PA zu leise

S

Shanks

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.15
Mitglied seit
15.04.07
Beiträge
49
Kekse
0
Hi,

unsere Band hat sich vor kurzem dieses PA Set inklusive Mikro gekauft:

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...ck-Pro-inkl.-Stative-Kabel/art-PAH0003600-000

alles schön im Proberaum aufgebaut. Bei der ersten 'Probe mit dem Drummer fiel dann auf, dass der Gesang mit den Drumms nicht mithalten kann, also viel zu leise ist, obwohl Volume regler fast auf Max stehen (ein tick weiter und es gibt fiese Rückkopplung XD ).

Also meine Frage, was für möglichkeiten hätten wir um dem Gesang ein bissel mehr power geben zu können? Wenns geht keine all zu teure Lösung. Budget ist bei uns ziemlich begrenzt, was man ja an dem mickrigen PA Bündel bemerkt. ^^

Schonmal Danke im Vorraus.
 
ThomasA1000

ThomasA1000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.10
Mitglied seit
09.06.08
Beiträge
1.522
Kekse
2.204
Ort
Linz/nicht am Rhein sondern Donau
Normalerweise würde ich zu einem 31 Band EQ raten um die Feedbackfrequenzen rauszuziehen und lauter drehen zu können. Das mache ich aus folgenden Gründen hier nicht:
1. weil ein brauchbarer 31 Bänder mehr kostet als eure "PA"
2. wer so ein Klump kauft soll sich dann auch damit rumschlagen ;-)

Ich befürchte, dass mit diesem Equipment nicht mehr drin sein wird. Ein vernünftiges Stativ kostet mehr als dieses Set, damit du einen Anhaltspunkt hast, was du dir da heimgeholt hast.
 
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
29.08.08
Beiträge
677
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Ja, schade um's Geld.
Du hättest vorher mal hier rumfragen sollen...
 
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
05.11.06
Beiträge
10.536
Kekse
111.600
Ort
München
Das Ding ist wirklich keine Offenbarung :)

Aber (wenn ihr es nicht mehr zurückgeben könnt) versucht mal, die Aufstellung zu ändern (z. B. die Boxen von vorne Richtung Band) oder euer Schlagzeuger versucht, leiser zu spielen (weiß ja nicht, was ihr für Musik macht)
 
C

catfishblues

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.21
Mitglied seit
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
unsere Band hat sich vor kurzem dieses PA Set inklusive Mikro gekauft:


Ich hatte einst das Vergnügen das Thomann-Set zu hören und auch das ist in keinster Weise geeignet Gesang im Proberaum zu verstärken
https://www.thomann.de/de/tamp_pa_4080.htm
Da sich die beiden Anlagen sicher nicht viel geben werden, habt ihr wohl euer Geld verbrannt.

Man kann mit der Aufstellung experimentieren, aber ich weiß, dass es mich nicht zu frieden stellen könnte.

Zudem halte ich eine Powermixerlösung für veraltet und für eine Sackgasse. Nur so nebenbei.

Also meine Frage, was für möglichkeiten hätten wir um dem Gesang ein bissel mehr power geben zu können? Wenns geht keine all zu teure Lösung. Budget ist bei uns ziemlich begrenzt, was man ja an dem mickrigen PA Bündel bemerkt.

Ein bisschen mehr Powergefällig?
Das PA Set an den nächsten "Lehrgeldzahler" verkaufen.
Bei Eltern, Oma, Opa, Onkel, Tanten,..... Geld zusammenkratzen
möglicherweise arbeiten gehen
um sich dann z.B. eine Mackie SRM 450 zu kaufen, selbstverständlich kommen noch viele andere Boxen in Betracht (db opera/basic, rcf Art,.., tapco thump, samson live,..)

Bei begrenztem Budget auch den Gebrauchtmarkt in Augenschein nehmen.

Welches Mikro habt ihr überhaupt?

Dieses Thread schon mal gelesen?
https://www.musiker-board.de/vb/live-mikrofone-vocal/206016-vocal-mikros-standard-empfehlungen.html
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
@Shanks : Ich hoffe Du bist jetzt nicht vollkommen verschreckt, aber was man dir gesagt hat ist die Wahrheit. Besser jetzt das einzusehen, als noch mehr Geld in untaugliches Material zu stecken.

Bezüglich der deutlichen Reaktion der User hier, führe dir bitte vor Augen, dass hier schon tausendfach geschrieben wurde, wo der absolute Mindesteinstieg für eine Gesangsanlage für eine Band ist. Diese Information kann man innerhalb von 5 Minuten hier im Forum finden und verinnerlichen. Wenn dann aber trotzdem alle 12 Stunden jemand nach Hilfe zu solchem Material sucht, fühlt man sich fast schon ein wenig ver******.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben