Orientierung im Saitenmarken-Jungle

  • Ersteller SerotoniN_
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S
SerotoniN_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.10
Registriert
22.07.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Brandenburg a. d. H.
Hallo zusammenn,

Ich wollt euch mal fragen welche Saitenmarken ihr schon getestet habt und welche eigenschaften die so haben. Für meinen geschmack sollten sie in den tiefen rund und dumpf klingen aber die höhen sollten sehr definiert sein, da ich oft drop d oder c benutzen möchte sollten sie denke ich schon etwas dicker sein meine aktuellen sind noch vom werk und sehr dünn also nix mit Drp C -.-"

Achja, und meine aktuelle klampfe ist meine erste mit floyd rose und frage mich ob die saiten stärken i.wie mit den federn der rose ausgeglichen werden müssen...???:gruebel:

danke schon vorab für Hilfe ;)
 
F
Folodohorian 220
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.19
Registriert
02.02.09
Beiträge
504
Kekse
843
Ort
Hattingen
Zu den Saiten kann ich dir gerade nichts sagen, aber zu dem Floyd Rose.

Das wird sich, wenn du nun neue, dickere Saiten aufziehst ganz stark in Richtung Hals neigen, das musst du aufjeden Fall mit der Federspannung ausgleichen, eventuell auch noch 1-2 zusatz Federn einspannen, je nach dem wie viele du im Moment drin hast.

Ne Anpassung der Intonation wird warscheinlich auch nötig sein.

Geh da mit viel Ruhe und Geduld ran, das kann, wenn man nicht geübt ist, ne grausame Fummelarbeit werden.

Hier gibts irgendwo auch noch einige Threads in denen die ganze Prozedur ausführlicher erklärt ist.

Grüße,
Flo
 
S
SerotoniN_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.10
Registriert
22.07.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Brandenburg a. d. H.
...hab ich mir schon fast gedacht >.< naja egal ich werds einfach versuchen paar federn kaufen und einfach probieren wird schon schief gehn^^

was ist Intonation??:confused:
 
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.502
Kekse
8.085
Ort
München
Also ich hab bis jetzt blos D'Addario (war sozusagen die Standardmarke in dem damals favorisierten Musikgeschäft) und irgendwann mal Ernie Balls getestet beide 10-46 und 10-52 und ich hab eigentlich keinen Unterschied bemerkt. Bin dann bei D'Addario geblieben, da sie ein bissel günstiger sind und ich bin sehr zufrieden damit.

Achja p.s. ich spiele eigentlich nur auf Standard E und selten auf Drop D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben