Neulich im Supermarkt

von vridda, 13.12.06.

  1. vridda

    vridda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    10.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Neulich im Supermarkt

    Heute ging ich in ein Geschäft
    Um alles was ich brauche
    Mit dem Geld das die Welt regiert
    Für mein Leben einzukaufen

    Für meine zerbrochenen Träume
    Musste ich Kleber kaufen
    Außerdem neue Schuhe
    Um meinen Ängsten davonzulaufen

    Für meine Probleme
    Einen neuen Faden
    Der Alte war gerissen und
    Ich konnt sie nicht mehr selber tragen

    Dann noch neue Hoffnung
    Die war schon wieder billiger
    Sie stand im Regal neben den leeren Versprechungen
    Die beiden glichen sich sehr

    Zum Schluss noch was zum Aufheitern
    Am liebsten Zufriedenheit oder Glück
    Doch dafür blieb dann keine Zeit
    Denn die gabs nur Stück für Stück

    So war es mir auch egal
    Wollt mich grad abwenden
    Doch da traf mein Blick das Kühlregal
    Es war voll von eingefrorenen Momenten

    Augenblicke und Gefühle
    Festgehalten, nicht bewegt
    Man konnte sich das raussuchen
    Was man selber noch nie erlebt
     
Die Seite wird geladen...

mapping