Online-Kursanbieter bzw. e-learning / Erfahrungen?

von drul, 29.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.163
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 29.08.16   #1
    Hallo Leute,

    bin gestern über den Anbieter TrueFire gestolpert, da dieser ein umfangreiches Programm "Play in the style of Billy Gibbons" anbietet. Einige Lessons daraus sind auch frei in YouTube eingestellt. Macht auf mich einen recht guten Eindruck das Ganze. Nachteil: das Ganze scheint wieder nur über eine Abo-Mitgliedschaft mit Monatsbeitrag zu gehen. Ja, man kann auch die Testmitgliedschaft buchen und nach Kauf des Produktes der Wahl wieder kündigen, aber mich nervt das grundsätzlich - v.a. weil erst einmal nirgends steht, wie hoch der mtl. Beitrag ist...

    Frage: wer hat Erfahrungen mit True Fire? Welche guten (idealerweise deutschsprachigen) Anbieter gibt es? Ich habe irgendwie "Music Academy irgendwas" im Kopf.

    Zur Einordnung: ich will damit nicht den "echten" Gitarrenlehrer ersetzen, mir aber darüber hinaus gutes Übungs- und Lernmaterial beschaffen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. DibZ

    DibZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    123
    Erstellt: 29.08.16   #2
    Ich habe mal eine Zeit lang mit Yousician "gelernt" und war subjektiv auch der Meinung recht gute Fortschritte damit zu machen.
    Allerdings war auch hier das Problem, dass man mit einem Free-Account glaube ich nur 30 Minuten pro Tag üben konnte. Daher habe ich irgendwann die Lust daran verloren.

    Ich war zuvor für ein paar Monate bei einem Gitarrenlehrer gewesen, bei dem ich aber nicht das Gefühl hatte, dass er mich weiterbringt. Da kam ich mir bei Yousician schon besser aufgehoben vor.

    Natürlich gibt es aber auch einige Punkte, die E-Learning nicht abdecken kann. (Unterstützung/Hinweise bei fehlerhafter Haltung etc.)
    Aber als Zusatz zu einem vernünftigen Gitarrenlehrer, um zuhause auch zu üben, finde ich sowas schon sinnvoll.
     
  3. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 29.08.16   #3
    Also ich glaube die Grundsatzdiskussion "Online- oder DVD-Kurse vs. Lehrer vor Ort" sollten wir nicht schon wieder durchkauen. Die jeweiligen Vor- und Nachteile sind wohl offensichtlich.

    Nein, bei TrueFire gibts beides, du kannst sowohl eine "Flatrate" auf Zeit als auch die einzelnen Produkte als Kauf erwerben. Ich habe bisher nur gekauft, da die Kurse doch so umfangreich sind, dass ich ziemlich lange mit einigen beschäftigt bin.

    Also ich finde Truefire klasse, besser aufbereitete Kurse mit so gutem Zusatzmaterial (Jamtracks, Guitar Dateien und PDFs gibts zu fast jeder Lektion) habe ich bisher sonst nirgendwo gefunden.
    --- Beiträge zusammengefasst, 29.08.16 ---
    Bei der New Music Academy war ich eine Zeit lang, über meine Erfahrungen habe ich auch in einem Thread berichtet: https://www.musiker-board.de/thread...-nma-new-music-academy-fernunterricht.579555/

    Kurz gesagt, das Material fand ich sehr gut, die Lehrerunterstützung ist ok, in dem Rahmen, was sie halt über Mail leisten kann. Alleine schon sich aufnehmen und das selber anhören zu müssen führt schon zu einem recht großen Lerneffekt. Insgesamt hätte ich mir nur einen strengeren Zeitplan gewünscht, an den man sich festhalten kann. Hauptknackpunkt ist wohl der hohe Preis, bei mir wars schon teuer, mittlerweile sind sie noch teurer. Und man kann wohl keine einzelnen Level mehr buchen, sondern nur noch "Programme". Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube Level 1 und 2 ist nun "Pop & Rock E-Gitarre", 3 bis 6 "Geprüfter Rock & und Pop Gitarrist", 7 und 8 + Zusatzkurse "Geprüfter Populärmusiker".

    Ich überlege übrigens gerade auch wieder bei der NMA weiterzumachen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.163
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 29.08.16   #4
    ah - danke @Xanadu - mit der Info hast Du mir schon gut weitergeholfen.

    Mir geht es auch so, dass mir mit dem Material eines Kurses ( in dem Fall der eingangs genannte) für geraume Zeit gedient ist, da mein Hauptproblem die mangelnde Zeit ist. So hätte ich etwas, wo ich immer dann wenn ich kurzfristig zum üben komme, ansetzen bzw. weitermachen kann.

    Die Stunden beim (hervorragenden) Lehrer, die ich im 14-tägigen Takt habe, dienen immer dazu, ein neues Thema zu eröffnen oder gezielt Defizite aufzuarbeiten. Welchen Fortschritt ich über die Zeit erziele, ist dabei mir überlassen; und das ist (aufgrund des Zeitproblems) gut so.

    Ich käme nicht auf die Idee, ausschließlich Online und dann noch im Fernkursmodus lernen zu wollen.
     
  5. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 29.08.16   #5
    Ich hatte auch ein paar Jahre Unterricht, hat man dann die Basics intus und merkt, dass man selber sehen kann, wenn etwas nicht klappt und auch erkennt, wieso und was man probieren könnte, um ans Ziel zu kommen stehen auch anderen Lernformen nichts im weg.

    Ich würde mich wirklich erst mal entscheiden, obs auf deutsch oder auf englisch sein soll. So richtige, komplette Kurse mit fortschreitendem und aufeinander aufbauendem Programm in deutsch gibts abseits der NMA wohl nicht. Zumindest habe ich keinen gefunden, jedenfalls abseits von obskuren Angeboten von ebenso obskuren "Lehrern", die einem für recht viel Geld das blaue vom Himmel versprechen und dafür ein Geheimnis verraten, mit dem allen plötzlich super easy und nebenbei geht und das natürlich sonst keiner kennt. Lass da bloß die Finger von.
     
  6. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.163
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 30.08.16   #6
    Nachtrag: ich habe mir den o.g. Kurs jetzt gekauft. Von den gelisteten 29,xx $ blieben am Ende nach Abzug eines Cash Discounts und eines Aktionscodes schlappe 16,xx $ übrig.

    Da kann man bei dem Umfang und der Qualität wirklich nicht meckern. Was fehlt, sind Tabs, aber beim ersten Durchgehen habe ich die noch nicht vermisst; die Materie ist ja auch weniger komplex; da ist mehr die Spieltechnik die Essenz.

    Eine Abo-Mitgliedschaft bin ich mit der Bestellung aktiv nicht eingegangen - mal sehen ...
     
  7. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 30.08.16   #7
    Wahrscheinlich hast du sie nur noch nicht gefunden:

    "
    This Course Includes:

    • 38 Charts (.pdf)
    • 27 Jam Tracks (.mp3)
    • 38 Tabs (.gp5 or .ptb)
    • 3 hr, 58 mins of Video (.mp4)
    • Download Size: 1.8 GB
    "
    Falls du den Player benutzt (finde ich sehr praktisch und funktioniert nach einem Download des Kurses auch komplett offline) hast du unten, wo der Text steht, zwei Icons. Einmal für die PDF und daneben für die Guitar Pro Datei, also die "Tabs". Die kannst du auch mit dem kostenlosen TuxGuitar öffnen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.08.16 ---
    Und mir gefällt gerade ein, dass ich auch ZZ Top mag, da schwebt dann auch mein Finger wieder mal über den Kaufen-Button...
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.08.16 ---
    Ach ja, und gerade bei Truefire lohnt sich vor jedem Kauf nochmal schnell nach "Coupon Truefire" zu googlen, normalerweise findet man dann schnell einen gültigen über 10% oder 20%.
     
  8. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.960
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.594
    Kekse:
    20.524
    Erstellt: 30.08.16   #8
    Ich hatte mich jetzt während der Sommer-Aktion angemeldet, aber mich spachen die Kurse nicht an. Hab alle wieder gekündigt, zumal da keinerlei DVD/CD/Papierwerk dabei war und der Lehrer-Support komplett weg gefallen war. Klar kostet der Kurs dann auch nichtmal die Hälfte, aber für ein paar Videos war´s mir das nicht wert und der volle Kurs mit Lehrersupport ist mir viel zu teuer.

    Ich ziehe mir jetzt halt weiterhin selbst rein, was ich lernen möchte. Geht zwar länger, aber es ist auch ein tolles Gefühl sagen zu können: Ja, ich habe Schwächen in meiner Technik, aber das, was ich kann habe ich mir selbst erarbeitet. Sowas kann man auch "den eigenen Sound" nennen :)


    Schön wäre ein richtiger Lehrer mit echtem Unterricht, aber das kannste hier knicken! Den letzten Lehrer, den ich (nicht) hatte musste ich bei einer Probestunde erstmal über die Kirchentonleitern und alternate picking aufklären :facepalm1:
     
  9. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 30.08.16   #9
    Ich kenne auch einige Lehrer, und keiner von denen hat -Abseits vom vielleicht ersten Jahr für komplette Anfänger- ein festes Programm oder einen festen Kurs. Das fand ich sehr schade, denn irgendwie hatte ich dann nie einen konkreten Anhaltspunkt, wo ich stand und wie weit ich war. Wahrscheinlich finde ich deswegen gut gemachte und gut ausgearbeitete Onlinekurse wie den den NMA so interessant.

    Aber, ehrlich gesagt, 119€ im Monat über 30 Monate beispielsweise für "Geprüfter Rock & und Pop Gitarrist", nee, das wäre definitiv jenseits meiner Schmerzgrenze. Allerdings kam für alte Mitglieder gerade eine Werbemail, bis morgen gibts noch 25% Rabatt auf die gesamte Laufzeit eines Kurses oder die Möglichkeit, noch den alten für 79€ im Monat weiterzumachen. Das war der Grund, wieso ich überlegte wieder anzufangen, denn das ist noch gerade meine Grenze, die ich auszugeben bereit wäre.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.960
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.594
    Kekse:
    20.524
    Erstellt: 30.08.16   #10
    Lustigerweise wäre das ein Betrag gewesen, mit dem ich auch ohne größere Bauchschmerzen geblieben wäre. Das wäre es mir tatsächlich wert gewesen:great:


    Aber dann halt mit Support, denn ohne brauche ich auch keinen Unterricht :)
     
  11. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 30.08.16   #11
    Die neuen Kurse sollen wohl nach je zwei "alten" Lerneinheiten jeweils ein zusätzliches Theoriemodul haben, das fände ich schon interessant. Und 119€ * 0,75 sind ja auch nur knapp 89€, also 10€ mehr als der Kurs in der alten Form... Und sie sind nun staatlich anerkannt, also -je nach Voraussetzung- steuerlich absetzbar. Hm, vielleicht glaubt "mein" Finanzbeamte ja, dass ich danach als Gitarrenlehrer arbeiten möchte, dann könnte ichs als Werbungskosten eintragen... ;-) Nee, ich glaub, das geht praktisch nur entweder als "Erstausbildung" oder wenn man schon Gitarrenlehrer mit Einnahmen ist, schade.

    Hm, mal überlegen...

    Andererseits, für 89€ / Monat könnte ich mir auch jeden Monat 3 bis 4 Truefire Kurse gönnen... :confused:Bis auf die Rückmeldung durch einen Lehrer, dem großen Bogen über mehrere Themen und eben die Sprache ist das sonst ja praktisch das gleiche, meinem Eindruck nach definitiv auch von der Qualität her.
     
  12. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.163
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 30.08.16   #12
    Danke @Xanadu; ich hatte zugegebenermaßen noch nicht mal danach gesucht, sondern in erst einmal den Videos gefolgt.
     
  13. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.360
    Erstellt: 25.01.17   #13
    Hätte da auch einige Fragen zu Truefire:
    Wenn man sich z.b. die beiden Kurse von David Grissom kauft, kann man die nur über deren Windows App abspielen oder geht das auch über andere Player (Windows Media ...).
    Kann man die Datei auf eine DVD brennen und dann auf einem DVD Player abspielen ?
    Muß man sich da auf irgendein Abo einlassen (monatlich oder jährlich) um nur bestimmte Kurse kaufen zu können oder geht das mit der "Join Free Now for 30 Days of All Access!"
    Anmeldung. Und was passiert wenn die 30 Tage abgelaufen sind ?
    Irgendwie ist mir das nicht ganz klar.
     
  14. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 26.01.17   #14
    Also, du kannst entweder einzelne Kurse kaufen und bekommst sie dann als Download, der natürlich immer gültig beleibt, oder du kaufst ein Abo für das Gesamtangebot der Webseite als Streaming und bezahlt dann pro Zeitraum. Ein Download ist da vom Anbieter nicht vorgesehen, aber naja, Streaming aufzeichnen geht ja immer irgendwie, ich wüsste auch nicht, wieso das verboten sein sollte, zumindest solange dein Abo noch läuft solltest du sie dann auch legal offline schauen können.

    Der Download besteht im Endeffekt aus nicht kopiergeschützen Videodateien und Zusatzmaterial (PDFs, Guitar Pro Dateien, MP3s). Der Player ist nur eine komfortable Anzeigemöglichkeit für alles drei zusammen, du kannst darin in Optionen -> Storage Management auch einfach einen Kurs komplett downloaden, dann hast du alle Dateien inkl. der MP4-Videos auf der Platte und kannst sie dir anschauen womit du willst oder eben auch sichern und kopieren. Außerdem gibts immer noch einen Legacy-Download mit den Files in Zip-Archiven, allerdings kann der Inhalt hier älter sein als der, den man über den Player bekommt. Falls dein DVD-Player MP4s abspielen kann kannst sie einfach auf eine Daten-DVD brennen und diese einlegen, falls nicht kannst du natürlich auch eine Video-DVD erstellen, aber das ist aufwändiger. Eigentlich kann heutzutage jeder DVD-Player auch einzelne Video-Dateien abspielen.
     
  15. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.360
    Erstellt: 28.01.17   #15
    Habe mich angemeldet und ein wenig Glück gehabt das gerade dieses WE eine Aktion läuft (bis zu 50% Rabatt beim 1. Titel).
    Habe mir gleich beide David Grissom Titel gekauft, nachdem ich mir die Lessons angeschaut habe.
    Zur Info:
    Man kann die Kurse komplett runterladen (mp4, Guitar Pro Tabs und Backing Tracks) und auch auf anderen Playern abspielen und somit ein Backup erstellen.
    Ich nutze aber den Truefire Player, der ist ideal aufgebaut.
    ich kann es jedem nur weiterempfehlen :great:
     
  16. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 28.01.17   #16
    Das sind Amerikaner, da gibts eigentlich ständig irgendwelche Rabatte, die eigentlich ausgewiesenen Preise zahlt wohl niemand. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.360
    Erstellt: 12.02.17   #17
    Gerade läuft eine BOGO (Buy 1, Get 1 Free) :)
     
  18. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 17.02.17   #18
    TrueFire fand ich schon wegen der Möglichkeit super, Tabs und Noten zu dem gespielten Material anzeigen und ausdrucken zu können !
    (es gibt allerdings Ausnahmen, z.B. bei Tommy Emmanuels Videos zu "Classical Gas")

    Ich kann nur empfehlen, dort mal den kostenlosen Probemonat ("30 days free trial") mitzunehmen, und zwar am besten dann, wenn man mal Urlaub bzw. viel Zeit für´s Instument hat ! :rolleyes:

    Ansonsten bin ich vor Monaten mal über den Namen Tim Pierce gestolpert, der ist wohl in den USA ein angesehener Studio- und Session- Gitarrist.
    Bei ihm kann man auch Video- Kurse kaufen und bei Youtube gibt es vieles auch frei verfügbar, wenn man mal checken will, wie er so rüberkommt und was er macht:

    https://www.youtube.com/user/timpierceguitar/videos

    Ob die Kurse ihr Geld wert sind, kann ich mangels Erfahrung nicht beurteilen... er selber als Mensch bzw. Lehrer kommt für mich recht sympathisch und bescheiden rüber... und ohne diese aufgesetzte, klebrige "amerikanische Art", die Youtube- Lehrern wie der "schwar(t)ze" Marty" oder der "Papa mit dem Schnurrbart" versprühen... aber das ist wohl Geschmackssache. ;)
     
  19. kanazawa

    kanazawa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.17
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.10.17   #19
    Grade gibt es von David Taub das all inc Angebot, lifetime, inner circle plus DVDs recht günstig. Interessant daran finde ich, dass sie 34 Songs im Original lehren, incl Noten etc.
    Bin am Überlegen.... Kennt das jemand genauer?
    http://nextlevelguitar.com/inner_circle/
     
Die Seite wird geladen...

mapping