Ocarinamodelle - Sachen gibt's !

von Lisa2, 07.10.14.

  1. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 07.10.14   #1
    Hallo Ocarinafans

    Wenn man im Netz umher streift, kann man eine Vielzahl von Ocarinamodellen entdecken. Das animiert zum Sammeln und Ausprobieren.
    Welche Ocarinas gefallen Euch besonders gut, findet Ihr sehr ungewöhnlich, scurril oder einfach besonders schön?
    Wenn Ihr irgendetwas Interessantes entdeckt habt, erzählt davon und zeigt es hier.

    Frei nach Shakespeare: Ganz wie es Euch gefällt. :)


    STLO (USA)



    Ich bin gerade über eine sehr auffällig gestaltete Superheld-Serie gestolpert.
    Zelda out ? Spiderman in ?

    [​IMG]

    Eigentlich nichts anderes als eine 12-Loch-Ocarina.
    Aber das Auge genießt bei Instrumenten eben auch und nicht nur das Ohr. :D
    Wenn das mal keine Motivation für Nachwuchstalente ist. ;)



    Gruß
    Lisa
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.282
    Erstellt: 08.10.14   #2
    Oh, das ist auch gut. Die klingt so schön tief. Weißt Du, was das für eine ist? Auf der Seite steht "Tenor", aber klingt jede Tenorokarina gleich? Wenn ja, was wäre denn dann die Okarina für eine, die mir in dem anderen Thread so gut gefiel?
    Das hier fand ich auch nett! :http://www.stlocarina.com/teacarina.html
    ...aber leider alles auf englisch und Internetbestellung.
     
  3. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 08.10.14   #3
    Schwer zu sagen. Die Einteilung der Stimmlagen sehr grob und die verschiedenen Stimmlagen überlappen sich.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sämtliche Okarinabauer der Welt die Instrumente nach einer einheitlichen Norm stimmen.
    Die Unterschiede fallen ja schon dadurch auf, dass es Okarinas mit ganz verschiedenen Grundtönen gibt.

    Kein Wunder. Guck mal aus welchem Land der Anbieter stammt. Nix Euro ... ;)

    Das Video von der TeaCarina ist ja nett! :)



    Gruß
    Lisa
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 08.10.14   #4
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.282
    Erstellt: 12.10.14   #5
    Auch schön!
     
  6. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 12.10.14   #6

    Costa Rica


    Eben habe ich nicht schlecht gestaunt.
    Diese kleine Okarina wurde für 1050 Euro versteigert! :eek:

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.282
    Erstellt: 12.10.14   #7
    Mich würde mal interessieren, wie die klingt. Auch so als Frage, ob das wirklich als Okarina geplant war. Hat auf jeden Fall was.
    ...und wegen dem Preis: Naja, wenn es außergewöhnlich und alt ist, kann ich mir den Preis schon erklären. Ich wundere mich ja auch immer, wie teuer Flöten sein können und die, an die ich jetzt denke, sind neu.
     
  8. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 12.10.14   #8
    Ja, das denke ich schon. In Südamerika gehörten Okarinas zu den Instrumenten der alten indianischen Hochkulturen.
    Ich denke die hohe Summe ist ein Sammlerpreis.
     
  9. blockarina

    blockarina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.13
    Zuletzt hier:
    20.05.17
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    4.442
    Erstellt: 18.10.14   #9
    Diese Subbass(?)-Okarina ist sicher nichts für Kinder:



    ;-)

    Blockarina
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.282
    Erstellt: 20.10.14   #10
    Jedes Kind bedient eine Klappe! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 20.10.14   #11
    Gute Idee! :rofl:
    Dann fehlt nur noch einer zum Pusten! :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.282
    Erstellt: 20.10.14   #12
    Blasebalg !!!! :D


    ...Im Übrigen hat die Okarinafrau mir jetzt angeboten bei ihr Okarina, Kuckucks- oder Wasserflöten per Bestellung zu kaufen.
     
  13. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 21.10.14   #13
    Blasebalg ist gut! :D Den kann dann jemand treten.

    Hast Du von der Okarinafrau einen Katalog bekommen?

    *********************​

    Charles Mathieu (Frankreich)


    Heute fiel mir diese Ocarina aus Metall auf:

    [​IMG]

    Gezeigt wird sie im "freenet.de Lexikon".
    Interessant finde ich die doppelte Beschriftung der Grifflöcher:
    • Unter den Grifflöchern zeigen Zahlen die Griffolge 1 2 3 4 - 5 6 7 an.
    • Über den Grifflöchern findet man die Tonsilben: RE MI FA SOL - LA SI DO

    Mit Hilfe des "Knopfes" am dicken Ende kann man die Ocarina stimmen.

    Hat jemand eine Erklärung für den Schriftzug "Grevete S.G.O.G." ?

    Das Instrument gehört dem Museum "Museu de la Música" in Barcelona.
    Es ist datiert mit "Paris 1875" und wurde von Charles Mathieu gebaut.

    In der "Library of Congress" wird ein gleiches Modell aus anderer Perspektive gezeigt:

    [​IMG]

    Auf diesem Foto ist auch die Beschriftung des großen Lochs (kleiner Finger linke Hand) zu erkennen: 8 und MI
    und auf dem Mundstück die Gravur "MATHIEU PARIS".
    Das Röhrchen auf der rechten Seite ist die weit heraus gezogene Stimmvorrichtung.
    Dieses Instrument wird in der Beschreibung auf 1890 datiert.

    Gruß
    Lisa
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    8.552
    Zustimmungen:
    2.745
    Kekse:
    35.708
    Erstellt: 21.10.14   #14
    Könnte das "G" ein "B" sein?
    Breveté heißt Patentinhaber (oder patentiert), das ist bei meinem F. Besson Flügelhorn und der Meha-Trompete unter dem dem Namen des Herstellers eingeprägt.
    Die Abkürzung S.G.O.G. ist anscheinend nicht mehr gebräuchlich (Société...?), jedenfalls nicht im französischen Wikipedia und bei Leo. Vielleicht hilft ein Blick in ein älteres gedrucktes französisches Lexikon. Wenn ich mal wieder in die Stadt-Blibliothek komme, kann ich nachschauen.
     
  15. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 21.10.14   #15
    Ja. Ich denke schon. War für mich nicht so richtig zu erkennen.
     
  16. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    8.552
    Zustimmungen:
    2.745
    Kekse:
    35.708
    Erstellt: 21.10.14   #16
  17. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 21.10.14   #17
    Hmmmmmm - - - Und die Suchmaschine spuckt jede Menge mögliche Bedeutungen aus, die nicht den Anschein erwecken, als ob sie mit der Okarina zu tun haben könnten.
     
  18. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    8.552
    Zustimmungen:
    2.745
    Kekse:
    35.708
    Erstellt: 21.10.14   #18
    War vielleicht eine Blechspielzeugfirma dabei?
     
  19. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    5.681
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    2.806
    Kekse:
    46.061
    Erstellt: 21.10.14   #19
    Aufgefallen ist mir keine. :nix:
    S.G.O.G.
     
  20. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    8.552
    Zustimmungen:
    2.745
    Kekse:
    35.708
    Erstellt: 21.10.14   #20
    Wie gesagt, vermutlich ist Google einfach 50-100 Jahre zu aktuell. :D
    Aber dafür findet Google zu Charles Mathieu Ocarina umso mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping