Number of harmonic parts—Duplication

von mYa, 01.11.07.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 01.11.07   #1
    Tach!

    Ich überflieg gerade diese Seite und bin leider hier hängen geblieben.

    Beim Punkt: Number of harmonic parts—Duplication

    A. Close part writing

    Das sind ja einfach nah beeinanderliegende Akkorde/Harmonien.

    [​IMG]

    Hab ich das richtig verstanden, da kann ich doppeln mit Oktaven wie ich mag (und wo ich mag --> Sopran/Alt/Tenor/Bass)? :confused:

    B. Widely-divided part-writing

    In widely-spaced harmony only the soprano and alto parts may be doubled in octaves. Duplicating the tenor part is to be avoided, as close writing is thereby produced, and doubling the bass part creates an effect of heaviness. The bass part should never mix with the others.

    --> Also (nur falls ich was falsch verstanden habe) Sopran/alt-Teile dürfen gedoppelt werden in Oktaven, Tenor-Teile nur wenns sein muss und Bass-teile darf man gar nicht doppeln, also lediglich wenn man den Effekt von Schwere will, weil sonst es zu undefiniert wird oder?

    Also so wäre es dann richtig:

    [​IMG]

    So aber nicht oder?

    [​IMG]

    Warum ist das falsch ("bad")? Bloss wegen dem Doppeln des Basses oder...ich glaub ich hab das vollständig nicht verstanden!

    This is an important principle, often forgotten: While the bass may be doubled (rarely in more than ONE octave), if the higher octave crosses into the other middle parts, the bass line loses its clarity.
    no music, since this kind of spacing is (necessarily) typical of piano writing.


    Kann mich einfach mal wer aufklären, irgendwie komm ich da jetzt nicht ganz mit. :screwy:
    Vielleicht liegts daran das es Englisch ist und ich darum das mir nicht ganz vorstellen kann, also...Ich versteh nicht was der Bass (gedoppelt in Oktaven) damit zu tun hat, wenn die hohen Oktaven in die mittlere Oktave kreuzt und warum er DANN seine Klarheit verliert? :confused:

    Gruß,
    mYa
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Es geht darum, dass bei einem in Oktaven gedoppelten Bass die höhere der beiden Bassoktaven nicht mit den anderen (Ober-)Stimmen gekreuzt wird.
     
  3. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 02.11.07   #3
    Ahhh, darf ich mich schämen? Jetzt wo ichs im Zusammenhang mit deinem Post les, klingt es total logisch! Hab einfach total falsch gedenkt.
    Man bin ich bescheuert...
    Danke Dir!!!^^ =)

    mYa
     
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 02.11.07   #4
    Kein Problem, gern geschehen :)
     
Die Seite wird geladen...