle durchaus ansprchend und fein. das beste was ich bisher sagen kann ist der punch und attack der gitarre. alles klingt extrem direkt und auf die fresse-so wie es sein soll.
sobald ich den richtigen switch eingebaut habe und zum ordentlichen testen gekommen bin melde ich mich nochmal-solange es jemand interessiert...und hier de Bilder:
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    68,5 KB · Aufrufe: 401
  • 2.jpg
    2.jpg
    82,3 KB · Aufrufe: 407
  • 3.jpg
    3.jpg
    120,7 KB · Aufrufe: 425
  • 4.jpg
    4.jpg
    106,7 KB · Aufrufe: 471
RomanS
RomanS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.13
Registriert
17.08.06
Beiträge
1.648
Kekse
11.603
Ort
Wien
Nochmals: Sehr schick!

Vor allem find ich die Pickguardform sehr gelungen (bei selbstdesigneten Pickguards ist da ja leider selten der Fall...) - erinnert mich ein bißl an eine Peavey T60 (für mich nach der Tele die zweitschönste Gitarrenform):
2429717723_afa91cc543.jpg
 
tobietob
tobietob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.13
Registriert
29.01.09
Beiträge
95
Kekse
99
Hui sehr schön geworden!

Ich plan selber zur Zeit ein Tele Projekt. Soll Mahagoni + Ahorntop mit Ahorn Hals werden (werd mir wie du einfach einen Tele Hals bei Ebay ordern), jetzt hätte ich 2 Fragen:

1. Wie hast du die Klinkenbuchse gemacht? Sieht sehr schick aus aber wie bekomm ich so eine Fräsung/Borhung hin?

2. Wie hast du Batteriefach etc gemacht? Ist unterm Pickguard versteckt oder?
 
T
toby1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
bin zwar nicht der erbauer, aber kann dir deine fragen evtl trotzdem beantworten:

1) wie bei strats: das loch hat nen flachen boden. lediglich die buchsenhalterung hat diese schräge form.

2) ich lese hier nirgend was von aktiver elektronik ->keine batterie
 
tobietob
tobietob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.13
Registriert
29.01.09
Beiträge
95
Kekse
99
bin zwar nicht der erbauer, aber kann dir deine fragen evtl trotzdem beantworten:

1) wie bei strats: das loch hat nen flachen boden. lediglich die buchsenhalterung hat diese schräge form.

2) ich lese hier nirgend was von aktiver elektronik ->keine batterie

sorry war falsch ausgedrückt, ich meinte das E-Fach, irgendwo müssen die Kabel ja sein *g* aber denk mal das ist schon unter dem Pickguard versteckt, muss ja.

danke zu 1., ist ja dann ganz simpel, also einfach mit der Fräse gemacht richtig?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben