Nylon + PreAmp

von Totengraeber, 16.06.05.

  1. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 16.06.05   #1
    Hallo.

    Ich bin seid kurzem in ner Band, wo wir viele akkustische Sachen spielen (Hotel California von der Hell Freezes Over). Mit E-Gitarre wär's n Stilbruch und mit einer Western die Sachen von Joe Welsh spielen klingt auch nich soo...

    Also muss ne Nylon her. Momentan hab ich zum Proben die Gitarre von unserem 3. Gitarrist. Eine A-Git. aus Sperrholz für 50,- :screwy: ;)
    Dass das auf dauer nichts ist, ist klar. Hab mich jetzt auch shcon mal umgeschaut. PreAmp ist für mich fast schon Pflicht. Deswegen dachte ich an sowas:
    https://www.thomann.de/ibanez_aeg10nnt_konzertgitarre_prodinfo.html?sn=3dd242bb56497fa5a3e3c09f28c53ca3

    Hat einer Infos zu dem Modell? Taugt die was oder bekomme ich für das Geld etwas besseres? Obergrenze ist 300,-
     
  2. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.06.05   #2
    Ich bin keine Expertin bei Konzertgitarren, aber für 300 Euro eine laminierte Decke :confused:
     
  3. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 16.06.05   #3
    Wohl nicht so toll? Hmm... Gibts dann Alternativen?

    Hab noch ein paar Takamine gefunden, die gehen ja aber erst ab 500,- los...

    Würde sich soetwas dann eher lohnen?

    Noch eine Alternative:
    Würdet ihr mir eher Empfehlen auf Kosten der beweglichen Freiheit auf Bühnen das mit dem PreAmp zu vergessen und dafür lieber die 1965 handgefertigte Höfner meiner Mutter :-)D )mit einem ordentlichen Micro abzunehmen?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.06.05   #4
    ICh spiele sowohl die Nylon- als auch die Stahlsaitenversion der AEG 10 und bin damit ziemlich zufrieden. Allerdings sollte man beachten das diese Modelle wirklich in erster Linie fuer den E-Gitarristen gedacht sind, der zwischendurch mal Acoustic spielen will.


    Von den erwaehnten 300 Talern geht ja auch so einiges in das Preamp und PU-System (Fishman-Piezo und der eigene Preamp), und genau da zeigen die AEG-Modelle ihre staerke. Schon eine kleine Veraenderung am EQ zeigt Wirkung, da hatte ich schon wesentlich teurere Gitarren in der Hand, deren Elektronik bescheidener war.

    Insgesamt kommt der Ton sehr natuerlich rueber (fuer eine Piezo-PU-Gitarre, klar das ein Mikrosystem da besser klingt).

    Nackt gespielt ist sie ganz nett... aber da fehlt es halt am Holz und vor allem an Volumen (trotzdem hat mich die Stahlsaitenversion schon an diversen Lagerfeuern begleitet).

    Ungewoehnlich bei der Nylon-Variante: der Uebergang Hals-Korpus ist am 14. Bund (wie bei Westerngitarren), das irritiert mich immer wieder :) Das Griffbrett ist ziemlich schmal (ebenfalls eher Westerngitarrenmaße)... kommt also insgesamt dem E-Gitarristen entgegen.

    Btw... meine habe ich fuer 160 gebraucht gekauft.
     
  5. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.06.05   #5
    Klingt doch schon mal ganz gut. :)

    Gibts aber bis 300,- noch Gitarren, die den Mehrpreis auch umsetzen und etwas Mehrwert bieten?
     
  6. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.06.05   #6
    ich weiß nicht, ist es vielleicht billiger sich ne normale konzertgitarre zu kaufen und dann den piezo selber nachzurüsten?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.06.05   #7

    Unwahrscheinlich... bei vergleichbarer Qualtiaet wird dich der Einzelkauf (und der Umbau) immer mehr kosten als das bereits mit Elektronik ausgestattete Instrument (selbst wenn du den Umbau selbst machst).
     
  8. Totengraeber

    Totengraeber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 20.06.05   #8
    naja, ich glaub ich werd sie wohl mal selbst vorort antesten müssen ;)

    Wer fährt mich zum Thomann? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping