Online oder im Store kaufen?

von appleandy3, 25.06.18.

Sponsored by
Casio
  1. appleandy3

    appleandy3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.18
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.18   #1
    Hallo, ich würde gerne das Yamaha CLP 675 oder CLP 645 kaufen.
    Da ich Student bin, bin um jeden Rabatt dankbar. Da kommt mir die Frage auf, ob sich eher lohnt das Teil vor Ort zu kaufen. Online müssen ja die Händler noch die Speditionkosten zahlen, evtl. Paypalgebühren...
    Diesen Preisvorteil sollte doch Stationär Laden günstiger das Paino zu bekommen sein?

    ich war bisher in unseren örtlichen Laden, dort war es jedenfalss wesentlich teurer als Online.

    Lohnt es sich zu Thomann, Session Music und Co hinzufahren?

    ich wohne in Magdeburg. Dann wäre auch noch Spritkosten und Mietgebühr(Transporter/CarSharing) zu bezahlen, bei einer evtl. Abholung in Köln,...
     
  2. Summerhunter

    Summerhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    635
    Erstellt: 25.06.18   #2
    Der örtliche Laden wird wahrscheinlich mit den Großen, selbst wenn man es mit Feilschen versucht, nicht mithalten können, weil er ganz andere Einkaufspreise hat als die.

    Kann mir aber nicht vorstellen, dass sich die großen Versender soweit runterhandeln lassen (wenn überhaupt), dass sich das gegenüber den Kosten für einen Transporter inkl. Sprit etc. wirklich rechnet.

    Wenn man dann evtl. auch noch 2x hin muss - 1x verhandeln, 1x abholen, falls es nicht auf die Mitnahme wartet und man sofort vor Ort einen Transporter bekommt, den man dann in Magdeburg abgeben kann und nicht retour fahren muss - was aber auch bedeutet, dass man vorher mit der Bahn anreisen müsste (evtl. gar zu zweit, weiss nicht, ob die beim Einladen helfen?) - sieht die Rechnung noch schlechter aus. Hinzu kommt noch das Transportrisiko.

    Hab mal mit den Leuten beim Store lange über ein selbst zusammengestelltes "Package" verhandelt, um dann festzustellen, dass sich die Ersparnis gegenüber dem Zusammenklicken im Onlineshop (da kann man dann ja ein "Paket" daraus machen) sich gerade mal auf 0,irgendwas Prozent belief.
     
  3. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.376
    Erstellt: 25.06.18   #3
    Ich habe seinerzeit ein E-Piano (Yamaha P-95B) bei einem örtlichen Händler angefragt.

    Der hat mir ohne zu fragen, den Thomann-Preis unterboten. Meine Tochter hat ihr P-95B dann auch da gekauft. Das konnte aber auch nur funktionieren, weil wir schon wussten, was wir haben wollten.

    Mittlerweile hat der Laden leider aufgegeben, weil der Inhaber keine Lust mehr auf die rüden Sitten der Online-Kundschaft hatte.

    Wenn man noch unschlüssig ist, macht es schon Sinn, die möglichen Kandidaten in einem halbwegs gut sortierten Laden miteinander zu vergleichen.
     
  4. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.539
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.622
    Kekse:
    94.128
    Erstellt: 25.06.18   #4
    Viele Händler geben dir mittlerweile eh den Online Preis, so zumindest meine Erfahrung. Und jetzt kommst du und willst dir über den Preis auch noch deine Fahrtkosten ersetzt haben, weil der Händler keine Versandkosten hat??? Ich hoffe mal, dass du nicht gerade BWL studierst...
     
  5. tomzi

    tomzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.13
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    435
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    754
    Erstellt: 25.06.18   #5
    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass kleinere Läden die Preise der großen deutlich unterbieten können.
     
  6. Straßenmusikant

    Straßenmusikant Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.18
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.18   #6
    Mir hat mein Händler vor Ort genau den Preis von thomann gemacht.
    Dazu freie Lieferung.

    Wieso willst du direkt das Gerät bei thomann abholen?
    Was gewinnst du dadurch?

    Der Vorteil der online Händler ist das 30 bzw 60-tägige Widerrufsrecht.
    Das hat man im store vor Ort grundsätzlich nicht.
    Ich musste schon häufig nach Kauf feststellen, dass der Einkauf doch ein Fehlkauf war.

    Du weißt schon, dass die Yamaha Clavinova extrem schwere Tastaturen haben, die schwerer sind als die meisten Tastaturen von akustischen Flügeln und Klavieren?

    Hast du das CLP-645 schon mal angespielt?
    Das CLP-675 ist noch mal ein Stück härter.
     
  7. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.177
    Erstellt: 25.06.18   #7
    Beim Music Store in Köln geht das. Man bekommt allerdings das Geld nicht wieder sondern eine Gutschrift in der vollen Höhe.
     
  8. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    830
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    879
    Erstellt: 25.06.18   #8
    Google mal nach Musikshops in Norddeutschland. Da bekommst du stellenweise 15% unter dem großen T. Ich bin öfter mal in Treppendorf bekomme aber immer den Online Preis. Maximal ein Zubehör kriegst du mal dazu wenn es gut läuft.
     
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    7.147
    Zustimmungen:
    744
    Kekse:
    3.465
    Erstellt: 25.06.18   #9
    Extrem schwergaengig sind die Yamaha Tastaturen nicht.

    Ggf velocity auf medium stellen.
     
  10. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    830
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    879
    Erstellt: 25.06.18   #10

    Gibt's beim Thomann auch wenn man in Treppendorf kauft.
     
  11. Straßenmusikant

    Straßenmusikant Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.18
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.18   #11
    Für den einen ist es eine extrem schwere Tastatur, für den anderen nicht.
    Ist halt alles relativ.

    Wohlgemerkt, ich rede nur von den aktuellen Clavinova Tastaturen.
    Wäre schon ein Grund für mich, dort NICHT zu kaufen.
     
  12. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    1.177
    Erstellt: 25.06.18   #12
    Ist eher eine Sache der Gewohnheit. Wenn man bisher nur leichtgängige Tastaturen hatte, sind sie in der Tat schwer und ungewohnt. Wenn man sich drauf eingespielt hat geht es wieder. Aber für sowas reicht die Zeit im Laden meist nicht aus. Das ist wie bei Schuhen, die muss man auch erst einlatschen.
     
  13. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.300
    Erstellt: 25.06.18   #13
    Straffe Tastaturen haben den Vorteil, dass sie die Fingerkraft gut ausbilden. Für den Anfänger sind sie auch etwas leichter zu dosieren, wenn man noch nicht so viel Feingefühl hat.
     
  14. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    5.686
    Erstellt: 25.06.18   #14
    Ich habe mein Piano nach langer online Recherche im Laden gekauft, nachdem ich ganz ausgiebig alles ausprobieren durfte - und einen super Preis bekommen. Dazu habe ich einen Ansprechpartner vor Ort, für den unwahrscheinlichen Fall, dass mal irgendwas nicht stimmt.

    Selbst auf die Gefahr hin, dass ich ein paar Prozent drauf zahle - was gar nicht ausgemacht ist - ist es mir das wert. So lange ich irgendwas in der Umgebung bekomme, ist das meine erste Anlaufstelle. Solange es sie noch gibt. Vieles bekommt man gar nicht mehr lokal, weil die Geschäfte weg sterben.

    Ohne die Alternativen selbst ausprobieren zu können, würde ich keinem raten blind irgend ein Piano "nach Datenblatt" zu kaufen. Im Laden zu probieren und dann online zu kaufen ist ... na da kann sich jeder was dazu denken.

    Aber ich kenne auch Leute die ihre Staubsauger Beutel beim Internet Versender mit dem großen "A" bestellen, weil das so bequem ist, man sich ein paar Cent spart und als "Prime" Mitglied kostet auch der Vesand nichts :-(

    Also ich vote für "örtlichen Laden" (wenn geht mehrere besuchen) und ruhig auch handeln. Die Leute wissen auch, dass unsereins im Internet die Preise vergleicht.
    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping