Noten für Horn in Es

von jeomer fridassoh, 25.08.07.

  1. jeomer fridassoh

    jeomer fridassoh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Hallo zusammen

    Ich spiele Es-Horn und habe mit diesem Istrument schön öfters Probleme wegen mangelnden Noten gehabt. Nun wollte ich mir die "Herr der Ringe" solo Notensammlung kaufen die gibt es aber nur für: Trompete, normales Horn, Posaune, Es-Sax... aber nicht für Es-Horn:-( Nun ist meine Frage ob es möglich währe normale Hornnoten zu kaufen und an zu passen. Weil die Noten für ES-Sax sind ja wahrscheinlich viel zu hoch.

    gruss jeomer
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 25.08.07   #2
    Also du solltest mit Saxophon-Noten eigentlich ganz gut klar kommen. Ich weiß nicht, wie hoch man so auf einem Es-Horn kommt, aber das Altsaxophon hat zumindest im Vergleich mit einem "normalen" Waldhorn einen sehr ähnlichen Tonumfang. Solche Filmmusik-Bände richten sich ja meistens auch eher an noch nicht soo erfahrene Spieler.
    Falls du dir F-Horn-Noten kaufst, musst du einfach alles einen Ton höher spielen als notiert. Das geht dann aber wahrscheinlich auch bis zum G'' oder A''.
    Wobei du ja nur transponieren musst, wenn du mit anderen (oder einer evtl. beiliegenden CD) zusammenspielen willst, wenn du für dich alleine spielst ist die Tonart ja egal.


    PS: Auch wenn das jetzt etwas polemisch klingt, noch eine (durchaus ernst gemeinte) Frage:
    Weshalb spielt heutzutage noch jemand Es-Horn?
     
  3. jeomer fridassoh

    jeomer fridassoh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #3
    Ich möchte das Ganze mit CD Begleitung spielen deshalb auch meine Frage. Viel höher als das 2.a sollte es nicht sein. Was sind bei nem Es Sax den so für tonhöhen zu erwarten?

    Ich komm aus der Schweiz und spiele in einem evangelischen Brass Ensemble in diesen Kreisen ist das Instrument noch ziemlich verbreitet. Aber ich habe mir schon überlegt auf Flügelhorn um zu steigen.
     
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 26.08.07   #4
    Das hängt natürlich von der Zielgruppe des Heftes ab... ich glaube der absolut höchste Ton auf dem ALtsax wäre das notierte d'''.
     
  5. Ordo Skirata

    Ordo Skirata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.10
    Zuletzt hier:
    29.09.11
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Wilgartswiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.10   #5
    also wie man heute noch an ein Es Horn gerät ist mir auch schleierhaft. ich hab das umgekehrte problem. Ich spiele F-Horn und kann mich aber vor Es noten nicht retten und darf jetzt ständig nachschlag spielen:(:(:(:(
     
Die Seite wird geladen...

mapping