Opus 82

von rumposauner, 25.02.07.

  1. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Neben dem Sm57 würde ich mir gerne auch noch ein Klemmmikro zulegen, und da ich dafür nicht so viel ausgeben wollte, dachte ich mir, dass ich dann das Beyerdynamic Opus 82 Clipmikrofon
    nehme, allerdings ist dort die Rede von einem 3-poligen XLR-Stecker und jetzt weiß ich nicht mehr, ob das ein ganz normaler steckerist, den ich in mein Audiointerface stecken kann oder nicht?!
    Bitte helft mir!!!
     
  2. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 25.02.07   #2
    In der Überschrift steht "4-pol Mini XLR", im Texyt steht was vom 3 poligen XLR.
    Vielleicht müsste man erstmal rausfinden, was jetzt richtig ist.
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 25.02.07   #3
    würde jetzt mal spontan sagen dass der anschluß wohl mini xlr ist und am ende ganz normal xlr rauskommt, aber bin mir da auch nicht sicher...

    mfg
    wolle
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 25.02.07   #4
    Am besten mal bei Musik-Service nachfragen, bzw. da explizit die Version mit 3poligem XLR bestellen. Laut der Beyerdynamic-Produktseite gibts nämlich zwei Versionen, eine mit Standard 3pol XLR und einmal mit 4pol XLR für Funkverbindungen.
    Den 3pol XLR kannst du aber auf jeden Fall ans Interface anschließen.

    Link ist der hier:
    beyerdynamic: Blas- instrumente
    Auf Opus 82 klicken, den Direktlink bekomm ich hier nicht angezeigt.
     
  5. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.02.07   #5
    also muss ich eine e-mail an den Service des Musiker-shops schreiben und nachfragen, mit welchem Stecker das Mikro geliefert wird.
    und um ihn an ein interface anzuschließen brauche ich einen xrl Stecker oder?
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 25.02.07   #6
    Würde ich schon machen, um sicherzugehen.
    Genau, ein ganz normales Mikrokabel XLR f auf XLR m.
     
  7. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.02.07   #7
    ok, vielen dank die e-mail ist geschrieben, das ergebnis werde ich dann hier reinstellen, damit andere Leute die sich für das Opus 82 interressieren sofort bescheid wissen.
     
  8. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 26.02.07   #8
    Hallo zusammen,

    also das OPUS 82 gibt es auch als Set (Mikro + Preamplifier) für den kabelgebundenen Betrieb. Das Mikrofon selbst hat immer 4pol. Mini XLR am Kabel. Damit kann man entweder den Taschensender direkt anschließen oder für den kabeölgebundenen Betrieb den Preamplifier, welcher als Ausgang einen normalen XLR Anschluss hat.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  9. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.02.07   #9
    das heißt dieses mikro kann ich direkt an ein audiointerface anhscließen!

    hat einer von euch erfahrung mit diesem Gerät gemacht?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.02.07   #10
    nein, kannst du nicht
    es geht nur dann wenn du dieses von Bernd beschriebene Set kaufst
    Beyerdynamic Opus 82 Set

    geht aber auch nur dann, wenn es mit Phantomspeisung (z.B. von einem Mischpult) versorgt wird
     
  11. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.02.07   #11
    schade, könnt ihr mir denn ein anderes klemmmikro für weniegr als 130€ empfehlen?
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.02.07   #12
    Du wolltest doch das M-Audio Mobile Pre haben, oder? Dessen Mikroeingänge haben ja 48V Phantomspeisung. Dann nimmst du das besagte Set und dann gehts.
     
  13. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.02.07   #13
    ja das würde ich im notfall auch machen allerdings wäre ich über eine etwas preiswertere lösung nicht böse^^

    Und das set könnte ich dann einfach in einen von den Mikrofoneingängen des Audiointerface stecken? Also da geht ein xlr -kabel vom Mikrofon aus ab oder ist da zwischen noch was , was ich entfernen müsste?
     
  14. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.02.07   #14
    Genau. Das Opus 82 hat doch den 4pol-Ausgang, der in so einen kleinen Vorverstärker geht - und von dem aus kannst du in den Mikroeingang des Interface gehen. Phantomspeisung vorher anschalten und los gehts.
     
  15. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 26.02.07   #15
    also ist es auch nciht schlimm, das dazwischen ein kleiner Vorverstärker ist !?
     
  16. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.02.07   #16
    Im Gegenteil, das ist so gedacht :)
     
  17. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 27.02.07   #17
    ok, dann ist das thema auch geklärt, danke an alle die mir geholfen haben!
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 27.02.07   #18
    Was sollte daran schlimm sein? :rolleyes:
     
  19. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 27.02.07   #19
    es hätte ha sein können, das sich 2 vorverstärker zusammen nicht vertragen
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.02.07   #20
    Ich habe grade gesehen, dass das BLUE THE BALL beim Thomann für 99 Euro zu haben ist. Mein Geheimtipp fürs Blech, wenn es nicht fürs RE 20 oder 27 reicht. Der Ball lag mal bei rund 200 Euro.
     
Die Seite wird geladen...

mapping