nicht kopierbare Audiodaten aufnehmen

von engineer, 21.08.04.

  1. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.08.04   #1
    Wer ist nicht schon daran gescheitert: Man will ein Klangdemo runterladen, es liegt aber als RAM vor und ist nicht zu speichern. Bei manchen klappt es, wenn man durch Speichern mit rechter Maustaste das Informationsfile lädt, speichert, mit einem Texteditor öffnet und die in diesem file ausdrücklich erwähnte URL in ein HTML-file reinschreibt. Dann diese HTML öffnen und dort nun mit rechter Maustaste speichern.

    Geht das auch nicht, bleibt nur, digital zu überspielen: Hat man eine Recordingkarte, die über einen synchfähigen, digitalen Eingang verfügt, so sollte man darüber nachdenken , eine zewite Karte zu kaufen. Soll es nur Audio / Stereo sein, so reicht eine alte Soundblaster AWE, die es bei EBAY für 3-5 Euro gibt. Diese gibt alle Daten der Mixeradresse auf dem Digitalout aus und zwar auch die Daten, welche per Direkt-X draufgeschreiben werden und NICHT abfangbar sind. Nun braucht man noch ein digitales S/PDIF Kabel und kann alles verlustfrei aufnehmen. So habe ich jahrelang die Soundfonts auf der AWE genutzt. Vor Allem kann man so die Player überlisten, die zwar abspielen, aber das Speichern nicht zulassen.

    Auch Videosounds kann mna so perfekt mitschneiden, was besonders von DVD-Filmen und AVI/MPG sowie bei digitalen Videokarten für Satelitenempfang klappt. INstalliert man die Digitalkarte auf einem anderen Recner,klappt sogar das Abfangen von DOS-Spielesounds!

    -> Infos zu Soundkarte Artikel PC-GAMES-HARDWARE
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 22.08.04   #2
  3. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.08.04   #3
    Da ist es allerdings einfacher und komfortabler, die Audiospur einfach mittels eines geeigneten Programms, etwa VirtualDubMod, zu extrahieren.
     
  4. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.08.04   #4
    Es ging in erster Liniee darum den Stream abzufangen, man also keine Spur hat.
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 23.08.04   #5
    mh bei meiner audigy is ne funktion bei aufnahme 'was man hört' sollte doch eigentlich auch streams direkt mit aufnehmen können..

    möchte man dass direkt per software im win /browser machen, so gibt es zb auch noch die praktischen tools: offline explorer (share) und net-transport (free).

    mit einem der beiden hab ich mal die komplette relapse.com seite 'gerippt' 1gb mp3 :D

    wie man das bei den neuren oft auf flash basierenden net-playern macht.. ka, is wohl am einfachsten über direktes aufnehmen bzw #1
     
  6. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.08.04   #6
    Klar, wenn der Player auf die Mixeradresse spielt, geht das. Das kannman ja im WAVE-Mapper beeinflussen, aber was, wenn der Player diesen umgeht ..
     
  7. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 23.08.04   #7
    einen anderen Player ziehen...(einen mit steramausgabe (z.B. vlc ;) )
     
  8. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.08.04   #8
    Nenne mir eine Alternative zom Shockwave und zum Real Audio. :confused:
     
  9. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.08.04   #9
    real audio: JetAudo

    Für Shockwave kenne ich keine Lösung!!

    Wieso aber eine zweite Karte kaufen? Im record mixer den wave kanal wählen und auf dem gleichen komputer intern (ohne irgendwelche zusätzliche kabel und soudkarten aufnehmen)
    Ich kann soger ohne Mixer die karte intern so Routen, das sie alles was durch den wave-canal kommt gerade auf einen aufnahmekanal geschleift wird!
     
  10. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.08.04   #10
    HM, bei meiner Prodif kann ich auch einstellen, daß ich einen der Ausgänge oder auch Eingänge abhören kann- aber wenn der Real Audioo plärrt, kommt dort nie was an. Die Meteranzeigen sind immer still. daher gege ich als Standardsoundkarte die AWE an und spile das digital in die Prodif zurück.

    Jet-Audio werde ich mal probieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping