NotenSoftware

von Nestor, 28.10.07.

  1. Nestor

    Nestor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Hallo alle zusammen!

    Bin neu hier im Forum und habe gleich eine mehr oder weniger knifflige Frage.

    Seit kurzem besitze ich ein Roland (HP-201) Digitalpiano. Meine Übungsnoten lade ich mir im Moment im pdf-Format herunter und drucke sie mir aus, was ein Zettelchaos in meinem Übungszimmer verursacht.

    Um meine Übungen etwas professioneller gestallten zu können und endlich diese Zettelwirtschaft loszuwerden suche ich eine Software mit der ich Notenfiles am Laptop anzeigen kann. Gleichzeitig soll diese Software erkennen welche Note ich spiele und mit den abgespielten File vergleichen, Fehler anzeigen und im Takt (oder nach meiner Spielgeschwindigkeit) das Notenblatt durchlaufen. Gibt es so was überhaupt? Wenn ja, mit welchen Datenformat Läuft so eine Software? Ich stolpere immer wieder über das MIDI-Format, muss aber zugeben, das ich nicht genau weiß um was es bei diesem geht.
    Die Verbindung mit meinem Computer erfolgt über USB.

    Ich hoffe ihr habt ein paar gute tipps…

    Mit Gruß
    Nestor
     
  2. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 28.10.07   #2
    Ja, es gibt eine kostenlose DAW Software, für die ein allerdings kostenpflichtiges Modul (Copy Me) nachrüstbar ist, das diese Funktionalität mitbringt. Allerdings müssen die Dateien natürlich im MIDI Format vorliegen. PDF Files oder ähnliches können nicht gelesen werden.

    Nach Installation dieses Moduls kann die Software Dein Spiel kontrollieren. Das funktioniert aber nur für die Noten. Die Phrasierung, also Rhythymus, Notenlänge, Pausenlänge etc. kann das Programm nicht überprüfen.

    http://www.anvilstudio.com/

    Beim MIDI Format handelt es sich um ein Standard Datenformat (eigentlich um zwei), um in digitaler Form Informationen über ein Musikstück und die Ansteuerung digitaler Instrumente auszutauschen. Diese Daten enthalten Informationen darüber, welche Taste gedrückt wird, welche freigegeben wird, welcher Patch eines Instruments gewählt wird etc. So gut wie jedes digitale Musikinstrument und jede Soundkarte bzw. deren Treiber beherrschen es.

    Ach so, für's nächste mal: Du hast das falsche Subforum gewählt. Für Anfragen dieser Art gibt es extra die Abteilung "Software". :)
     
  3. Cowboydream

    Cowboydream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #3
    Nestor,

    auch wenn's das falsche Sub-forum ist:
    hier ein Link zu einer Software, die für Dich in Frage kommen könnte.

    Sie kostet ein paar Groschen (relativ viel), kann aber auch viel.

    http://marioajero.blogspot.com/2006/07/home-concert-xtreme-demo.html

    Ich habe seit ein paar Wochen das Roland FP-7 (dieses Forum hat bei der Suche nach dem richtigen Ding enorm geholfen), bin happy damit und spiele zur Zeit mit der Demoversion des genannten Programms herum. Scheint genau das richtige zu sein, um papierlos Klavier zu lernen, wenn's denn schon kein humaner Lehrer sein soll.

    Grüße,
    Ben
     
Die Seite wird geladen...

mapping