Overheadmikros/nachhallen

von Ben_Sonor, 31.10.04.

  1. Ben_Sonor

    Ben_Sonor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #1
    Hallo! Hätte da mal ne Frage:

    Hab auf mein Set neue Felle aufgezogen, ich spiel das Sonor designer Set! Toms hören sich super an aber bei einem Schlag auf die Bass-drum hallen sie tiehmlich lange nach! Wollte fragen ob man dieses Hallen dann auch über die overheadmikros hört oder nicht?
    Ich hab meine Schlagfelle etwas lockerer wie die Resos!
    Hab am 6. November den nächsten Auftritt bis dahin muss mein Set wieder soweit sein!
    Sagt mir doch bitt ebescheid ob man das hört, wenn ja welche abhilfe gibt es! Abgeklebt hab ich nicht und will ich ach nicht!
    Danke schon mal für euer Feedback!

    Liebe Grüße Ben
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 31.10.04   #2
    Wenn dann hörst du das live über die Mikros die direkt dran sind, die Overheads sind dafür eigentlich zu weit weg. (Würde man über OHs nur in einem komplett ruhigen Raum hören.)

    Ich würde da mal gar nix machen, in einem anderen Raum kann das wieder anders aussehen. Außerdem wird das Nachhallen von anderen Sachen übertönt wenn ihr komplett spielt.
     
  3. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.10.04   #3
    Die Overheadmirkos sind für ganz andere Frequenzen ausgelegt. Das nachhallen der Bassdrum wird kaum zu hören sein.
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.11.04   #4
    Er meint aber das Mitschwingen der Toms bei einem BD-Schlag. Und das hat nun auch wenig mit dem Frequenzbereich von Overheads zu tun, ob die es Aufnehmen oder nicht hängt nur davon ab ob es sonst leise genug ist.

    Außer du setzt generell nen Low Cut bei 1000 Hz...
     
  5. Ben_Sonor

    Ben_Sonor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.04   #5
    Hallo Jungs! Erst mal danke für eure Antworten! Ja es ist so das die Toms nachhallen und nicht die Bass-Drum! Also dann lass ich das mal und mache nichts! Am Samstag spielen wir wieder und da wird es sich rausstellen ob man es hört oder nicht!
    Du sagtest wenn dann hört man es über die Mikros die direkt an den Toms sind! Ich denke das das aber kein großes Problem ist da ich meine Toms über ein Multi-gate spiele! Normalerweise sollte sich nichts fehlen oder?
    Gruß Ben
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.11.04   #6
    Ja genau, mit Gates versucht man das Übersprechen zu vermindern bzw. auszublenden.
     
  7. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 01.11.04   #7
    Schwachsinn...bleibt mal realistisch, welche nonameband kann isch solche Technik leisten.

    Wenn deine Bassdrum derartig hoch nachklingt dann versuchs mal mit stimmen. Wenn deine Toms dann immer noch nicht länger nachklingen als deine Bass würd ich mir ernsthaft Gedanken machen.

    Manchmal frage ich mich ob die Leute hier überhaupt damit klarkommen das Trommeln mehr als nur "bumm" machen.
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.11.04   #8
    Man kann sich auch Sachen leihen. Soll ab und zu vorkommen für Gigs, hab ich mal gehört. :rolleyes:

    Gates sind in jedem kleinen Standard-Rack dabei. Und ein Behringer Multi-Gate kostet auch nicht die Welt. Außerdem hat er schon eins.

    (Was nicht heißt dass man sie einsetzen muss und es mit immer besser klingt...)

    Du solltest dir auch mal Gedanken machen und die Posts genauer lesen.
     
  9. Ben_Sonor

    Ben_Sonor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #9
    Hallo Pressroll, du bist so klug, wenn du lesen könntest dann würdest du feststellen das nicht meine Kick-Drum nachhallt sondern meine Toms! Wollte mir nur von normalen Leuten wie die anderen einen Rat einholen!
    Schade das du mich gleich angehst obwohl ich nicht mal das Problem habe das du denkst! Ich würde erst mal lesen und dann schreiben!
    Und ein Gate zu haben, da ist nichts dabei, hab ja selbst eins und so teuer sind die nun auch wieder nicht und brauchen wirst es immer wieder wenn die Halle in der du spielst schlecht ist!
    Dankeschön an die anderen hier, habt mir weitergeholfen!

    Pressroll wenn du willst kannst ja oben mal nachlesen!

    Naja Servus
     
  10. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 03.11.04   #10
    zuallererst mal, BLA!

    danach, Behringer!? Ich dachte du willst eine Mucke machen und keinen Schrotthandel betreiben!

    Für euch uninteressant aber hab ich mir im meinem Leben schon mehrmals (lol) Technik für ne Mucke geliehen, mit Dauerkundenfreundschaftsrabatt. Wenn ich meine 500 - 1000 Leute beschallen will und vielleicht noch 1,2 weitere Bands habe gehen die Preise für die Technik sagen wir bei 1000€ los wenn ich mich für "Kram" entscheide (Moni's, Mic's Equal Moni & Equal Pa, Beleuchtung, Mischpult so Kinder jetzt denk ich langsam an den lieben Bill und seine Gates. Das ich die Saalmiete noch zu begleichen habe ist ja auch klar. Bevor ich im übrigen Gates einsetze nehm ich mir doch lieber ein ordentliches Mic'set. Ausserdem wollt ich mal fragen warum hier keiner was vom Equalizer erzählt ? ? ? ?

    Desweiteren möchte ich hiermit Beschwerde einreichen betreffend es nichtzitierens meines letzten Satzes.

    Sinngemäß: Kauft euch keine Trommeln wenn ihr dreren Nachhall nicht ertragen könnt.

    Aber egal ich amüsiere mich immer noch köstlich :)
     
  11. Ben_Sonor

    Ben_Sonor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #11
    Hallo Pressroll!
    Ich dachte nicht das so eine normale Frage so viel Wirbel auslösen kann!
    Es ist schon klar das du als Mischer nicht alles hast aber ich denke ein Gate ist wirklich in jedem Standartprogramm dabei! Ausserdem hat bei uns so ziehmlich jeder drummer den ich kenne ein eigenes! Du sagtest bevor du Gates benützt achtest du lieber auf gute Mic-wahl! Ich selbst spiele immer mit meinen eigenen! Spiel die Sennheiser e-serie, also sprich das e604 für Toms, das e614 als Overhead und Hi-Hat Mikro und das e602 für Kick-Drum, obwohl ich meistens, kommt auf den Mischer an zusätzlich die Kick noch mit nem Grenzflächenmikro abnehme! Das sind nun wirklich keine schlechten Mikros. Du hattest noch erwähnt das man sich doch keine Trommeln kaufen soll wenn man damit nicht klar kommt das sie nachhallen! Auf diesen satz hin behaupte ich das du selbst nicht schlagzeug spielst! Ob eine Trommel nachhallt oder nicht hat viel mit Stimmen und vor allem der Wahl der Felle zu tun! Ich kann jede Trommel ewig nachklingen lassen oder ich kann sie auch "Totdämpfen"! Das kann ich mit jeder beliebiger trommel machen! So nimms nicht so schwer ist alles nicht böse gemeint!
    Ben :o
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.11.04   #12
    Das hat nun trotzdem auch nichts miteinander zu tun. :rolleyes:

    Von nem EQ redet hier niemand, weil das zum einen nicht das Problem löst und zu anderen in jedem Mischpult einer vorhanden ist. Und wenn man ne PA für größere Sachen mietet, kommt das Mischpult komplett mit Siderack, und in 90% der Sideracks ist min. ein 4-fach Gate vorhanden, genauso wie EQs für FOH und Monitor. Also in welchem Zusammenhang steht das nun mit Übersprechen der Toms?

    Und toll dass du gleich auf Behringer schimpfst. Die Gates sind aber nun mal sehr zu gebrauchen, bislang gibt's da auch nicht sehr viele Alternativen. Und Samson oder Alto oder gar BSS oder Drawmer wird auch nicht den Quantensprung bringen.


    Dein letzter Satz nützt dir auch nichts, ungünstiges Übersprechen kann ich bei jedem Set haben, und um's Sustain geht's hier immer noch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping