Nocturne Op9-2 - Probleme beim Notenlesen. Hilfe!

nooby
nooby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.12
Registriert
08.07.09
Beiträge
84
Kekse
312
Ort
Dortmund
Hallo Leute...
Ich versuch mich grad an diesem Klavierstück:
http://grups.blanquerna.url.edu/m39/Nocturn Op9-2Chopin.pdf

Zu Beginn des zweiten Taktes stehen über dem C mehrere Zahlen und Zeichen.
Man spielt wohl so eine Art trällern..

Wie liest man das?

Danke im Voraus und sry für meine Unwissenheit^^

Julian
 
Effjott
Effjott
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.06.15
Registriert
05.01.07
Beiträge
3.474
Kekse
17.423
Ort
Emsiges Land
Das auf dem "Rücken liegende" S ist ein so genannter Doppelschlag.
Die Ziffern bezeichenen wohl den Fingersatz (4= Ringfinger, 3= Mittelfinger, 2= Zeigefinger, 1= Daumen).

Das Zeichen b über dem Doppelschlag meint, dass die obere Nebennote - damit beginnt die Ausführung der Verzierung - um einen Halbton erniedrigt wird, als Des.
Das Auflösungszeichen unter dem Doppelschlag bedeutet, dass in der vorliegenden Tonart Es-Dur das B (Untere Nebennote) aufgelöst wird zu H.

So ergibt sich folgende Spielweise: Des - C - H - C

Hier wird das Zeichen erklärt:

http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1460740#Doppelschlag_.28Gruppetto.29
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.143
Kekse
42.918
So ergibt sich folgende Spielweise: Des - C - H - C

Hmmm, Ergänzung zur Sicherheit: C - Des - C - H - C (mit C anfangen, das legt auch der Fingersatz 14321 nahe). Ich hatte das jedenfalls immer so aufgefaßt und auch immer so gehört...
Es widerspricht zwar auch den Angaben im Link, aber gerade die Ausführung von Verzierungskürzeln war im Laufe der Zeit nicht immer eindeutig...

Viele Grüße
Torsten
 
Effjott
Effjott
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.06.15
Registriert
05.01.07
Beiträge
3.474
Kekse
17.423
Ort
Emsiges Land
Hmmm, Ergänzung zur Sicherheit: C - Des - C - H - C (mit C anfangen, das legt auch der Fingersatz 14321 nahe). Ich hatte das jedenfalls immer so aufgefaßt und auch immer so gehört...

Du dürftest Recht haben, weil das Zeichen zwischen den beiden oktavierten C steht. Stünde es direkt über dem ersten C, würde die Ausführung mit der oberen Nebennote beginnen. Natürlich ist der Fingersatz auch ein Hinweis darauf.
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.143
Kekse
42.918
Genau da liegt der Hund begraben, lieber Effjott - meine Notenausgabe habe ich gerade nicht zur Hand, aber bei IMSLP sieht man auch deutlich, daß das Zeichen nicht direkt über dem C steht.
In der von Nooby verlinkten Version steht jedoch der Doppelschlag für meine Begriffe eindeutig über dem C, nicht danach. Das sollte die Ursache für das Mißverständnis gewesen sein.
Wie dem auch sei, wir sind uns ja einig. :)

Viele Grüße
Torsten
 
Effjott
Effjott
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.06.15
Registriert
05.01.07
Beiträge
3.474
Kekse
17.423
Ort
Emsiges Land
Der Link von Nooby funktionierte bei mir nicht, daher habe ich auf meine Notenausgabe (Edition Schott) zurück gegriffen und dort steht das Zeichen (Doppelschlag) eindeutig zwischen C2 und C3, so dass die Ausführung klar ist, so wie Be-3 sie beschrieben hat:

C - Des - C - H - C
 
nooby
nooby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.12
Registriert
08.07.09
Beiträge
84
Kekse
312
Ort
Dortmund
Okay vielen dank!
Jetzt weiß ich wie es sein soll, jetzt muss ich es nur noch hinkriegen:D

lg Julian
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben