##Orange Retro 50 TEST##

von Eisenfaust, 19.10.07.

  1. Eisenfaust

    Eisenfaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Wie einige gelesen haben, dachte ich, ich hätte meinen amp gefunden.

    Erst dachte ich das, bei dem Brunetti XLR-Evo, dann beim Elmwood Bonnevile.
    Nein ich habe mich wieder von den amps Enttäuscht, als ich gestern im Musikhaus war.
    Da sah ich nur orangene Boxen.

    Als ich meine costum strat in den retro gestöpselt habe. Hatte ich ein Grinsen auf der Wange. Als ich ein paar erfundene Sachen gespielt habe, kam gleich die Verkäuferin und meinte, was für ein Sound. Ich habe beeei diesem amp den Ton und Sound richtig gefühlt.
    Ich war eins mit dem retro.

    Er gibt den Ton so wieder, wie man spielt. Spielt man schlecht, klingts auch schlecht.
    Volle Dynamik auf höchstem Level. Das spielgefühl unbeschreibbbar gut.
    Das Beste, wenige Knöpfe, geiler Sound. Von chlean bis rock, alles möglich.
    Preis 2600,-

    Ich habe ihn noch nicht gekauft, weil das ja eine menge Holz ist.

    Was meint ihr zu dem amp?
    Soviel Geld fur DEN Sound bezahlen?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.10.07   #2
    Es ist dein Geld und deine Entscheidung.

    Wenn dir der Sound das geld wert ist, kauf ihn dir, wenn nicht lass es.
     
  3. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 20.10.07   #3
    ich find den Preis für nen Customshop MOdell in freier von Hand gelöteter Verdrahtung und der Qualität durchaus angemessen (p.s. ich werde nicht von Orange bezahlt!)...

    wenn Du genau einen so ehrlichen Amp suchst dann würde ich den nehemen...oder auch noch den AD50 (das ist ein Retro mit nem anderen Tonestack) probieren...
     
  4. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 20.10.07   #4
    So seh ich das auch!
    Wenn du genug Kohle hast und das Gitarrenspiel deine Welt ist und du mit dem Amp am Ziel (naja man wird trotzdem immer weiter suchen, Gitarristen sind unersättlich :D) wärest, würde ich zuschlagen. Oder du siehst dich nach besagtem Modell gebraucht um, wobei du da wahrscheinlich lange suchen müsstest.
    Viel Glück bei deiner Entscheidung :great:
     
  5. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.10.07   #5
    ich find den Amp zu speziell ... kommt ja drau f an, was man macht .... wenn du nr 70er Classic spielst (zepplin etc.)

    --> kaufen!

    nachteil ist ja auch, dass du alles über Pedale machen musst, um deinen sound zu verändern
     
  6. Eisenfaust

    Eisenfaust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.10.07   #6
    hat jemand schonmal einen ad140 testen können?

    Mein Musikladen hat den leider nicht.
    Klingt der vom spielgefühl ähnlich?

    Ich weis, man kann die coszum amps niht mit normalen vergleichen.
    Ich überlege, ob es nicht ein ad140 tut
     
Die Seite wird geladen...

mapping