Orchesterabnahme Live Beschallung und Aufnahme

highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Hallo Leute,

ich mache des Öfteren eine Abnahme von Akkordeonorchestern. Bisher ging die Sache nur als Live Verstärkung über die Bühne, nun soll das aber noch Aufgenommen werden. Um die Aufnahme machen wir uns mal weniger Sorgen, da reicht ein einfacher Stereomitschnitt, den ich mit dem Laptop machen werde.

Aber wie mikrofonier ich das ganze. Bisher habe ich verschiedene Möglichkeiten ausgetestet. Das beste Ergebnis habe ich mit 6 Mikrofonen erzielt: (die Orchester sind 2-3 Reihig)

- vor das Orchester auf Höhe der zweiten Reihe je links und rechts ein Mikrofon (war von Sträßer. Zügelt man die Höhen konnte man es nutzen).
- vor den Dirigenten zwei Beyer Opus 53 auf eine Stereoschiene, allerdings nur in ca einem Meter Höhe.
- hinter die zweite bzw. dritte Reihe noch mal zwei Stützmikrofone (t.klopfer)

Aber zufrieden bin ich damit noch nicht, zumal die Mikros sich trotz intensiver Ausrichtarbeit immer etwas überschneiden.

Was würdet ihr sagen? Es sind vorhanden:

- 2 Beyer Opus 53
- T.bone EM 700
- Beyer M201
- Shure sm57 1x Original, 1x Nachbau
- DAP pl07
- Stagg Kondensator !?
- AKG D112 (eher nicht)

Im Großen und Ganzen für Orchester eher unbrauchbar. Aber irgendwie muss es gehen. Ich möchte die T.bone austauschen, aber das geht nur mit eigener Investition und dafür sind mir die Auftritte noch zu selten.
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Benutzen kannst du eigentlich nur die Kondensatoren.
Also Opus 53, bedingt die T.Bones, wobei Beyer M201 vermutlich noch besser sein dürfte - sind das einzelne oder Pärchen?

Deine "besten" Mikros sind also sozusagen die Opus 53. Nun ja - das wären dann deine Master.
Mit denen greifst du die Hörposition des Dirigenten ab.
A/B-Mikrofonierung oder auch die anderen Varianten auf einer Schiene etwas hinter und über dem Kopf des Dirigenten.

Und die anderen als Stütze. Ganz schlecht ist natürlich die Tatsache, dass du vermutlich kein Mehrspurrecording machst?
D.h. du hast keine Chance die Aufnahmen der Stützmikrofone zu korrigieren falls die dir die Aufnahme zerhauen sollten.
Ich würde daher nur mit 2 Mastern arbeiten.

Und ich würde dir ganz dringend raten, irgendwann mal 2 oder 4 von den MXL-Mikrofonen zu holen:
http://www.musik-service.de/mxl-603-s-prx395752782de.aspx
Und einen Multitracker- oder eine Pre-Amp-Lösung mit der du mehrere Spuren gleichzeitig recorden kannst falls solche Jobs öfter kommen.
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Benutzen kannst du eigentlich nur die Kondensatoren.
Also Opus 53, bedingt die T.Bones, wobei Beyer M201 vermutlich noch besser sein dürfte - sind das einzelne oder Pärchen?

Leide nur einzeln. Ich bin für solche Sachen echt nicht ausgestattet. Bei dem einen Verein sind noch diese zwei Sträßer vorhanden, bei dem anderen Verein leider nichts.

Und die anderen als Stütze. Ganz schlecht ist natürlich die Tatsache, dass du vermutlich kein Mehrspurrecording machst?
D.h. du hast keine Chance die Aufnahmen der Stützmikrofone zu korrigieren falls die dir die Aufnahme zerhauen sollten.
Ich würde daher nur mit 2 Mastern arbeiten.

Und ich würde dir ganz dringend raten, irgendwann mal 2 oder 4 von den MXL-Mikrofonen zu holen:
http://www.musik-service.de/mxl-603-s-prx395752782de.aspx
Und einen Multitracker- oder eine Pre-Amp-Lösung mit der du mehrere Spuren gleichzeitig recorden kannst falls solche Jobs öfter kommen.

Ich mach nur einen Stereomitschnitt. Ich bin für Recording weder ausgestatten, noch habe ich mich damit mehr als ein paar nette Homerecords auseinander gesetzt.
Gewünscht wird das ein Wertungsspiel aufgenommen, gebrannt und direkt mit nach Hause gegeben werden kann. Die Qualität spielt also eine untergeordnete Rolle. Es soll nur klar zu hören sein.
Wir haben ja bereits vor ein paar Jahren hier einen Thread gehabt, in dem wir eine Möglichkeit gesucht haben eine Mehrspuraufnahme live zu machen. Das Projekt ist aber neben persöhnlichen Differenzen an der Finanzierung gescheitert. Es kommt einfach zu selten vor, das sowas bezahlt wird. Auch in diesem Fall.

Die MXL habe ich schon lange im Auge, ich träum aber immernoch davon die Beyer MC 930 wieder zu haben ;) Hat damals leider dem Kollegen gehört.

So long, erstmal vielen Dank an dich, ich probiers mal aber ich fürchte ich kann dich gerade nicht bewerten...
Werde es mit deinem Vorschlag probieren, vieleicht kann ich das eine oder andere Ergebniss hochladen. Muss ich Rechtlich abklären :)
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
So long, erstmal vielen Dank an dich, ich probiers mal aber ich fürchte ich kann dich gerade nicht bewerten...
ich gebe dir NIE WIEDER Tipps :D :D

Wann ist denn der Mitschnitt? Eventuell kann ich dir auch aushelfen? Gegen geringste Leihgebühr versteht sich (Paketversand etc.)
Um etwas mehr Raum zu bekommen kannst du die Mikros auch VOR der Bühne aufstellen. Die sollten nur hoch genug sein dass auch die hinteren Register sauber draufkommen.
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
ich gebe dir NIE WIEDER Tipps :D :D

Ach jetzt komm, man wird sich doch erkenntlich zeigen dürfen :great:

Wann ist denn der Mitschnitt? Eventuell kann ich dir auch aushelfen? Gegen geringste Leihgebühr versteht sich (Paketversand etc.)
Um etwas mehr Raum zu bekommen kannst du die Mikros auch VOR der Bühne aufstellen. Die sollten nur hoch genug sein dass auch die hinteren Register sauber draufkommen.

Der Mitschnitt ist ende des Monats. Mit dem Gedanken zuzuleihen habe ich auch schon (mehrfach) gespielt. Hab zwar rege Kontakte, aber zahlen tut mir das halt auch keiner. Schreib mir doch ne kurze PM wegen den Kosten, welche du dir vorstellst :)
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Das wären nur Versandkosten und sonst nix - hör mal, ich bin ja kein Verleiher. Und wegen einem Mal mach ich nicht rum :)
Ende des Monats hört sich leider schlecht an. Ab diesem Wochendende bin ich bis Mitte April gebucht an jedem Samstag und fast jedem Sonntag.
Schade, ich hätte dir gern ausgeholfen. :nix:
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Das wären nur Versandkosten und sonst nix - hör mal, ich bin ja kein Verleiher. Und wegen einem Mal mach ich nicht rum :)
Ende des Monats hört sich leider schlecht an. Ab diesem Wochendende bin ich bis Mitte April gebucht an jedem Samstag und fast jedem Sonntag.
Schade, ich hätte dir gern ausgeholfen. :nix:

Das ist wirklich sehr nett von Dir! Schade das es nicht funktioniert. Aber ich habe eine Verleiher in der Stadt gefunden, der die MXL und auch die Rode NT5 im Programm hat. Muss der Kunde halt in den sauren Apfel beißen. Naja aber 5 euro pro, das können die verdauen :great:
 
G

Gast 23432

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Registriert
24.10.05
Beiträge
30.529
Kekse
150.146
Muss der Kunde halt in den sauren Apfel beißen. Naja aber 5 euro pro, das können die verdauen :great:
Naja, 5€ pro Mic, da kommen ja die Versandkosten teurer... :eek: ;)

Ansonsten könnte ich mit 2-4x AT Pro 37 aushelfen:
http://www.audio-technica.com/cms/wired_mics/fccf1184c111f30b/index.html

Oder: 2-4x Gefell M70:
http://cgi.ebay.com/Neumann-Gefell-...temQQimsxZ20090302?IMSfp=TL090302142005r31696
vergleichbar am ehesten mit:
http://www.musik-service.de/microtech-gefell-m-294-prx395497394de.aspx
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Naja, 5€ pro Mic, da kommen ja die Versandkosten teurer... :eek: ;)

Das habe ich mir dann auch überlegt. Der Verleiher bei dem ich mein Zeug hole bekommt für Kondensatormikrofone 12 Euro das Stück. Da hat der Preis beim kleinen Verleih in der Nähe schon überrascht.


:eek: das ist nicht dein Ernst? Das wäre ja nochmal ein deutlicher Vortschritt zum letzen mal, wo die Beyer MC930 eingesetzt waren.
Gut ich kenne die Mikros im Detail nicht, aber Gefell ist ein Name...PN:)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben