Ovation Celebrity de Luxe CC268

  • Ersteller mcblubb
  • Erstellt am
mcblubb

mcblubb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Registriert
21.03.12
Beiträge
46
Kekse
0
Nach dem alten Camper-Motto: "Haben ist besser als brauchen", interessiere ich mich für Gitarren der Marke "Ovation"

Mir gefällt die Form und für bestimmte Stücke kann ich mir den "anderen" Sound dieser Instrumente gut vorstellen.

Ich habe ein ANgebot für o.g. Model. Das Instrument ist 25 Jahre alt (!) und in Korea produziert. Ich habe mir das Instrument bereits angeschaut. Es ist quasi "fabrikneu" und eigentlich ungespielt. Kein Kratzer, nichtmal ein Fingerabdruck. Griffbrett ist gerade, Saitenlage ok. (Saiten müssen neu drauf - logo).
Bundreineheit ist i.O.

Leider konnte ich sie nicht elektrisch testen (in der Hektik hatte ich kein Kabel, keine Batterie, keine Fingerpicks dabei).

Der Verstärker, den der Besitzer hat ist ein Peavy KB60. Den gibt er dazu (ich will Ihn eigentlich nicht). Ich will das Instrument direkt über die PA spielen (vorgeschaltetetes Pedalboard).


Auf was muss ich bei dem Instrumen achten?

Er will 490€ (unverhandelt incl. Gigbag und Verstärker+Kleinkrams)

Denkt Ihr, dass die o.g. ein eher amtliches Gerät ist oder Finger weg - Billig Kram?
Soll ich, falls ich mich weiter interessiere sicherheitshalber meinen Schertler Amp mitnehmen? Dem Peavy trau ich wenig zu.

(Ansonsten spiele ich eine Sigma DRC 28 o.ä. und eine Martin J-40)

Wenn Sie am Amp nicht klingt ist sie eh kein Thema, der Akkustik Klang ist nicht der Brüller....
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.600
Kekse
8.862
Wenn Du auf einen Martin-like-Klang stehst, dann wird Dir die Ovation auch elektrisch nicht besonders gut gefallen. Den Schertler würde ich zur Probe mitnehmen.
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Wie soll eine Ovation (elektrisch) klingen? Wie eine Ovation eben. Ist in meinen Ohren ein ganz spezieller Sound, denn man eigentl. immer gleich raushört.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Ich bin nicht wirklich auf dem laufenden, aber vor kurzem waren die Ovation-Preise noch im Keller.

Wenn sich da nicht urplötzlich was geändert haben sollte, sollte man für 490,- € auch eine echte Ovation bekommen.

Meine 80er Balladeer klingt auch akustisch sehr viel besser als die meisten anderen Gitarren, insbesondere vor einem Mikrofon. Über Pickup gebe ich Peter Recht. Instant Melissa Etheridge oder so...
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Ich hör da sofort Joan Armatrading :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Ja, die auch - und unzählige andere...
 
mcblubb

mcblubb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Registriert
21.03.12
Beiträge
46
Kekse
0
Leute--- es ist so heiß heute....

Ich veruche meine frage zu präzisieren:

Kann man so eine Gitarre guten Gewissens kaufen (wenn einem der Sound gefällt)? Ist der Preis ok.

Soll ich versuchen den verstärker nicht zu kaufen oder kriegt man die Dinger günstig wieder los.

Ist eine Ovation celebrity CC268 keine "echte" Ovation?
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Die Celebritys sind/waren eine preiswerte(re) Serie von Ovation aus Korea, ich hab selbst eine Deluxe und bin sehr zufrieden damit.

Die Deluxe liegt imho etwas über den "normalen" Celebritys. Wenn du den typischen elektrischen Sound einer Ovation magst, bzw. dich damit anfreunden kannst,
ist das Instrument für dich geeignet. Den Amp würde ich nicht nehmen. Der KB ist eigentl. ein Keyboard-Amp, ist zwar auch geeignet, aber ein "richtiger"
Akustik-Amp hat meist auch einen Mikrokanal mit evtl. Phantomspeisung für ein Kondensator-Mikro, was man nicht nur für Gesang einsetzen kann.

Meine Celebrity hat vor 18 Jahren(!) umgerechnet ca. 800 € gekostet. Ich persönlich fände dann den Preis von 490 € für ein so altes Instrument (ist ja kein Sammlerstück) zu hoch.
Ich würde ihm mal (ohne den Amp) 300 € anbieten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
realCop

realCop

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
17.01.09
Beiträge
301
Kekse
1.108
Ort
Südbaden
Ich würde den Preis auch als "zu hoch" einschätzen... Wenn man sich überlegt, dass die neue Celebrity mit massiver Fichte schon für 399 Euronen zu haben ist... Alleine wegen des modernen Pickup-Systems mit Tuner würde ich die neue Serie bevorzugen... Von 3 Jahren Garantie mal abgesehen...
Ansonsten würde ich max. 220-250 € für die alte Dame bezahlen...

--> ansonsten ist eine Ovation eine Ovation, die sowohl optisch, als auch klanglich absolute Alleinstellung hat - es ist keine MARTIN und keine TAYLOR, das will sie auch gar nicht und das soll sie auch gar nicht... Ebenso wird eine MARTIN/TAYLOR nie wie eine OVATION klingen...

Und am Verstärker haben viele deutlich teurere Gitarren mit hochwertigen PU´s das Nachsehen... Plug-it-in-and-play... Einstöpseln und spielen - kein Feedback, gute Bespielbarkeit und bekannte "Nehmerqualitäten" durch den Fiberglas-Bowl...
--> Wer keine hat oder noch nie eine gespielt und gehört hat, weiss nicht, was er verpasst... Und es gibt nicht nur Love or Hate - ich mag diesen Sound sehr gerne, aber auch den einer "normalen" Westernklampfe...
--> lies dir mal in aller Ruhe den Ovation-Thread hier durch... ;-)

Viel Spass
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mcblubb

mcblubb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Registriert
21.03.12
Beiträge
46
Kekse
0
Danke für die Denkanstöße. Vielleicht doch mal ne auswahl Ovations von thomann kommen lassen und in ruhe testen....


Es ist immer gut, wenn man 2 mal nachdenkt und das Hirn mitentscheidet.... :-D
 
realCop

realCop

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
17.01.09
Beiträge
301
Kekse
1.108
Ort
Südbaden
Ja - aber nicht zuviel "hirnen" - schließlich müssen die Ohren entscheiden und das Herz... und nicht das was andere sagen oder hören... Es gibt ja genug, die Martin und Taylor nicht mögen... Gut, dass jeder verschiedene Vorlieben hat, sonst würden wir alle die gleiche Klampfe mögen...
 
Jiko

Jiko

Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.911
Kekse
56.364
Ort
Speyer
Indeed. Wenn meine Ovation den Geist aufgeben würde, würde ich mir jetzt ohne größeres Zögern diese zulegen:


Massive Decke, schöne Epauletten-Optik, integriertes Stimmgerät - und das für weniger als das gebrauchte Angebot. Für das Restgeld ist auch noch eine Tasche drin und es bleibt Geld übrig.
 
mcblubb

mcblubb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Registriert
21.03.12
Beiträge
46
Kekse
0
Ich hab mich jetzt auch mal bei neuen Ovations umgeschaut.

Ich hab nun folgende Instrumente im Focus

https://www.thomann.de/de/ovation_1868tx_5_elite_t.htm
https://www.thomann.de/de/ovation_1778tx_5_elite_t_bk.htm

Ich weiß.... schwarzer Lack kann man sehr gut nehmen um "schlechtes" Holz zu übertünchen. Aber die Dinger sehen schon abgefahren aus.

Was würdet Ihr empfehlen super shallow oder mid depth?

Normalerweise kann man die Dinger ja auch in Auswahl bekommen und in Ruhe zu Hause testen....
 
JoMartin

JoMartin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
07.07.11
Beiträge
111
Kekse
188
Ort
Offenburg
In der Regel hat ein tieferer Body etwas mehr Klangvolumen, also mehr bums beim rein akustischen Spiel ,ist aber etwas sperriger im handling . Beim verstärkten Gebrauch relativiert sich das Ganze natürlich.
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Deep Bowl und Bauch vertragen sich nicht so gut :rolleyes:

Aber wie schon geschrieben, der Klang (soweit man denn den Ovation Akustiksound mag) ist etwas voller.
 
JoMartin

JoMartin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
07.07.11
Beiträge
111
Kekse
188
Ort
Offenburg
Tja, wenn zwei Bäuche aufeinander treffen kann‘s eng werden .
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Bei mir hat das dazu geführt, dass ich einen zweite Gurtpin ein ganzes Stück unterhalb des normalen am unteren Korpusende anbringen musste,
weil der Korpus durch die runde Form immer nach oben kippte und mir mehr auf dem Bauch lag, als denn davor hing.
Mit dem zweiten Pin liess sich das aber gut korrigieren, damit hängt das Instrument in der für mich genau richtigen Spielposition.
Jetzt steht sich zwar Bauch und Bowl direkt "gegenüber" aber die Gitarre kippelt nicht mehr.
 
JoMartin

JoMartin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
07.07.11
Beiträge
111
Kekse
188
Ort
Offenburg
Das muss ich mir merken, ich besitze auch eine ca.30 Jahre alte Ovation mit tiefem Bauch . Obwohl ich mehr auf den Sound meiner Martin 00028ec stehe spiele ich sie immer noch sehr gerne,und möchte sie nicht missen.
 
Jiko

Jiko

Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.911
Kekse
56.364
Ort
Speyer
Super Shallow ist quasi für den reinen verstärkten Betrieb gedacht. Der Deep (Contour) Bowl ist akustisch sehr cool und vom Klang her einfach voller, ist verstärkt aber feedbackanfälliger. Der Mid Depth Bowl verbindet beides einigermaßen und stellt so einen guten Kompromiss dar.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Ich möchte ergänzend anmerken dass die allertollsteste Ovation die ich kenne eine Balladeer aus den frühen achzigern ist und mit supershallow bowl gerade akustisch hervorragend klingt. Funktioniert im Studio mikrofoniert praktisch ohne Nachbearbeitung.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben