Oma Hans

von Raubhamster, 10.03.07.

  1. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 10.03.07   #1
    Also muss ich mal grad was darüber loswerden. Super Band!

    Habe mich eigentlich noch nie mit melancholischen punk, bzw. depro-punk beschäftigt, aber oma hans haben mir auf anhieb gefallen. ist für mich zumindest was neues. Die anderen bands des sängers hab ich mir jetzt noch nicht so gegeben, das steht aber auch noch an. weiß jemand wa der werte herr rachut momentan so treibt, bzw ob er wieder ne neue band hat? oder warum seine bisherigen bands immer nur so ein kurzes leben hatten?


    Als vergleich zu Oma Hans hab ich auch mal in Fliehende Stürme und EA80 reingehört, finde sie aber nicht annäherend so gut..

    Oma Hans - Schiffen
     
  2. boxcar

    boxcar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 10.03.07   #2
    Die hatten auf jeden Fall geilen Merch:

    Bademäntel, Boxershorts...:great:

    Der Rachut macht derzeit n'Hörspiel:

    DER SEUCHENPRINZ
     
  3. Serge Bailmann

    Serge Bailmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Der Rachut war eine zeitlang (oder ist vielleicht auch immer noch...) Darsteller in einem Kindertheater. Vielleicht widmet er sich ja dem gerade mehr.
    Aber egal, Oma Hans waren natürlich super, genau wie die ganzen anderen Bands vom Rachut (Dackelblut, Kommando Sonnenmilch, Blumen am Arsch der Hölle, ...).
    Ich finde die Texte dieser Bands auch allesamt sehr interessant.

    Ach so, und EA80 sind auch sehr empfehlenswert, wenngleich sie textlich und musikalisch schon etwas als Oma Hans und Co. sind. Eine vergleichbare Band fällt mir bei denen aber auch nicht ein.
     
  4. Bernde

    Bernde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 12.03.07   #4
    ich weiß nicht warum, aber ich kann z.B. mit Muff Potter und Jupiter Jones wesentlich mehr anfangen.
     
  5. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 13.03.07   #5
    Aus dem Bereich find ich Turbostaat ziemlich gut - jedenfalls ordne ich sie einfach mal diesem Bereich zu ;)
     
  6. BassismNotRacism

    BassismNotRacism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #6
    Oma Hans, Dackelblut etc. spielen da allerdings in einer ganz eigenen Liga. Muff Potter, Jupiter Jones etc. kommen da in keinen Belange ran - zumal die auch wesentlicher "modernere" Einflüsse haben als die Rachut Bands.
    Als extrem ähnlich empfinde ich Oiro OIRO - www.mofapunks.de - zumindestens stimmlich/gesangstechnisch. Gänzlich andere Texte aber.
    Geile Band auch!
     
Die Seite wird geladen...