Offensichtlicher Betrug, was tun?

von Axl, 26.01.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.01.05   #1
    Hi

    Ich habe zur Zeit ein unangenehmes Problem.

    Ich war einst der Besitzer eines Bogner Fish PreAmps den ich Privat an einen Holländer verkaufen konnte. Wir hatten uns über alles geeinigt, Preis, Lieferung, Zahlungsart, etc.
    Schien auch ein seriöser Käufer zu sein, habe sogar seine Adresse, Telefonnummer, etc.

    Nun hat er jedoch behauptet, dass der amp bei ihm kaputt ankam und dass sonst noch jenstes Zeug daran schlecht gewesen sei und wissen wolle wie dass nun mit der Bezahlung abläuft wegen dem.

    Na gut dachte ich, geh ich halt runter mit dem Preis, so mache ich immernoch kein Verlustgeschäft. Seitdem hab ich nix mehr von ihm gehört.

    Nun gebe ich Heute aus Neugier mal ein paar Stichworte in Google ein, und was sehe ich da?

    http://www.marktplaza.nl/Bogner-Fish-Preamp-675302.php

    Dieses Arschloch verkauft meinen ach so kaputten Amp übers Internet. Ich sehe da nix von verbogener Frontplatte und abgebrochenen Knöpfen! Auch verkauft er ihn für 700 Euro mehr als er mir hätte zahlen sollen.

    Argh. Am liebsten würde ich sofort nach NL reisen und den Typen mal so richtig zusammenstauchen, aber da das ja nicht die feine Art ist wollte ich gerne fragen, was ich in dem Fall tun kann?

    Gibt es dafür irgendeine Behörde die das Regelt? oder Polizei? oder Auslandsdiplomat? Ich habe null ahnung was ich da genau tun muss um an mein recht zu kommen. Entweder will ich meinen Amp wieder oder mein Geld.
     
  2. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.01.05   #2
    *push*
    helft ihm !
    ich hab leider keine ahnung :D
     
  3. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 26.01.05   #3
    Servus,

    melde den Vorfall entweder der Polizei oder wende dich an einen Rechtsanwalt. Das ist offensichtlicher Betrug und wird auf jeden Fall geahndet!

    Schreibe dem Verkäufer doch mal, dass er die chance hat entweder das Geld zu zahlen, was du haben wolltest oder er ist bald vorbestraft! Das wird er sich schon sehr genau überlegen. Und vor Allem: Er hätte dir per Bilder beweisen müssen, dass der Amp kapput angekommen ist. War etwas leichtsinnig von dir das zu glauben.

    Gruß
    Robert
     
  4. Axl

    Axl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.01.05   #4
    Genau das war die Mail ab der er nichts mehr beantwortete...
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.01.05   #5
    ICh denke da kannst du wenig machen:

    Hast du einen Zeugen der dabei war wie du den Preamp verpackt hast? Selbst wenn, du scheinst ja bereits beim Preis nachgegeben zu haben (sprich: dein Fehler war quasi schon das Nachgeben).

    Zusaetzlich stellt sich die Frage, ob der Preamp im Onlineshop wirklich dein Preamp ist, oder nicht ein anderes (gleiches) Modell.

    @Primex: sei bitte Vorsichtig mit der Behauptung das es offensichtlich Betrug ist, denn, solange da nichtes bewiesen ist, ist es keiner, bzw. deine Aussage kann dagegen sehr wohl offensichtlich als Rufschaedigung gesehen werden.
     
  6. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.01.05   #6
    Schau man ob seine Addresse stimmt, wenn du verstehst was ich meine ;) :D
     
  7. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 26.01.05   #7
    kacXXX ihm auf die Theke !!!
    Unglaublich sowas - würde versuchen ihn wenn möglich anzurufen -
    und äusserst nachdrücklich darauf hinweisen, "sein Angebot" aus dem Netz zu nehmen - setz ihm eine Frist (schön knapp) in der er Dir die Kohle überweist, oder das Gerät very quickly zurückbringt - ansonsten droh mit allem was es so gibt - Anwälte, Polizei, Armee, G.Bush....

    Hoffe für Dich, er rührt sich - wie gesagt, tut er dies nicht sofort,
    dann wende dich an die Behörden...aber die mahlen erstmal langsam...
     
  8. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.01.05   #8
    looooooooooooool ich mag dich :) bush sux ^^
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.01.05   #9
    Frag den Kerl doch mal über ne andere Mailadresse a weng über den Verstärker aus...

    So als ob du ein Käufer wärst und an dem Ding interessiert.
    Irgendwas wird er schon sagen, was dich drauf bringt, dass das dein Verstärker sein muss.

    Noch ne Frage:
    Hast du ein Geld schon?
    Wenn nein, wieso bitte nicht?
    Wenn ja, wo ist das Problem, dass er sich nicht meldet?
     
  10. ExecutorMortis

    ExecutorMortis Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    2.02.05
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.01.05   #10
    Also ich kann nur sagen dass du Scheisse gebaut hast.
    Du hättest nicht mit dem Preis runtergehen sollen...er hätte dir beweisen müssen dass der Amp beschädigt ist oder du hättest dich auf eine Rücknahme einigen müssen.
    Zug um Zug hätte er dir den Amp zurückgeschickt und du Ihm das Geld überwiesen.

    Du hast rechtlich keinerlei Chance so paradox es auch klingt auch wenn er offensichtlich ein Betrüger ist.

    Bitte nehmt euch auch vor kkdler (http://www.schmittv.de/) in acht.
    Er ist bei Ebay angemeldet kauft Hardware an und gibt sich als IT Experte aus und droht sofort mit seinem befreundeten Anwalt.

    Ich musste dort klein beigeben da ich die "Beweis" Bilder meines angebotenen Artikels schon wieder vom FTP gelöscht hatte als er 3 Monate später mit schier unhaltbaren Forderungen und Beschuldigungen kam.
    Bewertung war von mir natürlich auch schon abgegeben.
    Und von daher denke ich könnt Ihr auf gut deutsch auf die meisten Bewertungsprofile scheissen.
     
  11. ingope

    ingope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #11
    Ich versteh das mit dem Geld auch nicht so ganz.
    Hast du den Amp verkauft und verschickt ohne Geld in der
    Hand gehabt zu haben?
     
  12. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 26.01.05   #12
    wer verschickt denn ware ohne vorher das geld in der hand zu haben? :eek:
     
  13. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.01.05   #13
    lol!
    n bekannter von mir is dem typen auch schon aufm leim gegangen.....
    da kannst ech nix gegen machen....:(
     
  14. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 26.01.05   #14
    Hi du..wir brauchen mehr infos..vertrag, Bezahlung, lieferung (welcher Paketdienst).Onlinevertrag.per post usw..?????????????
    Schnelltip...Rechtskenner-Forum.de
    ...außerdem muss bei den internationalen dingern geklärt werden nach welchem recht gesprochen wird...das regelt das IPR (Internationale Privatrecht)
    das geht dann nach z.b Abschlussort des vertrages,Erfüllungsort des vertrages usw.
    Schau mal unter vertragsrecht nach in eurem Bürgergesetzbuch.weiss jetzt net wie des in der schweiz heißt ...is bei uns das BGB.
    ...und lass bitte deine kraftausdrücke sein..verstehe ja das du sauer bist..kann aber ne menge nachteile bringen...
     
  15. Axl

    Axl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 26.01.05   #15
    Ich glaube ich gehe diesen Sommer mal persönlich bei dem vorbei, ich bin eh 2 Wochen in Holland. Oder weiss jemand wie man ne Briefbombe bastelt. :D
    Nee, so bin ich ja auch nicht.
     
  16. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 26.01.05   #16
    Zitat:Ich glaube ich gehe diesen Sommer mal persönlich bei dem vorbei, ich bin eh 2 Wochen in Holland.


    Verjährungsfrist !!!!!!!.......geh zu einem Anwalt für Vertragsrecht..MORGEN!
    hab mit so einem mist auch sogar schon etliche tausender in den sand gesetzt (Auto)

    PS.....geh mal davon aus das der amp im netz auch deiner ist??
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 26.01.05   #17
    Das tut mir leid für Axl, aber die Aktion war leichtsinnig. Ich verstehe das auch nicht so ganz. Die Ware an einen Unbekannten schicken ohne Granatie aufs Geld? War der Versand versichert? Und hast Du Dir wenigstens irgendwo die Seriennummer des Amps notiert? Oder irgendwas Schriftliches über den Verkauf? Sonst kannst Du kaum nachweisen, dass das Dein Amp ist (falls er es sein sollte).

    Wenn Du einen Anwalt einschaltest, kann der auch erstmal nur wegen Zahlungsverzug ermitteln. Und wenn der Käufer morgen noch bezahlt, kann ihn ja niemand daran hindern, die Ware wieder zu verkaufen.
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.05   #18
    @ AXL : Bitte schreib nochmal genau wie das Geschäft abgewickelt wurde! Hast Du den Amp etwas wirklich verschickt ohne das Geld zu haben? :confused:
    Hast Du irgendwas schriftliches in der Hand? Kaufvertrag o.ä.?
    So wie sich der Fall mir im Moment darstellt hast Du noch kein Geld, er hat deinen Pream, und Du hast nichts in der Hand um zu beweisen das das Ding von Dir kommt... in dem Fall wäre es leider sehr düster :(
     
  19. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 27.01.05   #19
    mal ganz prinzipiell und entlang deiner fakten:

    1. du hast ein teil verkauft
    2. der verkäufer beanstandet die ware.
    3. es gibt nun drei möglichkeiten:
    a. wandlung
    b. nachbesserung
    c. minderung
    4. hast dich für c) entschieden und dich mit dem käufer auf einen nachlass geeinigt. wie ich dich verstehe hast du den geminderten betrag erhalten.
    5. ende .....

    alles zum thema anwalt, polizei etc. ist bullshit.
    du hast einen vertrag geschlossen und diesen einvernehmlich geändert. das alles hast du freiwillig getan, weil du dem käufer eben den transportschaden geglaubt hast. du hast also anspruch auf den geminderten kaufpreis.
    der vorwurf des betrugs ist also klar von dir zu beweisen (zustand des gerätes bei versand und ankunft, aussagen des käufers, zustand des geräts heute, mögliche reparaturen etc.)

    mein rat an dich: ärgere dich nicht zu sehr und vergiss die sache. man kann aber was daraus lernen.....
     
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.05   #20
    @ Hans3 : Würdest Du mir bitte den Post von Axl zeigen indem er klar und deutlich meine Frage schon beantwortet hatte? Ich habe ihn nur nochmal aufgefordet den Sachverhalt nochmal schlüssig zusammenzufassen, damit ich ihm evtl. helfen kann. Auch wenn Du aus welchem Grund auch immer von der Sinnhaftigkeit meines Postings nicht üperzeugt warst (wofür Du mir bitte nochmal deine Gründe darlegen müsstest) ist dies in meinen Augen nicht gleich ein zwingender Grund es zu löschen...


    bevor die Frage aufkommt warum ich das nicht in einer PM kläre (was mein erster Gedanker war), gleich vorweg meine Antwort : Mein Post wurde auch öffentlich sichtbar gelöscht, und nicht etwa mir ein PM geschickt.


    Nun also nochmal die Fragen : Hast Du irgendentwas in der Hand um den Kauf als solches Nachzuweisen? Du hast im Moment noch kein Geld, sehe ich das richtig? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping